Täglicher Nachrichtenüberblick Täglicher Nachrichtenüberblick

19-03-2019

Außenminister eröffnet Konsulat in Manchester

Außenminister Tomáš Petříček (Sozialdemokraten) hat am Dienstag ein neues Generalkonsulat in Manchester eröffnet. Es handelt sich neben der Botschaft in London um die zweite diplomatische Vertretung Tschechiens in Großbritannien. Sie soll tschechischen Bürgern und Firmen in Nordengland, Schottland und Nordirland in der unsicheren Zeit des Brexits Hilfe und Unterstützung bieten, hieß es bei der Eröffnung.

Tschechien wolle auch nach dem Austritt Großbritanniens aus der EU gute Beziehungen mit dem Königreich pflegen und sei daran interessiert, die Zusammenarbeit zum Beispiel im Bereich der Innovationen zu entwickeln, sagte Petříček vor Journalisten in Manchester.

Präsident Zeman für Fortsetzung der Braunkohleförderung

Präsident Miloš Zeman unterstützt die Fortsetzung der Kohleförderung für Stromproduktion. Er sagte dies während seines Besuchs im Kreis Karlovy Vary / Karlsbad am Dienstag. Die erneuerbaren Energiequellen seien nach ihm nur dank der staatlichen Förderung im Aufschwung, hätten aber keine Zukunft. Er befürworte den sogenannten Energiemix, so Zeman

Nach den aktuellen Plänen soll die Braunkohle in der Region Nordwestböhmens noch zwanzig Jahre lang gefördert werden.

Sozialwohnungen für Bürger mit 1,6-Fachem des Existenzminimums

Die neuen Sozialwohnungen, die im Rahmen des Regierungsprogramms Ausbau entstehen sollen, sollen für Bürger mit dem Einkommen in Höhe von 1,6-Fachem des Lebensminimums bestimmt sein. Das sieht ein Entwurf vor, den das Ministerium für regionale Entwicklung ausgearbeitet hat. Der Vorlage zufolge brauchen etwa 65.000 Haushalte hierzulande das Sozialwohnen. Die Kosten auf den Ausbau der Sozialwohnungen belaufen sich nach Schätzungen des Ministeriums auf 76,24 Milliarden Kronen ohne Mehrwertsteuer (knapp 3 Milliarden Euro).

Die Vorschrift sollte im April in Kraft treten, wurde aber von der Regierung noch nicht behandelt. Das Ministerium für Arbeit und Soziales äußert Vorwürfe dagegen.

Renten werden ab 2020 um 35 Euro erhöht

In Tschechien sollen die Renten ab dem nächsten Jahr im Schnitt um 900 Kronen (35 Euro) erhöht werden. Zudem soll das Elterngeld von den jetzigen 220.000 Kronen (8590 Euro) auf 300.000 Kronen (11.720 Euro) aufgestockt werden. Dies soll jedoch nur für neugeborene Kinder gelten. Darauf haben sich die beiden Regierungsparteien, Ano und Sozialdemokraten (ČSSD), am Montag geeinigt.

Mit den beiden Sozialmaßnahmen erhöhen sich die Ausgaben des Staatshaushalts um rund elf Milliarden Kronen (430 Millionen Euro). Dies gab Finanzministerin Alena Schillerová (parteilos) bekannt.

Hilfsprogramm Medevac hat 2019 ein Budget von 60 Millionen Kronen

Das tschechische Hilfsprogramm Medevac (Medical Evacuation) hat in diesem Jahr ein Budget von 60 Millionen Kronen (2,3 Millionen Euro). Der Vorschlag des Innenministeriums, das für das Programm verantwortlich ist, wurde am Montag von der Regierung unterstützt. Dies teilte Innenminister Jan Hamáček (Sozialdemokraten) mit.

Im Rahmen des Programms helfen tschechische Ärzte Kranken und Verletzten in Krisenregionen. In diesem Jahr konzentrieren sich die Hilfen auf die Menschen im Nahen Osten, in Nordafrika und in der Ukraine.

Presseagentur ČTK sucht nach Fotos von 1989

Die Presseagentur ČTK will im Rahmen ihres Projektes „Momente der Samtenen Revolution“ möglichst viele Fotografien von 1989 mit Hilfe der Öffentlichkeit zusammentragen. Sie versucht, die bedeutenden Geschehnisse aus der Zeit der politischen Wende in der Tschechoslowakei authentisch zu dokumentieren. Dazu sollen Fotos beitragen aus den Archiven von Menschen, die das damalige Geschehen fotografiert haben. Die Leitung der Agentur hat das Projekt am Montag in Prag vorgestellt.

Ziel des Projektes sei es, Fotografien vom dramatischen Herbst 1989 wie auch von Ereignissen, die sich vor der Samtenen Revolution abspielten, zusammenzutragen. Zu den Begebenheiten von damals gehören der August 1988, die Palach-Woche im Januar 1989 und die Heiligsprechung der Agnes von Böhmen in Rom.

Wetter am Mittwoch, den 20. März

Am Mittwoch ist es in Tschechien heiter oder leicht bewölkt, am Nachmittag und Abend im Norden und Nordosten des Landes bewölkt. Die Tageshöchsttemperaturen steigen auf 7 bis 11Grad Celsius.

19-03-2019