Täglicher Nachrichtenüberblick Täglicher Nachrichtenüberblick

Tschechien unterstützt eine gemeinsame EU-Erklärung zum Khashoggis Tod

Die tschechische Diplomatie schenkt eine besonders große Aufmerksamkeit den Enthüllungen im Fall der Ermordung des Journalisten Jamal Kahshoggi. Außenminister Tomáš Petříček (Sozialdemokraten) teilte via Twitter mit, die Europäische Union müsse klar und einstimmig reagieren. Tschechien unterstütze vollständig eine gemeinsame Erklärung aller EU-Länder, erklärte der Außenminister.

Die Sprecherin des Ressorts Michaela Lagronová sagte am Montag, Petříček werde wahrscheinlich am Mittwoch den Botschafter Saudi-Arabiens empfangen und mit ihm über den Fall sprechen. Tschechien warte auf die Ergebnisse der Ermittlungen, es sei jedoch bereit, eventuell über ein koordiniertes Vorgehen mit den EU-Ländern weiter zu verhandeln, teilte die Sprecherin mit.

Babiš will mit Zeman Staatsauszeichnungen beraten

Premier Andrej Babiš trifft sich am Montag mit Staatspräsident Miloš Zeman zu Gesprächen über die Staatsauszeichnungen, die kommendes Wochenende am Staatsfeiertag vergeben werden sollen. In der Talkshow OVM am Sonntag deutete Babiš an, dass er nicht mit allen Kandidaten zufrieden sei und deshalb seine Unterschrift unter die Liste der Kandidaten vorerst zurückhält.

Der Regierungschef kritisiert vor allem die geplante Ehrung des slowakischen Unternehmers Pavol Krúpa. Laut Babiš sind dessen Geschäftspraktiken umstritten und undurchsichtig. Zeman will Krúpa vor allem wegen seines Kampfes gegen den Finanzier Zdeněk Bakala ehren, der an der Pleite des Kohleförderers OKD schuld sein soll.

Innenministerium plant mehr Befugnisse für private Sicherheitsdienste

Angestellte von privaten Sicherheitsdiensten könnten in Zukunft mehr Rechte bekommen, so beispielsweise auf das Tragen einer Waffe. Dies sieht eine Gesetzesnovelle vor, die derzeit beim Innenministerium ausgearbeitet wird. Darüber berichtete das Tschechische Fernsehen am Montag. Der Vorschlag sieht jedoch ebenso vor, dass Sicherheitsdienste für ihre Arbeit eine Lizenz des Ressorts brauchen.

Bisher gibt es hierzulande keine klare gesetzliche Grundlage für die Tätigkeit von privaten Sicherheitsagenturen. Dabei sind in Tschechien rund 6000 Firmen mit 45.000 Angestellten in der Branche aktiv.

Bartošek wird für den Posten des Vorsitzenden der Christdemokraten kandidieren

Der Vizevorsitzende der Christdemokraten Jan Bartošek wird beim Kongress der Partei im März nächsten Jahres für den Posten des Parteichefs kandidieren. Dies teilte der Christdemokrat am Montag via Twitter mit.

Auch Vizevorsitzende Marian Jurečka denkt daran, sich um den Posten des Parteichefs zu bewerben. Der Kreishauptmann von Vsetín und Senator Jiří Čunek will sich im Februar entscheiden, ob er kandidieren wird. Der Vorsitzende der Christdemokraten Pavel Bělobrádek gab vor kurzem bekannt, dass er seinen Posten nicht mehr verteidigen wird.

Kulturministerium zeichnet Kulturschaffende aus

Am Sonntag hat das Kulturministerium die Staatspreise für Kultur verliehen. Geehrt wurden unter anderem Helena Stachová in der Kategorie Übersetzungen, Jan Schmid in der Kategorie Theater oder das Ehepaar Jana und Jiří Ševčík für ihren Beitrag in der bildenden Kunst. Vergeben wurden die Auszeichnungen im Prager Nationaltheater.

In diesem Jahr wurden jedoch die Preise für Literatur und Film nicht vergeben. Zunächst trat die Literatur-Jury aus Protest gegen die mutmaßliche Stasi-Vergangenheit von Premier Andrej Babiš und die Unterstützung der derzeitigen Regierung durch die Kommunisten zurück. Später lehnte die Familie des Regisseurs Evald Schorm die Annahme des Preises aus denselben Gründen ab- Schorm hätte postum geehrt werden sollen.

Tschechisch-Deutsche Kulturtage in Euroregion Labe/Elbe

Auf dem Programm der Tschechisch-Deutschen Kulturtage in der Euroregion Elbe/Labe stehen 63 Kulturveranstaltungen auf deutscher und 25 Veranstaltungen auf tschechischer Seite der Grenze. Wichtigster Themenschwerpunkt ist die Gründung der Tschechoslowakei vor 100 Jahren. Das Festival wird mit einem Konzert von Iva Bittová und Hana Kotková im Nordböhmischen Theater in Ústí nad Labem / Aussig eröffnet.

Die 20. Tschechisch-Deutschen Kulturtage finden vom 23. Oktober zum 11. November statt.

Das Wetter am Dienstag, 23. Oktober

Am Dienstag ist es in Tschechien bewölkt, im Norden mit Regen, in Lagen um 1200 Meter mit Schneeschauern. Die Tageshöchsttemperaturen liegen bei 9 bis 13 Grad Celsius. In Lagen um 1000 Meter werden 4 Grad Celsius erreicht. Die Meteorologen warnen vor einem starken Wind.