Täglicher Nachrichtenüberblick Täglicher Nachrichtenüberblick

17-04-2019

„Fall Storchennest“: Polizei schlägt Anklage gegen Premier Babiš vor

Die tschechische Polizei schlägt eine Anklage von Premier Andrej Babiš (Partei Ano) im Fall „Storchennest“ vor. Im Ermittlungsbericht der Polizei für die Staatsanwaltschaft steht, sie empfehle, alle Beschuldigten in der Sache anzuklagen. Dies gab der zuständige Staatsanwalt Aleš Cimbala am Mittwoch bekannt. Der Regierungschef bezeichnete die Schlüsse der Polizei als „Komplott“.

Bei dem Fall geht es um die mögliche Veruntreuung von EU-Fördergeldern beim Bau des Luxusressorts „Storchennest“. In die Geschäfte soll auch der frühere Konzern von Babiš, Agrofert, verstrickt gewesen sein. Die Staatsanwaltschaft muss nun beurteilen, ob sie den Vorschlägen der Polizei folgt und den Premier wirklich anklagt.

Piraten scheitern mit Antrag zu möglichem Interessenskonflikt von Babiš

Das Abgeordnetenhaus in Prag wird sich nicht mit dem angeblichen Interessenskonflikt von Premier Andrej Babiš (Ano) im Zusammenhang mit EU-Subventionen für dessen Firma Agrofert befassen. Ein entsprechender Antrag der Piraten-Partei wurde am Dienstag abgelehnt. Gegen den Antrag stimmten alle Abgeordneten von Babišs Partei Ano, während sich die Sozialdemokraten und die Kommunisten der Stimme enthielten.

Hintergrund des Antrags der Piraten ist ein Audit der Europäischen Kommission zu zweifelhaften EU-Subventionen einschließlich derer an die Firma Agrofert. Dieses will Haushaltskommissar Günther Oettinger bis zum 15. Mai vorlegen. Die Piraten wollen jedoch, dass das Abgeordnetenhaus die Europäische Kommission auffordert, die Ergebnisse der Wirtschaftsprüfung auch zu veröffentlichen.

Polizei greift auf Flughafen Wien tschechische Kindesentführerin auf

Die Polizei auf dem Flughafen in Wien hat eine tschechische Mutter aufgegriffen, die ihre fünfjährige Tochter entführt hat. Dies gab ein Sprecher der tschechischen Polizei am Mittwoch bekannt. Der 41-jährigen Mutter war der Kontakt zu ihrer Tochter verboten, das Mädchen lebt bei seiner Großmutter in der Nähe von Prag.

Laut der Polizei waren am Dienstag zwei Männer in die Wohnung der Großmutter eingedrungen und hatten das Mädchen für die Mutter entführt. Zunächst hatte es geheißen, dass das Kind nach Deutschland verschleppt werden könnte. Die beiden mutmaßlichen Entführer wurden im Laufe des Mittwochvormittags auf tschechischem Territorium festgenommen.

Erneut polnisches Hühnerfleisch mit Salmonellen in Tschechien entdeckt

Veterinärmediziner haben in Tschechien weitere vier Tonnen Salmonellen-belastetes Fleisch aus Polen entdeckt. Es handle sich um zwei Lieferungen Hühnerfleisch, sagte ein Sprecher des staatlichen Veterinäramtes. Die erste Lieferung sei bereits konsumiert worden, die andere lagere wohl noch in den Tiefkühlfächern der Händler oder Endverbraucher, hieß es weiter.

In den vergangenen Wochen ist in Tschechien wiederholt polnisches Fleisch mit Salmonellen gefunden worden. Aus diesem Grund und wegen der Gammelfleisch-Berichte aus einem Schlachthof in Masowien hatte Prag mehrere Wochen lang alle Fleischeinfuhren aus dem Nachbarland kontrollieren lassen. Anfang April sicherte Warschau jedoch zu, die eigenen Lebensmittelkontrollen zu verbessern.

Polizei über Ostern verstärkt in Tschechien im Einsatz

Über die Osterfeiertage sorgt in Tschechien erneut ein verstärktes Polizeiaufgebot für Sicherheit auf den Straßen. Mehrere Hundert Beamte würden zusätzlich durch die Innenstädte patrouillieren, teilte das Polizeipräsidium am Dienstag mit. Demnach werden die Polizeistreifen in den Großstädten auch Maschinenpistolen tragen. Märkte und belebte Plätze sollen zusätzlich durch Betonsperren gesichert werden, hieß es.

Zudem plant die Verkehrspolizei in Tschechien über Ostern zusätzliche Kontrollen. Die Feiertage gelten als besonders unfallträchtig.

Prager Orchester geben Benefizkonzert zugunsten von Notre-Dame

Mehrere Orchester veranstalten am 23. April im Prager Veitsdom ein gemeinsames Benefizkonzert für den Wiederaufbau von Notre-Dame. Die Kathedrale von Paris ist am Montag bei einem Brand schwer beschädigt worden.

Für das Konzert haben sich die Tschechische Philharmonie, das Rundfunkorchester, die Prager Symphoniker, die Prager Philharmoniker sowie das gemeinsame Orchester von Nationaltheater und Staatsoper zusammengeschlossen. Auf dem Programm steht das Stabat mater von Antonín Dvořák. Geleitet werden die Musiker vom Dirigenten der Tschechischen Philharmonie, Tomáš Netopil.

Eishockey: Pardubice bleibt im Oberhaus, Kladno kurz vorm Aufstieg

Der HC Dynamo Pardubice spielt auch in der kommenden Saison in der tschechischen Eishockey-Extraliga. Am neunten Spieltag der Relegation feierten die Elbestädter am Dienstagabend ihren achten Sieg und haben damit den Klassenerhalt geschafft. In einem verrückten Spiel gewann Pardubice mit 7:5 in Chomutov / Komutau.

Die Heimniederlage von Chomutov spielte auch dem Jágr-Club Rytíři Kladno in die Karten. Im Duell der Zweitligateams gewannen die Mittelböhmen die Partie gegen České Budejovice / Budweis vor eigenem Publikum mit 4:2. Oldie und Club-Ikone Jaromír Jágr schoss das Tor zum zwischenzeitlichen 3:1. Bei acht Punkten Vorsprung auf den Dritten aus Chomutov reicht Kladno am Freitag ein Zwei-Punkte-Sieg in Budweis, um ins Oberhaus zurückzukehren.

Das Wetter am Donnerstag, 18. April

Am Donnerstag ist es in Tschechien meist heiter bis sonnig. Im östlichen Landesteil können im Laufe des Tages die Wolken aber auch dichter sein. Die Tageshöchsttemperaturen liegen bei 16 bis 20 Grad Celsius.

17-04-2019