Täglicher Nachrichtenüberblick Täglicher Nachrichtenüberblick

08-07-2019

Palästina: Tschechien will Entwicklungshilfe mit Handel verbinden

Tschechien will in Zukunft die Entwicklungshilfe für die Palästinensergebiete mit tieferen wirtschaftlichen Kontakten verbinden. Dies sagte der tschechische Außenminister Tomáš Petříček nach einem Treffen mit dem Außenminister der Palästinensischen Autonomiebehörde, Riyad al-Maliki, am Montag. Man wolle vor allem auf die Branchen Energie und Landwirtschaft setzen, so der Sozialdemokrat Petříček.

Trotz der guten Beziehungen zu Israel unterhält Prag umfassende Kontakte zu den palästinensischen Institutionen. Die Region ist traditionell eines der wichtigsten Ziele tschechischer Entwicklungshilfe.

Industrieministerium zahlt weiter Subventionsgelder an Agrofert

Das Industrie- und Handelsministerium zahlt weiter Subventionen an den Konzern Agrofert, obwohl die Europäische Union seit Dezember keine Gelder mehr nach Prag geschickt hat. Dies berichtete der Tschechische Rundfunk am Montag auf seinem Nachrichtenportal. Laut einem Sprecher des Ministeriums stoppe man grundsätzlich Zahlungen erst, wenn dem Antragsteller Verfehlungen nachgewiesen wurden.

Agrofert wurde vom tschechischen Premier Andrej Babiš gegründet. 2017 überführte der Ano-Politiker seine Leitung des Konzerns an zwei Treuhandfonds. Brüssel prüft dennoch einen Interessenskonflikt von Babiš in Bezug auf sein ehemaliges Unternehmen. Im Mai wurde dazu bereits ein vorläufiger Bericht fertiggestellt, der laut Medienberichten den Interessenskonflikt bestätigt hat.

Bürgerdemokraten für Abschaffung der Präsidenten-Direktwahl

In den Augen der konservativen Bürgerdemokraten sollte das tschechische Staatsoberhaupt wieder vom Parlament gewählt werden. Man wolle eine Diskussion darüber anstoßen, so Parteichef Petr Fiala gegenüber dem Nachrichtenportal Novinky.cz. Laut Fiala hat der amtierende Staatspräsident Miloš Zeman durch seinen Wahlsieg das Gefühl, größere Kompetenzen zu haben. Dies stehe aber im Gegensatz zum parlamentarischen Geist Tschechiens, so der Chef der Bürgerdemokraten.

Bisher wurde der tschechische Staatspräsident seit 2013 zweimal direkt vom Volk gewählt, beide Male siegte Miloš Zeman. Dem ehemaligen Sozialdemokraten wird jedoch von den konservativen Parteien vorgeworfen, seine verfassungsmäßigen Kompetenzen

Autobahnen sollen Wildzäune erhalten – Experten kritisieren das Vorhaben

Alle tschechischen Autobahnen sollen in Zukunft mit Zäunen gegen Wildtiere geschützt sein. Diesen Plan der Autobahn- und Straßendirektion halten Feuerwehr und weitere Experten jedoch für gefährlich. Vor allem sei nicht geregelt, in welchem Abstand Tore in den Zaun eingelassen werden müssten, hieß es.

Wie ein Sprecher der Berufsfeuerwehr im Tschechischen Fernsehen sagte, könnte im Notfall etwa das Personal von Rettungshubschraubern nicht rechtzeitig zum Unfallort gelangen. Außerdem halten Bauexperten den geplanten Abstand von drei Metern zwischen Straße und Zaun für zu gering. Ihren Aussagen nach steigt dadurch die Gefahr von schweren Unfällen.

Erasmus bei tschechischen Studenten immer beliebter

In den kommenden zwei Semestern könnten rund 8000 tschechische Studenten einen Erasmus-Austausch verwirklichen. Dies teilten die zuständigen Stellen hierzulande am Montag mit. Dies wäre das höchste Interesse an einem Auslandsaufenthalt in den vergangenen Jahren, heißt es.

Insgesamt haben in den vergangenen 20 Jahren rund 100.000 tschechische Hochschüler ein Erasmus-Stipendium in Anspruch genommen. Die beliebtesten Zielländer sind dabei Deutschland, Spanien und das Vereinigte Königreich.

Bohemia Jazz Fest beginnt in Prag

Am Montagabend beginnt in Prag das Bohemia Jazz Fest. Dabei spielen internationale Stars bei mehreren kostenlosen Open-Air-Konzerten noch bis 15. Juli in mehreren tschechischen Städten. Den Auftakt bilden zwei Abende auf dem Altstädter Ring in Prag. Headliner am Montag ist dabei das Stefano Bollani Quartet aus Italien. Ebenfalls zu sehen und zu hören sein werden unter anderem auch der österreichische Gitarrist Wolfgang Muthspiel mit seinem Quartett und das Lorenz Kellhuber Piano Trio aus Deutschland.

Die weiteren Veranstaltungsorte des Bohemia Jazz Fest sind Plzeň / Pilsen (10. Juli), Liberec / Reichenberg (11. Juli), Domažlice / Taus (13. Juli), Tábor (14. Juli) und Brno / Brünn (15. Juli).

Das Wetter am Dienstag, 9. Juli

Am Dienstag bleibt es wechselnd bewölkt in Tschechien. Im Süden des Landes ist gegen Abend hin mit vereinzelten Schauern zu rechnen. Die Tageshöchsttemperaturen liegen bei 18 bis 22 Grad Celsius.

08-07-2019