Täglicher Nachrichtenüberblick Täglicher Nachrichtenüberblick

08-03-2019

Babiš und Trump beteuern gute Beziehungen

Er verstehe Trumps Streben nach einem großen Amerika und wolle dasselbe für Tschechien. Dies sagte Premier Andrej Babiš im Zuge seines Treffens mit US-Präsident Donald Trump am Donnerstag in Washington. Er habe gute Kontakte mit Trump geknüpft und ihn nach Tschechien eingeladen, so der Ano-Politiker nach der Zusammenkunft. Donald Trump hingegen lobte den wirtschaftlichen Aufschwung und die Sicherheitslage in Tschechien.

Themen der Gespräche im Weißen Haus waren weiterhin die wirtschaftliche Zusammenarbeit sowie die Kooperation in der Nato, künftige Rüstungsaufträge sowie die geplanten US-Zölle auf Autos aus Europa. Ein besonderes Augenmerk legten beide Regierungschefs auf die derzeitige Situation in Syrien und der Ukraine. Es war das erste Treffen eines tschechischen Spitzenpolitikers mit einem US-Staatsoberhaupt seit 2011.

Zeman kritisiert Idee einer Abrüstungskonferenz in Prag

Die Idee einer globalen Abrüstungskonferenz in Prag sei amateurhaft und ein Schuss ins Leere. So kritisierte Staatspräsident Miloš Zeman den Vorschlag von Tschechiens Chefdiplomat Tomáš Petříček (Sozialdemokraten) zu möglichen internationalen Gesprächen an der Moldau. Ihn störe vor allem, dass Petříček sein Vorhaben nicht mit anderen Verfassungsorganen abgesprochen habe, die ebenfalls für die Außenpolitik zuständig seien, so Zeman gegenüber dem Privatsender TV Barrandov am Donnerstag.

Insgesamt denke er aber, dass eine solche Konferenz gute Werbung sein würde für Prag, erklärte das Staatsoberhaupt. Laut Zeman könnten dabei auch seine eigenen guten Beziehungen zu den Präsidenten Russlands und Chinas von Vorteil sein sowie das positive Verhältnis zwischen Premier Andrej Babiš (Partei Ano) und US-Präsident Donald Trump.

Mehr Asylbewerber in Tschechien

Die Zahl der Asylbewerber in Tschechien ist gestiegen. Im vergangenen Jahr baten insgesamt 1702 Menschen hierzulande um solcherart Schutz, wie die Tageszeitung „Právo“ berichtete. Das war die höchste Zahl seit zehn Jahren. Die meisten Bewerber kamen aus der Ukraine, gefolgt von Georgien und Kuba.

Insgesamt wurde im vergangen Jahr aber nur 47 Asylanträgen stattgegeben. 117 Menschen erhielten subsidiären Schutz.

Tschechischer Lkw-Fahrer wegen riskantem Überholmanöver festgenommen

Die Ermittlungsbehörden in Brno / Brünn haben einen tschechischen Lkw-Fahrer festgenommen, der in Bayern ein waghalsiges Überholmanöver veranstaltet haben soll. Gegen den 52-Jährigen sei Untersuchungshaft verhängt worden, teilte eine Sprecherin des Kreisgerichts mit. Der Mann war wegen „versuchten Mordes mit gemeingefährlichen Mitteln“ über einen europäischen Haftbefehl gesucht worden.

Die deutschen Behörden werfen dem Fahrer vor, im Januar auf der Bundestraße 12 bei Freyung einen anderen Lkw riskant überholt zu haben. Ein entgegenkommender Bus sei nur knapp einem Frontalzusammenstoß entkommen, hieß es. Der überholte Fahrer hatte das Manöver mit einer Dashcam aufgezeichnet.

Arbeitslosigkeit im Februar leicht gesunken

Nach einem leichten Anstieg in den Vormonaten sind die Arbeitslosenzahlen in Tschechien nun erneut gesunken. Im Februar lag die Quote bei 3,2 Prozent und damit 0,1 Prozentpunkt niedriger als im Januar. Dies teilte das Statistikamt am Freitag mit.

Etwas mehr 241.000 Menschen waren im Februar ohne Job. Demgegenüber gab es über 333.000 freie Stellen.

Ski alpin: Vlhová siegt vor Rebensburg bei Riesenslalom in Spindlermühle

Die Skifahrerin Petra Vlhová hat den Riesenslalom im tschechischen Špindlerův Mlýn / Spindlermühle gewonnen. Die Slowakin siegte bei der Rückkehr des Weltcups ins Riesengebirge mit elf Hundertstelsekunden Vorsprung vor Viktoria Rebensburg. Dritte wurde die Amerikanerin Mikaela Shiffrin, die 2011 am selben Ort bei der Ski-Elite debütiert hatte.

Zuletzt hatte der Skizirkus gerade vor acht Jahren in Spindlermühle Station gemacht. Am Samstag wird am Hang im Skigebiet Svatý Petr noch ein Slalom gefahren.

Das Wetter am Samstag, 9. März

Am Samstag ist es in Tschechien veränderlich bewölkt, im Laufe des Tages setzen von Westen her Schauer oder dauerhafte Niederschläge ein. Diese gehen ab 800 Meter in Schnee über. Die Tageshöchsttemperaturen liegen bei 5 bis 12 Grad Celsius.

08-03-2019