Täglicher Nachrichtenüberblick Täglicher Nachrichtenüberblick

10-04-2019

Babiš benennt Nachfolge-Kandidaten für Minister Ťok und Nováková

Der Vizevorsitzende des Regierungsrates für Forschung, Entwicklung und Innovation, Karel Havlíček, soll neuer Minister für Industrie und Handel werden. Diesen Vorschlag hat Premier Andrej Babiš (Ano) am Mittwoch Präsident Miloš Zeman unterbreitet. Die bisherige Ministerin Marta Nováková (parteilos) war zuletzt stark in die Kritik geraten, weil sie einen taiwanesischen Wirtschaftsdiplomaten auf Anweisung des chinesischen Botschafters in Prag von Verhandlungen in ihrem Ministerium abziehen ließ.

Bei seinem Treffen mit Zeman nannte Premier Babiš auch den Namen für die Nachfolge von Verkehrsminister Dan Ťok (parteilos). Es ist der stellvertretende Leiter des Amtes für Staatliche Eigentumsverwaltung, Vladimír Kremlík. Präsident Zeman will die Kandidaten Havlíček und Kremlík am 30. April ernennen, kurz nach seiner Rückkehr aus China. Zuvor wolle er die designierten Minister persönlich treffen, sagte Regierungschef Babiš.

Tschechien stellt 844 Kandidaten für 21 Sitze im EU-Parlament

Insgesamt 844 Kandidaten aus Tschechien werden sich bei der bevorstehenden Europawahl um Sitze im EU-Parlament bewerben. Der Tschechischen Republik stehen insgesamt 21 Mandate zur Verfügung. Darauf verweisen die Daten, die das Tschechische Statistikamt am Dienstagnachmittag auf dem Internetportal volby.cz veröffentlicht hat.

Auf den Kandidatenlisten stehen insgesamt 288 Personen, die keiner Partei angehören. Demzufolge kommen aus Tschechien weit mehr parteilose Kandidaten als bei der letzten Wahl vor fünf Jahren. Für die Europawahl haben sich insgesamt 33 Parteien, Gruppierungen und Koalitionen beim Innenministerium registrieren lassen.

Designierte slowakische Präsidentin zu Gast in Prag

Die künftige Präsidentin der Slowakei, Zuzana Čaputová, war am Dienstag privat in Prag zu Gast. Mit dem Abgeordneten der Partei Top 09, dem ehemaligen Außenminister Karel Schwarzenberg, dinierte sie zum Abendessen. Zuvor hat sie sich mit dem Direktor der Václav-Havel-Bibliothek, Michael Žantovský, getroffen. Schwarzenberg und Žantovský waren enge Vertraute von Dichterpräsident Václav Havel. Am Abend besuchte Čaputová zudem ein Konzert des legendären amerikanischen Sängers Bob Dylan im Lucerna-Saal.

Zuzana Čaputová hat vor zwei Wochen mit überzeugender Mehrheit die Präsidentschaftswahlen in der Slowakei gewonnen. Mitte Juni wird die 45-Jährige Andrej Kiska als Staatsoberhaupt des Landes ablösen.

Sohn von Ex-Präsident Klaus will neue Partei gründen

Václav Klaus jr. kündigt die Gründung einer neuen Partei an. Darüber berichtet die Tageszeitung Hospodářské noviny (HN) in ihrer Mittwochsausgabe. Einzelheiten über das Parteiprogramm will Klaus nach der Europawahl Ende Mai veröffentlichen. Eines der Hauptthemen soll die Familie sein. Auch sein Vater, Ex-Präsident Václav Klaus, werde laut Medienberichten der Partei beitreten.

Der Abgeordnete Václav Klaus jr. wurde Mitte März aus der Demokratischen Bürgerpartei (ODS) ausgeschlossen. Gründe für den Parteiausschluss waren unter anderem seine Aussagen über die EU und seine Unterstützung für einen Kandidaten der tschechischen Partei SPD bei den Senatswahlen im vergangenen Jahr.

Explosion erschüttert Rathaus in Rýmařov

Eine Explosion hat am Dienstagnachmittag das Rathaus im nordmährischen Rýmařov / Römerstadt erschüttert. Bei der Detonation wurde niemand verletzt. Nach Aussage von Bürgermeister Luděk Šimko habe jemand Sprengstoff in das Gebäude gebracht.

Wie die Polizei am Dienstagabend mitteilte, sei eine Person im Zusammenhang mit der Tat festgenommen worden.

Eishockey: Jágr-Club Kladno fügt Pardubice erste Niederlage zu

Nach der Hälfte der Relegation um die Teilnahme an der tschechischen Eishockey-Extraliga haben die Teams von Dynamo Pardubice und Rytíři Kladno die besten Chancen, die zwei freien Plätze im Oberhaus einzunehmen. Im direkten Vergleich der beiden Mannschaften bezwangen die Ritter (Rytíři) um Eishockey-Idol Jaromír Jágr am Dienstag Gastgeber Pardubice vor über 10.000 Zuschauern mit 4:1. Es war die erste Niederlage der Elbestädter in dem Wettbewerb, während Kladno den vierten Sieg in Folge feierte. Im zweiten Duell des Spieltages besiegte Chomutov / Komutau den HC Motor Budweis mit 1:0. Pardubice bleibt trotz der Pleite Tabellenführer mit 15 Punkten, gefolgt von Kladno (12 P.), Chomutov (7 P.) und České Budějovice / Budweis (2 P.).

In der Relegation gibt es noch sechs Spieltage, an denen jede Mannschaft noch jeweils zweimal auf seine drei Kontrahenten trifft. Spätestens am 23. April stehen die beiden Extraligisten für die Saison 2019/20 fest.

Das Wetter am Donnerstag: wolkig mit Regen oder Schnee, bis 10 Grad

Am Donnerstag ist es in Tschechien wolkig bis stark bewölkt, nur im Nordwesten und Westen Böhmens ist es zum Teil auch heiter. Im Nordosten vereinzelt Regen, der in Höhenlagen über 600 Meter in Schneefall übergeht. Die Tageshöchsttemperaturen liegen bei 6 bis 10 Grad Celsius. In Höhenlagen über 1000 Meter liegen die Höchstwerte um den Gefrierpunkt, im Böhmerwald steigen sie indes bis auf 3 Grad Celsius an. Es weht ein mäßiger Wind aus Nord bis Nordost, der im Nordosten des Landes im Tagesverlauf jedoch kräftig auffrischt.

10-04-2019