Täglicher Nachrichtenüberblick Täglicher Nachrichtenüberblick

04-05-2019

Babiš fordert Gesetzänderung wegen Spezialeinheiten

Premier Andrej Babiš (Ano-Partei) will eine Gesetzänderung vorschlagen, die eine beschleunigte Entsendung der Spezialeinheiten der Armee ins Ausland ohne Zustimmung des Parlaments ermöglichen würde. Dies teilte der Premier am Freitag während seines Besuches bei den Spezialkräften der Armee im mährischen Prostějov / Proßnitz mit.

Babiš zufolge gehören die tschechischen Spezialeinheiten im Weltmaßstab zu den besten. Verteidigungsminister Lubomír Metnar (parteilos) erklärte, dass die Notwendigkeit, die Soldaten ins Ausland zu entsenden, im Sicherheitsrat des Staates als einem Beratungsgremium der Regierung diskutiert werden muss. Die Entscheidung würde anschließend laut Metnar das Regierungskabinett treffen.

Zehn Kriegsveteranen aus USA und Belgien nehmen am „Freiheitsfest“ in Pilsen teil

In Plzeň / Pilsen hat am Freitag das „Freiheitsfest“ begonnen. Es handelt sich um ein großes Fest, bei dem an die Befreiung der westböhmischen Stadt durch die US-Armee im Mai 1945 erinnert wird. Nach Pilsen sind auch in diesem Jahr sechs US-amerikanische und vier belgische Kriegsveteranen gekommen, die als junge Soldaten 1945 Westböhmen befreit haben. Der älteste der Kriegsveteranen wird 97 Jahre alt. Trotz des hohen Alters kehren alle, denen es ihre Gesundheit erlaubt, seit 1990 regelmäßig nach Pilsen zurück.

Das Freiheitsfest findet in Pilsen bis Montag, dem 6. Mai, statt. Am Sonntagvormittag steht der traditionelle „Convoy of Liberty“ auf dem Programm. Mehr als 200 historische Militärfahrzeuge fahren dabei durch Pilsen, an der Spitze des Konvois sind Jeeps mit den Kriegsveteranen.

In Prag wird für Cannabis-Legalisierung demonstriert

Hunderte vorwiegend junge Menschen sind am Samstag auf dem Prager Karlsplatz zusammengetroffen, um für die Freigabe von Cannabis zu demonstrieren. Die Teilnehmer des in Prag zum 22. Mal stattfindenden „Million Marihuana March“ begaben sich durch das Stadtzentrum Richtung Moldauinsel Štvanice. Dort wurden neben Konzerten Diskussionen, Vorträge und Workshops veranstaltet. Am Umzug nahm auch der Vorsitzende der Piratenpartei Ivan Bartoš teil.

Viele Befürworter der Freigabe von Cannabis schlossen sich den Demonstranten beim regnerischen Wetter erst auf der Insel Štvanice an. Der Vorsitzende des Vereins „Legalizace.cz“, Robert Veverka, schätzte, dass insgesamt einige Tausend Menschen gekommen sind. Veverka machte darauf aufmerksam, dass der „Million Marihuana March“ zum ersten Mal vom Prager Oberbürgermeister unterstützt wurde. Der Verein setzt sich für die Freigabe von Cannabis für den persönlichen Bedarf ein.

Tausende Menschen nehmen an der „Audienz bei Karl I.“ in Brandýs nad Labem teil

Über 3000 Menschen haben am Samstag am historischen Fest mit dem Titel „Audienz bei Karl I.“ im mittelböhmischen Brandýs nad Labem / Brandeis teilgenommen. Die Besucherzahlen seien trotz des kalten und regnerischen Wetters hoch, sagte die Leiterin der Kulturamtes der Stadt, Zdeňka Tichá. Das Fest wurde auf dem Bahnhof eröffnet. Dort wurden die Passagiere eines historischen Zugs begrüßt, der aus Prag nach Brandýs fuhr. In der Brandeiser Kirche der Bekehrung des Heiligen Paulus wurde ein Gottesdienst zelebriert. Anschließend begann das Programm im Schlosspark. Im Schlosshof fand ein Konzert eines Blasorchesters aus der ungarischen Stadt Gödöllö statt, die einen Partnerschaftsvertrag mit Brandýs geschlossen hat.

Die diesjährige Audienz stand im Zeichen des 30. Todestags von Zita, der letzten Kaiserin von Österreich. Erinnert wurde zudem an den 500. Todestag von Kaiser Maximilian I. und den 600. Todestag des böhmischen Königs Wenzel IV.

Tennis: Muchová unterliegt Teichmann im Finale der Prague Open

Die tschechische Tennisspielerin Karolína Muchová unterlag am Samstag im Finale der J&T-Banka-Prague-Open der Schweizerin Jil Teichmann mit 6:7, 6:3 und 4:6. Die 22-jährige Tschechin sagte nach der Niederlage im Finale des Turniers, sie sehe es positiv, es sei eine gute Woche gewesen. Natürlich tue es ihr Leid, dass sie nicht gesiegt habe, so Muchová.

Die Tschechin hat in Prag zum ersten Mal das Halbfinale und das Finale bei einem WTA-Turnier erreicht. Dank dessen wird sie sich vom Rang 106 der Weltrangliste auf Rang 76 verbessern.

Para-Eishockey: Team Tschechiens bei der WM auf Rang vier

Die tschechische Para-Eishockey-Nationalmannschaft unterlag am Samstag bei der WM in Ostrava / Ostrau im Spiel um die Bronzemedaillen dem Team Südkoreas mit 1:4. Das einzige Tor der Tschechen schoss Zdeněk Krupička. Die Schützlinge von Trainer Jiří Bříza belegten bei der WM den vierten Platz.

Im Halbfinale unterlagen die Tschechen am Freitag dem Team der USA mit 2:10. Die Tore für Tschechien schossen Michal Geier und Miroslav Novotný. Fünf Tore der US-Mannschaft schoss Jack Wallace. In der Ostravar-Arena hat eine Rekordzahl von 8600 Zuschauern das Spiel gesehen.

Das Wetter am Sonntag, 5. Mai

Am Sonntag ist es in Tschechien überwiegend bewölkt, vor allem im Osten Mährens und Schlesiens mit Regenschauern, in Lagen um 700 Meter mit Schneeschauern. Die Tageshöchsttemperaturen erreichen 7 bis 11 Grad Celsius.

04-05-2019