Täglicher Nachrichtenüberblick Täglicher Nachrichtenüberblick

Koalition beschließt Ende der Karenzzeit

Ab kommenden Juli sollen Arbeitnehmer in Tschechien die ersten drei Tage der Erkrankung wieder bezahlt bekommen. Dies hat die Regierung von Premier Andrej Babiš (Partei Ano) bei ihrer Sitzung am Montag beschlossen. Bei der Abschaffung der sogenannten Karenzzeit handelt es sich um ein Kernanliegen der Sozialdemokraten.

Die Karenzzeit wurde im Zuge der Wirtschaftskrise eingeführt und wird dauerhaft von den Gewerkschaften kritisiert. In Zukunft sollen auch in den ersten drei Krankheitstagen 60 Prozent des Lohnes gezahlt werden.

Kapsch beantragt Annulierung von Maut-Vertrag

Die österreichische Kapsch AG hat beim Kartellamt die Annullierung des Vertrags der Regierung mit dem Konsortium SkyToll/Czechtoll zum Betrieb der Lkw-Maut beantragt. Laut Kapsch ist der Vertrag ungültig, da eine vorübergehende Vertragssperre des Kartellamtes immer noch in Kraft ist.

Vergangene Woche hat das Verkehrsministerium dem Konsortium der Firmen Czech Toll/SkyToll einen zehnjährigen Kontrakt für den Betrieb des LKW-Mautsystems abgeschlossen. Das Konsortium hat dem Verkehrsminister zufolge 14 Monate Zeit, um ein neues Mautsystem vorzubereiten. Bis Ende 2019 gilt der Vertrag mit der Firma Kapsch, die das bisherige Mautsystem betreibt.

Tschechien kommt im Ranking wirtschaftlicher Freiheit auf Platz 30

In Tschechien herrscht eine relativ große wirtschaftliche Freiheit. Dies geht aus dem aktuellen Economic-Freedom-Ranking des kanadischen Fraser-Instituts hervor, das am Dienstag veröffentlicht wurde. Tschechien kam auf Platz 30 unter insgesamt 162 Staaten der Welt. Bei der letzten Erhebung hatte das Land noch auf Rang 37 gelegen. Die Spitzenposition nimmt schon traditionell Hongkong ein, auf dem letzten Platz liegt hingegen Venezuela.

Das Ranking wird seit 1996 veröffentlicht. Die aktuelle Liste geht auf Angaben aus dem Jahr 2016 zurück. Bewertet werden die Größe des öffentlichen Sektors sowie das Niveau des Rechtsstaats, Außenhandels und der Regulierung in dem jeweiligen Land.

Bankdatenklau: Tausende Android-Nutzer in Tschechien bedroht

Tausende Android-Nutzer in Tschechien sind von der Klau ihrer Bank- und Kreditdaten bedroht. In der App QRecorder, die im Google Play Store offiziell herzunterzuladen ist, wurde eine Schadsoftware entdeckt, die den Zugang zum E-Banking der angegriffenen Personen ermöglicht.

Dies teilte die Firma Eset am Dienstag mit, die die Malware entdeckt hat. Nach ihren Angaben richtet sich der Angriff auf Nutzer aus Tschechien, Polen und den deutschsprachigen Ländern. Laut einem Bericht des Tschechischen Bankenverbands gab es in einigen Banken hierzulande in den letzten Tagen Versuche, die Gelder ihrer Kunden zu entwenden. Die Ermittlungen der Polizei wurden bereits eingeleitet.

Prag will Öffnungszeiten in Klubs und Gaststätten regulieren

Prag will Öffnungszeiten in Klubs und Gaststätten regulieren. Der Stadtrat hat am Dienstag eine entsprechende Verordnung gebilligt. In den folgenden Monaten können sich einzelne Stadtteile dazu äußern, wie ein Sprecher des Magistrats mitteilte.

Die Verordnung basiert auf dem Vorschlag des ersten Prager Stadtbezirks. Demzufolge sollen Gaststätten und Klubs in Straßen, wo ein reges Nachtleben stattfindet, spätestens um 2 beziehungsweise 3 Uhr schließen.

Behörden sollen wegen Schweinepest importiertes Fleisch kontrollieren

Das tschechische Landwirtschaftsministerium will verpflichtende Kontrollen für importiertes Schweinefleisch. Damit reagiert das Ressort auf vermehrte Fälle der afrikanischen Schweinepest vor allem in Belgien und Polen. Gerade diese beiden Länder zählen zu den Haupt-Herkunftsländern von Schweinefleisch in Tschechien. Die Weisung des Ministeriums an die Veterinärämter wurde am Dienstag öffentlich.

Auch Betriebe in Tschechien waren im vergangenen Jahr massiv von der afrikanischen Schweinepest betroffen. Den Behörden gelang aber eine schnelle Eindämmung der Seuche.

Das Wetter am Mittwoch, 26. September

Am Mittwoch ist es in Tschechien meistens heiter oder leicht bewölkt, im Tagesverlauf im Nordosten bewölkt. Insgesamt bleibt es aber überwiegend trocken. Die Tageshöchsttemperaturen liegen bei 13 bis 17 Grad Celsius.