Täglicher Nachrichtenüberblick Täglicher Nachrichtenüberblick

Verkehrstote: Samstag bisher tragischster Tag auf tschechischen Straßen

Der Samstag, der 11. August, war in diesem Jahr bisher der tragischste Tag auf tschechischen Straßen. Insgesamt sechs Menschen, darunter vier Motorradfahrer, starben bei Verkehrsunfällen, wie aus den Polizeistatistiken hervorgeht.

Bei einem Verkehrsunfall nahe České Budějovice / Budweis sind am Samstagvormittag sogar zwei Motorradfahrer ums Leben gekommen. Dritter Motorradfahrer starb am Abend beim Zusammenstoß mit einem Auto im Altvatergebirge und vierter auch bei einem Unfall nahe Brno / Brünn.

Tag jüdischer Sehenswürdigkeiten in Tschechien

Sonntag für die Öffentlichkeit geöffnet, der Eintritt war frei. Der „Tag jüdischer Sehenswürdigkeiten“ fand zum zweiten Mal statt. Geöffnet waren auch Baudenkmäler, die üblich nicht zugänglich sind. Dies teilte Dita Šnajdrová von der Prager jüdischen Gemeinde am Sonntag mit.

Der „Tag jüdischer Sehenswürdigkeiten“ wurde von der Prager jüdischen Gemeinde gemeinsam mit weiteren Gemeinden, der Föderation jüdischer Gemeinden und der Friedhofsverwaltung Matana veranstaltet.

In Brno wird an Janáček gedacht

VVor 90 Jahren, am 12. August 1928, ist der tschechische Komponist Leoš Janáček gestorben. Am Grab des Komponisten auf dem Zentralfriedhof in Brno / Brünn haben Kommunalpolitiker und mehrere Persönlichkeiten aus der Kultur am Sonntag an Janáček gedacht. Der Oberbürgermeister von Brünn, Petr Vokřál (Ano-Partei), teilte gegenüber der Nachrichtenagentur ČTK mit, dass in der Villa Chlebodár in der Zukunft ein Janáček-Museum entstehen soll. Der stellvertretende Oberbürgermeister Matěj Hollan (Žít Brno) erinnerte daran, dass die Stadt einen Konzertsaal errichtet, der Janáčeks Kulturzentrum genannt wird. An der Gedenkveranstaltung nahm auch der Rektor der Masaryk-Universität Mikuláš Bek teil. Über den Komponisten sprach der Leiter der Musikabteilung des Mährischen Landesmuseums, Jiří Zahrádka.

Hitzewelle: Tausende Fische sterben im Teich in Südmähren

Im Teich Nesyt nahe Břeclav / Lundenburg sind infolge der Hitze den aktuellen Schätzungen zufolge bis zu 100 Tonnen Fische gestorben. Dies teilte Oldřich Pecha, der Geschäftsführer der Fischerei Hodonín ist, mit. Die Schäden werden auf fünf Millionen Kronen (195.000 Euro) geschätzt. Es haben sich nicht die Befürchtungen bestätigt, dass alle Fische gestorben sind.

Die Mitarbeiter des Fischereibetriebs arbeiten seit Freitag am Ort. Bis Sonntag haben sie rund 40 Tonnen verendete Fische gesammelt, die später in Tierkörperbeseitigungsanlage gebracht werden. Nesyt ist mit einer 300 Hektar-Fläche der größte Teich in Mähren.

Leichtathletik-EM: Vrabcová Nývltová holt Bronze im Marathon-Lauf

Die tschechische Marathonläuferin Eva Vrabcová Nývltová hat am Sonntag bei den Leichtathletik-Europameisterschaften in Berlin die Bronzemedaille gewonnen. Das Gold ging an die Weißrussin Volha Masuronak, Silber an Clémence Calvin aus Frankreich.

Vrabcová Nývltová hat mit der Zeit von 2:26:31 einen neuen tschechischen Rekord aufgestellt. Sie holte am Sonntag die überhaupt erste europäische Medaille im Marathon-Lauf der Frauen für Tschechien in der Geschichte. Die ehemalige Skilangläuferin, die an drei olympischen Winterspielen teilgenommen hat, gehört zu den besten europäischen Langstreckenläuferinnen.

Radsport: Kreuziger unterzeichnet Vertrag mit Dimension Data

Der tschechische Radprofi Roman Kreuziger verlässt nach zwei Jahren das Mitchelton-Scott-Team und schließt sich dem Dimension-Data-Team an. Der Tscheche hat einen Vertrag mit zweijähriger Laufzeit mit dem südafrikanischen Rennstall unterschrieben. Der neue Rennstall bedeute für ihn eine neue Motivation, so der 32-jährige Radprofi. Er sei davon überzeugt, dass ihn die beste Zeitetappe in seiner Sportkarriere erwarte und wolle mit dem Team große Erfolge erreichen, so Kreuziger in einem Pressebericht.

Team-Manager Douglas Ryder sprach von einem "Schlüsseltransfer“, mit dem er Dimension Data auf ein höheres Niveau heben wolle. Die Verpflichtung von Roman sei ein 'Big Deal', so Ryder.

Das Wetter am Montag, 13. August

Am Montag ist es in Tschechien heiter, am späten Nachmittag und am Abend örtlich Schauern und starke Gewitter. Die Tageshöchsttemperaturen erreichen 30 bis 34 Grad Celsius, in Lagen um 1000 Meter 23 Grad Celsius.