Täglicher Nachrichtenüberblick Täglicher Nachrichtenüberblick

14-08-2019

Tschechien stellt Autobahnvignette ab 2021 auf elektronische Form um

Die tschechische Autobahnvignette wird ab 2021 auf elektronische Form umgestellt. Die bisherigen Pickerl aus Papier werden damit letztmalig für das kommende Jahr verkauft. Am Mittwoch stimmte der Senat der entsprechenden Gesetzesänderung zu, die zuvor das Abgeordnetenhaus beschlossen hatte. Die Novelle muss noch von Staatspräsident Miloš Zeman unterzeichnet werden.

In Tschechien sind die meisten Autobahnen gebührenpflichtig. Für sie können Vignetten entweder für zehn Tage, für einen Monat oder für das ganze Jahr erworben werden.

Tschechische Wirtschaft wächst im zweiten Quartal um 2,7 Prozent

Das tschechische Wirtschaftswachstum hat sich im zweiten Quartal dieses Jahres etwas verlangsamt. Das Plus lag bei 2,7 Prozent, im ersten Quartal waren es noch 2,8 Prozent gewesen. Dies gab das Statistikamt am Mittwoch bekannt.

Der Zuwachs gehe vor allem auf den Konsum der tschechischen Haushalte zurück sowie auf die Nachfrage aus dem Ausland, hieß es. Vladimír Kermiet vom Statistikamt merkte an, dass die meisten Branchen hierzulande eine positive Entwicklung verzeichnet hätten. Am stärksten träfe dies aber auf Handel, Gastronomie und Hotelwesen zu.

Prager Industriepalast kann restauriert und erweitert werden

Der historische Industriepalast auf dem Prager Messegelände kann restauriert und erweitert werden. Die entsprechende Genehmigung hat am Mittwoch das Bauamt für den siebten Prager Stadtbezirk erteilt. Die Arbeiten werden vom Prager Magistrat in Auftrag gegeben und sollen 1,25 Milliarden Kronen (knapp 50 Millionen Euro) kosten.

Geplant ist, den linken Flügel des Jugendstilgebäudes wieder aufzubauen. Dieser war 2008 bei einem Brand zerstört worden. Außerdem sollen neue Anbauten für technische Anlagen entstehen. Der Industriepalast wurde zur Landes-Jubiläumsausstellung von 1891 gebaut und in den 1950er Jahren umgestaltet.

Synagoge in Vyškov wird nationales Kulturdenkmal

Die ehemalige Synagoge im mährischen Vyškov / Wischau ist vom Kulturministerium zum nationalen Kulturdenkmal erklärt worden. Die Stadt als Besitzerin erhofft sich von der Aufwertung vor allem staatliche Zuschüsse zur Restaurierung des Denkmals. In den zurückliegenden Jahren hat die Stadt die Kosten selbst getragen, sie konzentrierte sich dabei auf die Reparatur des Daches. Der Neuromantik-Bau aus dem Jahr 1885 ist heute ein Gebetsraum der Tschechoslowakischen Hussitischen Kirche.

Die Synagoge ist dadurch einzigartig, dass sie direkt auf einem zentralen Platz der Stadt steht. Jüdische Bethäuser wurden ansonsten normalerweise abseits des Zentrums errichtet.

Kommunistisches Manifest erscheint als Comic auf Tschechisch

Das Kommunistische Manifest von Marx und Engels erscheint auf Tschechisch als Comic. Dafür wurde die Ausgabe von Martin Rowson von der britischen Tageszeitung The Guardian übersetzt. Die tschechische Comic-Version soll am 6. September in den Verkauf gehen, teilte der Verlag Práh am Dienstag mit.

Das Manifest entstand um die Jahreswende 1847/48 im Auftrag des Bundes der Kommunisten, der darin seine Anschauungen darlegen wollte. Seitdem ist es in mehr als 100 Sprachen übersetzt worden. 2013 wurde das Kommunistische Manifest zum Unesco-Dokumentenerbe erklärt.

Seltener Flachkäfer erstmals wieder im Böhmerwald nachgewiesen

Im Böhmerwald ist nach über 100 Jahren erstmals wieder der Flachkäfer Peltis grossa aufgetaucht. Er gilt als Indikator für besonders ursprüngliche Wälder. Laut einem Sprecher des Nationalparks sind es drei Orte, an denen der Käfer gefunden wurde: nahe der Gemeinde Stožec / Tusset, beim Bach Hučina und nahe des Berges Třistoličník /Dreisesselberg.

Im restlichen Tschechien kommt der Peltis grossa nur noch an einigen wenigen Stellen vor. Im Böhmerwald sei er zuletzt in den Jahren 1905 bis 1907 beobachtet worden, so der Nationalparksprecher.

Das Wetter am Donnerstag, 15. August

Am Donnerstag ist es in Tschechien veränderlich bewölkt. Im westlichen Landesteil überwiegen starke Wolken mit örtlichen Schauern, in Mähren und Schlesien zeigt sich die Sonne. Dort nehmen erst im Laufe des Nachmittags die Wolken zu. Die Tageshöchsttemperaturen liegen bei 21 bis 25 Grad Celsius.

14-08-2019