Täglicher Nachrichtenüberblick Täglicher Nachrichtenüberblick

12-04-2019

Innenministerium streicht Gelder für Anti-Korruptions-NGOs

Das Innenministerium plant weniger Geld für NGOs, die sich dem Kampf gegen die Korruption verschrieben haben. Darüber berichtete das Nachrichtenportal des Tschechischen Rundfunks am Freitag. Demnach sollen insgesamt vier Millionen Kronen (156.000 Euro) aus dem bisherigen Anti-Korruptionsprogramm in andere Bereiche fließen, so unter anderem in die Verkehrssicherheit und Alkoholprävention. Das Ressort argumentiert dabei vor allem mit veränderten Prioritäten.

Die betroffenen NGOs bieten vor allem kostenlose Rechtshilfe an. Transparency International bezeichnete den Schritt des Innenministeriums als ungewöhnlich. Die Antikorruptions-Organisation vermutet einen Zusammenhang mit den Vorwürfen gegen Premier Andrej Babiš, sich wegen der staatlichen Förderung für seinen Ex-Konzern Agrofert in einem Interessenskonflikt zu befinden.

Tschechische Investitionsförderung leicht gesunken

Der tschechische Staat hat im vergangenen Jahr Investitionsanreize in der Gesamthöhe von 10,3 Milliarden Kronen (403 Millionen Euro) versprochen. Dies waren 400 Millionen Kronen (16 Millionen Euro) weniger als 2017, wie aus den Daten der staatlichen Investitionsagentur CzechInvest hervorgeht. Die Gelder gehen an 77 Firmen. Insgesamt sollen so knapp 4750 neue Arbeitsplätze in Tschechien entstehen.

Wie es weiter hieß, gingen die meisten Mittel an Investitionsprojekte in der Fertigung. Das aktuelle Regierungskabinett möchte in der Zukunft aber stärker Innovationen und Forschung fördern.

Salmonellen-Hühnerfleisch aus Polen in Tschechien entdeckt

Veterinärmediziner haben in Tschechien zwei weitere Lieferungen von Salmonellen-belastetem Fleisch aus Polen entdeckt. Es handle sich insgesamt um 540 Kilogramm Hühnerfleisch, sagte ein Sprecher des staatlichen Veterinäramtes. Ein Teil davon sei bereits konsumiert worden, der andere habe sichergestellt werden können, hieß es weiter.

Im Februar waren in Tschechien bereits 700 Kilogramm polnisches Rindfleisch mit Salmonellen gefunden worden. Aus diesem Grund und wegen der Gammelfleisch-Berichte aus einem Schlachthof in Masowien hatte Prag darauf mehrere Wochen lang alle Fleischeinfuhren aus dem Nachbarland kontrollieren lassen. Anfang April sicherte Warschau zu, die eigenen Lebensmittelkontrollen zu verbessern.

Nationalgalerie will Tafelgemälde aus Hohenfurther Zyklus kaufen

Die Nationalgalerie in Prag will ein neu entdecktes Tafelgemälde des sogenannten Hohenfurther Zyklus laufen. Das Bild aus der Hochgotik gehört einem Privatbesitzer, dieser hatte die Nationalgalerie im vergangenen Jahr darum gebeten, das Werk auf seine Echtheit zu überprüfen. Laut einem Sprecher der Institution bestehen keine Zweifel, dass das Bild aus der Werkstatt des Meisters von Hohenfurth stammt.

Motiv des Bildes von der Mitte des 14. Jahrhunderts ist die Verkündigung an Jungfrau Maria. Laut dem Kunsthistoriker Jan Royt handelt es sich um ein einzigartiges Werk. Dementsprechend hoch dürfte auch der Preis sein, so Royt.

World Press Photo: Tscheche wird Zweiter in Kategorie Sport

Der tschechische Fotograf Michael Hanke hat beim World Press Photo in der Kategorie Sport den zweiten Platz belegt. Seine Bilderserie zeigt den tschechischen Rollstuhl-Boxmeister Zdeněk Šafránek. Hanke hat die Aufnahmen betitelt mit „Sie sahen ihn niemals weinen“.

Michael Hanke war vor zwei Jahren bereits in derselben Kategorie auf den zweiten Platz gekommen. Der 47-jährige Fotograf arbeitet auch als Galerist. Er ist ein Quereinsteiger in seinem Metier, zuvor hat er als IT-Entwickler gearbeitet.

Fußball: Slavia verliert 0:1 gegen Chelsea in Europa League

Fußballverein Slavia Prag hat das Hinspiel im Viertelfinale der Europa League gegen Chelsea mit 0:1 verloren. Vor eigenem Publikum war der tschechische Verein am Donnerstagabend dem Top-Favoriten lange Zeit ebenbürtig. Erst in der 86. Minute erzielten die Londoner den Siegtreffer zum 1:0. Damit haben sich für Slavia die Chancen auf einen Einzug ins Halbfinale deutlich verringert.

Für Slavia Prag war das Viertelfinale in der Europa League einer der größten internationalen Erfolge seit den 1990er Jahren. Das Rückspiel findet am kommenden Donnerstag in London statt.

Das Wetter am Samstag, 13. April

Am Samstag ist es in Tschechien meist stark bewölkt. Zu Tagesbeginn kann im böhmischen Landesteil allerdings auch die Sonne durchkommen. In Mähren und Schlesien ist örtlich Regen möglich, die Schneefallgrenze steigt im Laufe des Tages von 500 auf 800 Meter. Die Tageshöchsttemperaturen liegen bei 5 bis 9 Grad Celsius.

12-04-2019