Täglicher Nachrichtenüberblick Täglicher Nachrichtenüberblick

Kommunal- und Senatswahlen gestartet

In der Tschechischen Republik haben am Freitag um 14 Uhr landesweit Kommunalwahlen sowie eine Ergänzungswahl zum Senat begonnen. In der oberen Kammer des Parlaments wird aller zwei Jahre ein Drittel der Mandate neu vergeben. In den entsprechenden Wahlkreisen haben die Bürger daher die Möglichkeit, 27 der insgesamt 81 Senatoren neu zu wählen. Ihre Amtsperiode beträgt sechs Jahre.

Bei den Senatswahlen haben die Wähler eine größere Kandidatenauswahl als im Jahr 2012, als in den betreffenden 27 Wahlkreisen zuletzt gewählt wurde. Bei den Kommunalwahlen ist die Zahl der Kandidaten gegenüber 2014 indes zurückgegangen. Die Wahlen in die Rathäuser der Städte und Gemeinden finden aller vier Jahre statt.

Knapp 8,4 Millionen Bürger in mehr als 6000 Gemeinden und Städten sind aufgerufen, ihre Stimme bis Samstagnachmittag abzugeben. Bei den Kommunalwahlen dürfen auch EU-Ausländer mit Wohnsitz in Tschechien mitstimmen. Die Wahllokale sind am Freitag bis 22 Uhr und am Samstag von 8 bis 14 Uhr geöffnet.

Bestätigung: Petříček wird neuer Außenminister werden

Der Sozialdemokrat Tomáš Petříček aller Voraussicht nach in der kommenden Woche zum neuen Außenminister ernannt werden. Das bestätigte der Kandidat selbst, und zwar nach seinem Treffen mit dem Staatsoberhaupt am Donnerstag auf der Prager Burg. Der genaue Termin für seine Ernennung stehe noch nicht fest, dafür aber eine Bedingung, sagte Petříček. Seine Ernennung sei daran geknüpft, dass der Europaabgeordnete Miroslav Poche parallel dazu seine Arbeit als Staatssekretär im Außenministerium beenden müsse. Poche war der ursprüngliche Kandidat der Sozialdemokraten für den Außenministerposten. Zeman lehnte ihn jedoch wegen seiner angeblich migrationsfreundlichen Haltung ab.

Mit Präsident Zeman sei er sich einig darüber, dass Tschechien in der Außenpolitik eine klare und einheitliche Linie verfolgen müsse. Daher werde er sich mit dem Staatsoberhaupt regelmäßig konsultieren, bemerkte Petříček. Das Team seiner Berater stelle er aber selbst zusammen, so der Sozialdemokrat.

Tschechien für Senkung des CO2- Ausstoßes um 30 Prozent

Die Tschechische Republik und weitere drei Länder der Visegrad-Gruppe sowie Bulgarien unterstützen den Vorschlag der EU-Kommission, dass die europäischen Hersteller den Kohlendioxidausstoß ihrer neuen Pkws bis 2030 um 30 Prozent senken. Sie schreiben das in einem gemeinsamen Brief an den österreichischen Bundeskanzler Sebastian Kurz. Österreich hat am 1. Juli 2018, für sechs Monate den Vorsitz im Rat der Europäischen Union übernommen.

Am Mittwoch hat sich das Europaparlament für noch strengere Regeln und eine Senkung des Ausstoßes um 40 Prozent ausgesprochen. Über den Entwurf werden Umweltminister der EU am kommenden Dienstag in Luxemburg verhandeln.

Soldaten der Mali-Mission werden geehrt

40 tschechische Soldaten werden am Freitag in Prag für ihre Dienste im Ausland mit einer Medaille geehrt. Es sind jene Soldaten, die vor kurzem aus Mali zurückgekehrt sind. Während ihres halbjährigen Einsatzes haben sie den Befehlsstab der Ausbildungsmission der Europäischen Union bewacht, die Kommandanten bei ihren Dienstfahrten außerhalb des Stützpunktes begleitet oder aber malische Soldaten ausgebildet.

Die tschechische Einheit in Mali war von Anfang März bis Mitte September in dem westafrikanischen Land im Einsatz. Das Gros der 40 Soldaten wurde von der 132. Artilleriebatterie aus Jince gestellt.

Herbstbuchmesse in Havlíčkův Brod eröffnet

Über 170 Aussteller werden sich auf der internationalen Herbstbuchmesse präsentieren, die am Freitag in Havlíčkův Brod / Deutschbrod eröffnet wird. Die zweitägige Messe findet bereits zum 28. Male statt. An ihr nehmen mehrere ausländische Autoren wie auch prominente Gäste aus Tschechien teil. Zu ihnen gehören die deutsche Schriftstellerin Sabine Dittrich, der österreichische Autor Josef Haslinger oder die zwei Stars aus dem Gastgeberland, Schriftsteller Ivan Kraus und Filmregisseur Zdeněk Svěrák.

Die diesjährige Herbstbuchmesse steht unter dem Motto: „Století samoty – sto let od rozpadu Rakouska Uherska“ (zu Deutsch: Das Jahrhundert der Einsamkeit – 100 Jahre seit dem Zerfall Österreich-Ungarns).

Fußball: Tschechiens Teams holen nur einen Punkt in Europa League

Am zweiten Spieltag der Gruppenphase in der Europa League haben die tschechischen Fußballteams nicht überzeugt. Vizemeister Slavia Prag unterlag bei der russischen Mannschaft von Zenit St. Petersburg mit 0:1, Pokalsieger FK Jablonec nad Nisou kam zu Hause gegen Dynamo Kiew über ein 2:2-Unentschieden nicht hinaus. In der Gruppe C liegt Slavia Prag mit drei Punkten auf dem dritten Platz, Jablonec ist nach dem ersten Punktgewinn nur Letzter der Gruppe K.

Am 3. Spieltag in drei Wochen haben die beiden tschechischen Vertreter Heimvorteil. Slavia empfängt Spitzenreiter FC Kopenhagen, Jablonec hat den FC Astana aus Kasachstan zu Gast.

Das Wetter am Samstag, den 6. Oktober

Am Samstag ist es in Tschechien heiter oder leicht bewölkt. In der Früh ist es im westlichen Landesteil örtlich neblig. Die Tageshöchsttemperaturen erreichen 18 bis 22 Grad Celsius.