Täglicher Nachrichtenüberblick Täglicher Nachrichtenüberblick

10-07-2019

Novinky.cz: Babiš könnte neuen Kandidaten für Amt des Kulturministers vorstellen

Premier Andrej Babiš könnte bei seinem Gespräch mit Staatspräsident Miloš Zeman am Donnerstag einen neuen Kandidaten für das Amt des Kulturministers ins Spiel bringen. Dies berichtete das Nachrichtenportal Novinky.cz am Mittwoch in Berufung auf gut informierte Quellen aus der Umgebung des Premiers. Ursprünglich sollte der Sozialdemokrat Michal Šmarda seinen Parteikollegen und amtierenden Ressortchef Antonín Staněk ersetzen. Präsident Zeman sperrt sich aber bisher gegen den Austausch.

Unter den Abgeordneten wurde laut Novinky.cz zudem über einen Ressorttausch innerhalb der Regierungskoalition spekuliert. Demnach könnten die Sozialdemokraten anstatt des Kulturressorts das Ministerium für Regionalentwicklung übernehmen.

Mehr Tschechen unzufrieden mit politischer Lage

Immer mehr Tschechen sind mit der politischen Lage in ihrem Land unzufrieden. Dies zeigt eine aktuelle Umfrage des Meinungsforschungsinstituts CVVM, die am Dienstag vorgestellt wurde. Demnach bewerten 46 Prozent der Befragten den politischen Diskurs als negativ. Allein in den vergangenen zwei Monaten stieg der Wert um acht Prozentpunkte. Die Demoskopen erklären sich dies unter anderem durch die massiven Proteste gegen die Regierung im Juni.

Auch das Vertrauen in die politischen Institutionen ist laut CVVM weiterhin niedrig hierzulande. Gut schneiden die Bürgermeister und Präsident Miloš Zeman ab, ihnen vertrauen 64 Prozent beziehungsweise 49 Prozent der Befragten. Traditionell schlecht stehen die beiden Parlamentskammern da, dem Senat etwa vertrauen nur 33 Prozent der Tschechen.

Abgasmessungen: Am stärksten verschmutzter Ort liegt in Prag

Der am stärksten von Autoabgasen verschmutzte Ort Tschechiens befindet sich in Prag. Laut Messungen des Zentrums für Umwelt und Gesundheit ist es die Kreuzung der Straßen Sokolská und Ječná im zweiten Prager Stadtbezirk. Dort liegt die durchschnittliche Konzentration von Stickstoffdioxid (NO2) bei 78,4 Mikrogramm pro Kubikmeter Luft. Dies hat der Vergleich von Messungen an 200 Standorten in den wichtigsten Städten des Landes ergeben.

Den Ergebnissen nach wurde an etwa 40 Standorten im Land regelmäßig der Grenzwert für Stickstoffdioxid überschritten. Dieser beträgt 40 Mikrogramm pro Kubikmeter Luft. Allein 32 der Stellen lagen in Prag.

Die Messungen wurden einen Monat lang durchgeführt. Dies geschah in Kooperation mit der Deutschen Umwelthilfe. Das Projekt soll in Zukunft weitergeführt werden.

EU-Kommission bestätigt Wachstumsprognose von 2,6 Prozent für Tschechien

Laut der Europäischen Kommission dürfte das tschechische Bruttoinlandsprodukt in diesem Jahr um 2,6 Prozent wachsen. Dies steht in der jüngsten Wirtschaftsprognose aus Brüssel. Für kommendes Jahr verbesserte die Kommission die Aussichten leicht. Demnach soll die Wirtschaft hierzulande um 2,5 Prozent wachsen.

Ein Teil des Berichts betraf auch das Konjunkturergebnis des vergangenen Jahres. Dieses fiel besser aus als erwartet. Der Anstieg des BIP habe bei 3,0 Prozent gelegen, hieß es. Laut den Experten aus Brüssel haben vor allem die hohen Investitionsausgaben und die starke Nachfrage der Haushalte zum Wachstum verholfen.

Einbruch auf chinesischem Markt: Škoda verkauft weniger Autos

Der Autohersteller Škoda hat in der ersten Hälfte dieses Jahres 4,9 Prozent weniger Autos verkauft. Grund war ein Einbruch auf dem größten Markt China. Dort ging der Absatz fast um ein Viertel zurück, wie die Volkswagentochter am Mittwoch bekanntgab.

Der Gesamtverkauf für das Unternehmen aus Mladá Boleslav / Jungbunzlau lag in den ersten sechs Monaten bei 620.900 Wagen. In Deutschland, dem zweitgrößten Absatzmarkt von Škoda, gab es das bisher beste Ergebnis. Dort stieg der Verkauf um 6,5 Prozent auf insgesamt 99.000 Autos.

Opernstar Fleming begeistert Prager Publikum

Die renommierte US-amerikanische Sopranistin Renée Fleming hat am Dienstag mit ihrem Konzert das Prager Publikum begeistert. Begleitet wurde sie vom Prager Sinfonieorchester FOK unter der Leitung von Elli Jaffe. Auf dem Programm standen Lieder und Arien unter anderem von Georg Friedrich Händel, Franz Schubert, Siegfried Ochs und Antonín Dvořák. Starken Beifall erntete Fleming für die Mondscheinarie aus Dvořáks Rusalka. Das Konzert war dem bevorstehenden 30. Jahrestag der Samtenen Revolution gewidmet.

Die vierfache Grammy-Gewinnerin Fleming hat eine enge Beziehung zur tschechischen Kultur. Seit 1996 ist sie bereits mehrmals hierzulande aufgetreten. Nach ihrem Konzert 2003 in Prag traf sie mit Präsident Václav Havel zusammen, beide diskutierten ausführlich über die tschechische Identität und Kultur. 2009 sang sie bereits bei einem Konzert, das Havel anlässlich des 20. Jahrestags der Samtenen Revolution veranstaltete.

Tennis: Strýcová erreicht Halbfinale in Wimbledon

Tennisspielerin Barbora Strýcová hat das Halbfinale in Wimbledon erreicht. Für die 33-jährige Tschechin ist dies der bisher größte Erfolg bei einem Grand-Slam-Turnier. Im Viertelfinale am Dienstag siegte Strýcová gegen die Britin Johanna Konta mit 7:6 und 6:1. Im Halbfinale trifft sie am Donnerstag auf die siebenmalige Wimbledon-Siegerin Serena Williams aus den USA.

Strýcová steht zudem zusammen mit Hsieh Su Wei aus Taiwan im Viertelfinale des Doppelwettbewerbs. Beide setzten sich im Achtelfinale gegen das rumänische Duo Irina-Camelia Begu und Monica Niculescu durch, und zwar mit 6:4 und 6:3.

Karolína Muchová ist hingegen im Viertelfinale in Wimbledon ausgeschieden Die 22-jährige Tschechin unterlag am Dienstag Elina Switolina aus der Ukraine mit 5:7 und 4:6.

Das Wetter am Donnerstag, 12. Juli

Am Donnerstag ist es in Tschechien meist heiter bis wolkig. In Westböhmen sind die Wolken dichter mit vereinzelten Regenschauern. Die Tageshöchsttemperaturen liegen bei 20 bis 24 Grad Celsius. In Lagen um 1000 Meter werden maximal 15 Grad Celsius erreicht.

10-07-2019