Täglicher Nachrichtenüberblick Täglicher Nachrichtenüberblick

Premier Babiš kommende Woche in Deutschland und Österreich

Premier Andrej Babiš (Partei Ano) will kommende Woche nach Deutschland und Österreich fahren. Dies geht aus den Regierungsplänen hervor. Demnach besucht der tschechische Premier am Mittwoch die Eröffnung der Bayreuther Festspiele. Am Rand der Wagner-Veranstaltung ist ein Treffen mit dem bayerischen Ministerpräsidenten Markus Söder (CSU) geplant, wie aus den Unterlagen hervorgeht.

Von Bayreuth will Babiš dann nach Salzburg fahren. Dort soll es zu einer Unterredung mit dem österreichischen Bundeskanzler Sebastian Kurz (ÖVP) kommen. Diese findet am Rande der Salzburger Festspiele statt.

Tschechien will Bosnien und Herzegowina bei Grenzsicherung helfen

Die tschechische Regierung möchte Bosnien und Herzegowina bei der Sicherung seiner Grenzen gegen Flüchtlinge helfen. Dazu will Prag insgesamt 25 Millionen Kronen (knapp eine Million Euro) in das Land auf dem Westbalkan schicken, wie der Nachrichtenserver Novinky.cz am Freitag meldete.

Laut dem Bericht dürfte das Kabinett in der kommenden Woche über das Vorhaben entscheiden. Tschechien reagiert damit auf eine Anfrage des bosnisch-herzegowinischen Sicherheitsministeriums. Dieses möchte mit dem Geld unter anderem Nachtsichtgeräte, Ferngläser und Drohnen beschaffen.

Gruppierung Žít Brno fordert Aufnahme von Migranten

Die politische Gruppierung Žít Brno schlägt vor, dass die Stadt Brno / Brünn mehrere Dutzend Flüchtlinge aus Italien aufnimmt. Darauf müssten sich zuvor aber die Regierungen Tschechiens und Italiens einigen, sagte der stellvertretende Brünner Oberbürgermeister Matěj Hollan (Žít Brno) am Donnerstag. Laut Hollan leben bereits rund 2000 Menschen aus mehrheitlich islamischen Ländern in der südmährischen Stadt. Die Koalitionspartner im Brünner Magistrat wollen das Vorhaben jedoch nicht unterstützen.

Žít Brno möchte sich nun in der Angelegenheit mit einem Brief an die Premierminister Tschechiens und Italiens, Andrej Babiš (Ano-Partei) und Giuseppe Conte, wenden. Babiš hat zuletzt jegliche Aufnahme von illegalen Migranten abgelehnt. Conte hat ihn deswegen zu einem Besuch nach Italien eingeladen.

Gesetzentwurf: Kinder tschechischer Emigranten sollen einfacher Staatsbürgerschaft erhalten

Die Kinder von tschechischen Emigranten könnten in Zukunft leichter die tschechische Staatsbürgerschaft erhalten. Dies sieht ein Gesetzentwurf vor, dessen Behandlung der Senat am Freitag stattgegeben hat. Den Entwurf hat die Senatskommission für die Auslandstschechen vorgelegt, sie wird vom Bürgerdemokraten Tomáš Grulich geleitet.

Mit dem Entwurf wird sich als Nächstes der Senatsausschuss für Verfassungsrecht befassen. Nachfolgend wird das Plenum entscheiden, ob der Gesetzesvorschlag an das Abgeordnetenhaus weitergeleitet wird.

Restaurierung des Schlosses in Telč beginnt

Im südböhmischen Telč / Teltsch hat am Freitag die Restaurierung des dortigen Schlosses begonnen. Die Kosten dürften sich auf etwa 210 Millionen Kronen (8 Millionen Euro) belaufen, wie das Staatliche Denkmalschutzamt mitteilte. 180 Millionen Kronen (6,9 Millionen Euro) kommen dabei aus europäischen Förderprogrammen. Die Restaurierungsarbeiten sollen bis 2022 dauern. Das Schloss steht seit 1992 auf der Unesco-Liste des Weltkulturerbes.

Insgesamt möchte das Denkmalschutzamt 16 historische Gebäude oder Anlagen in der nächsten Zeit ausbessern lassen. Für zehn der Projekte konnten bereits europäische Fördergelder ausgehandelt werden. Die Gesamthöhe liegt bei 1,5 Milliarden Kronen (58 Millionen Euro).

Internationales Musikfestival in Krumau startet

Im Schlossgarten von Český Krumlov / Krumau wird am Freitag das Internationale Musikfestival eröffnet. Auf dem Programm stehen 19 Konzerte, die Palette reicht von der Oper über Musical bis zum Swing. Mit einigen Veranstaltungen wird auch an Jubiläen erinnert, darunter an den 90. Todestag von Leoš Janáček und den 100. Geburtstag von Leonard Bernstein. Dies teilte eine Festivalsprecherin mit.

Am Samstag findet im Brauereigarten von Krumau eine Operngala statt. Bei diesem Open-Air-Konzert treten die US-amerikanische Sopranistin Sondra Radvanovsky und der polnische Tenor Piotr Beczała auf. Das Musikfestival läuft bis 11. August.

Das Wetter am Samstag, 21. Juli

Am Samstag ist es in Tschechien zunächst meist heiter. Im Laufe des Tages werden die Wolken dichter, mit Schauern und Gewittern vor allem im Süden und Südwesten des Landes. Die Tageshöchsttemperaturen liegen bei 27 bis 31 Grad Celsius, in Lagen um 1000 Meter bis zu 22 Grad Celsius.