Täglicher Nachrichtenüberblick Täglicher Nachrichtenüberblick

03-02-2019

Industrieministerin deutet Möglichkeit staatlichen Garantien für Akw-Ausbau an

Die tschechische Regierung scheint bereit zu sein, dem Energiekonzern ČEZ gewisse Garantien zu geben für den Ausbau der Atomkraftwerke. Dieses Modell würde das Kabinett Babiš bevorzugen, sagte Industrieministerin Marta Nováková am Sonntag in einer Talkshow des Tschechischen Fernsehens. Erst wenn das Finanzierungsmodell für die Akw-Blöcke geregelt sei, wolle man den Bau auch ausschreiben, so die parteilose Ressortchefin.

Tschechien plant zwei neue Reaktorblöcke, weil die maximale Laufzeit des Atomkraftwerks Dukovany im Jahr 2035 auslaufen dürfte. Die Regierung des Sozialdemokraten Bohuslav Sobotka hatte 2014 die von ČEZ für den Bau neuer Blöcke geforderten Preisgarantien für Atomstrom abgelehnt.

Starker Schneefall behindert den Verkehr in Böhmen

Starker Schneefall hat am Sonntag im böhmischen Landesteil zu zahlreichen Behinderungen im Straßen, Bahn- und Flugverkehr geführt. In der Industriestadt Kladno nahe Prag wurde sogar der Katastrophenfall ausgerufen, weil die Straßen nicht mehr geräumt werden konnten. Einige Flüge hatten Verspätung oder mussten umgeleitet werden, auch Züge konnten teils nicht rechtzeitig abfahren. Weil Oberleitungen durch umgestürzte Bäume beschädigt wurden, waren rund 20.000 Haushalte in den Kreisen Plzeň / Pilsen und Mittelböhmen ohne Strom.

Im Mähren und Schlesien sind wiederum die Pegelstände an den Flüssen gestiegen. Milde Temperaturen haben dort die Schneeschmelze einsetzen lassen. Zum Abend sollen dort jedoch auch dort die Temperaturen wieder sinken.

Facebook und Instagram mit Zuwächsen in Tschechien

Immer mehr Menschen hierzulande nutzen Facebook und Instagram. So stieg im vergangenen Jahr die Zahl der bei Facebook registrierten Tschechen um sechs Prozent auf insgesamt 5,3 Millionen. Dies gab die Beratungsfirma AMI Digital bekannt.

Bei Instagram lag der Zuwachs noch höher. Der Onlinedienst kam auf ein Plus von 15 Prozent und insgesamt 2,3 Millionen tschechische Nutzer.

Kreis Südböhmen wirbt um österreichische Touristen

Der Kreis Südböhmen wirbt dieses Jahr verstärkt um Besucher aus Touristen. So sei man im Mai Gastregion bei der „Langen Einkaufsnacht“ in Linz, sagte der Leiter der südböhmischen Tourismuszentrale, Jaromír Polášek, gegenüber der Presseagentur ČTK.

Demnach entdecken die Besucher aus dem südlichen Nachbarland vermehrt die Teichlandschaft um Třeboň / Wittingau sowie die Hügellandschaft „Tschechisches Kanada“ zum Radfahren. Die Weltkulturerbestadt Český Krumlov / Krumau sei nicht mehr Hauptreiseziel in Südböhmen, so Polášek.

Drama über Palach erhält Hauptpreis der tschechischen Filmkritiker

Das Drama über Jan Palach von Regisseur Robert Sedláček hat den Hauptpreis der tschechischen Filmkritiker für 2018 gewonnen. Die Auszeichnungen wurde am Samstagabend im Prager Theater Archa übergeben. Den Preis für die beste Regie erhielt der Slowene Olmo Omerzu für sein Roadmovie „Všechno bude“ (Alles wird).

Als bester Schauspieler ausgezeichnet wurde Martin Huba für seine Rolle als tschechoslowakischer Staatsgründer Tomáš G. Masaryk im gleichnamigen Film und als beste Schauspielerin Jenoféva Boková im Film Chvilky. Über die Vergabe der Preise entscheiden rund 50 Filmkritiker.

Tennis: Tschechien unterliegt im Davis Cup den Niederlanden

Das tschechische Davis-Cup-Team hat sich nicht für das Finalturnier im November in Madrid qualifiziert. In der Erstrundenbegegnung in Ostrava / Ostrau unterlagen die Schützlinge von Kapitän Jaroslav Navrátil den Niederlanden mit 1:3.

Beim Gleichstand von 1:1 nach dem Freitag verloren am Samstag zunächst Jiří Veselý und Jiří Rosol das Doppel gegen das niederländische Paar Robin Haas/Jean-Julien Rojer in drei Sätzen mit 6:7, 6:3 und 6:7. Im folgenden Einzel konnte der Debütant Jiří Lehečka die Gesamtniederlage nicht abwenden. Er musste sich mit 4:6, 6:2 und 3:6 der niederländischen Nummer eins Robin Haas geschlagen geben.

Das Wetter am Montag, 4. Februar

Am Montag ist es nach wolkigem Beginn in Tschechien meist heiter bis sonnig. Die Tageshöchsttemperaturen liegen bei -2 und +2 Grad Celsius, in den Bergen auf Höhen um 100 Meter maximal -4 Grad Celsius.

03-02-2019