Täglicher Nachrichtenüberblick Täglicher Nachrichtenüberblick

Sozialdemokraten beenden Mitgliedervotum über Regierungsbeteiligung

Die tschechischen Sozialdemokraten beenden am Donnerstag ihr Mitgliedervotum zur Regierungsbeteiligung. Die Partei möchte mit der Ano von Premier Andrej Babiš ein Minderheitskabinett bilden, das von den Kommunisten toleriert wird.

Das Votum war vor drei Wochen gestartet worden. 1100 Ortsverbände mit insgesamt 17.500 Mitgliedern bekamen die Möglichkeit, über das geplante Bündnis abzustimmen. Am Freitagnachmittag will der sozialdemokratische Parteivorsitzende Jan Hamáček das Ergebnis verkünden.

Vorsitzender des Abgeordnetenhauses: Stimme der V4-Länder soll mehr zu hören sein

Der Vorsitzende des Abgeordnetenhauses Radek Vondráček (Ano-Partei) würde begrüßen, wenn die Stimme der V4-Staaten in der EU mehr zu hören wäre. Das sagte der Politiker am Donnerstag nach dem Treffen der Führung des tschechischen und slowakischen Abgeordnetenhauses in Bratislava. Der slowakische Parlamentspräsident Andrej Danko erklärte, die Slowakei bemühe sich darum, das Misstrauen einiger EU-Länder gegenüber den V4-Ländern abzubauen.

Das Treffen der tschechischen und slowakischen Abgeordneten fand anlässlich des 100. Jahrestags der Entstehung der Tschechoslowakei statt. Neben Vondráček nahm auch der Vizevorsitzende des tschechischen Abgeordnetenhauses und Parteichef der Sozialdemokraten, Jan Hamáček, am Treffen in Bratislava teil.

Tschechien erhält 195 Millionen Euro aus Norwegischen Fonds

Die Tschechische Republik wird im dritten Förderzeitraum weitere fünf Milliarden Kronen (195,3 Millionen Euro) aus den EWR-Fonds und den Norwegischen Fonds erhalten. Seit dem EU-Beitritt hat Tschechien aus den Fonds fast sechs Milliarden Kronen (234,3 Millionen Euro) bekommen. Für die finanziellen Mittel wurden mehr als 1000 Projekte verwirklicht. Dies teilten die Vertreter Tschechiens, Liechtensteins und Norwegens, des Bistums Hradec Králové / Königgrätz und des Nationalparks Riesengebirge am Donnerstag auf einer Pressekonferenz mit, die auf der Schneekoppe im stattfand.

Die geschäftsführende Finanzministerin Alena Schillerová (Ano-Partei) sagte, dass aus den EWR-Fonds und den Norwegischen Fonds Investitionen im Umweltschutzbereich, die Instandsetzung historischer Denkmäler oder Forschungsprojekte finanziert werden. Die norwegische Botschafterin Siri Ellen Sletner erinnerte auch an die Förderung lokaler Projekte, die ihren Worten zufolge eine große Bedeutung für die Bewohner der Region hatten. Dazu gehörte beispielsweise Einkauf moderner Geräte für die Pflege der jüngsten Patienten in Krankenhäusern an verschiedenen Orten Tschechiens, so Sletner.

Tschechien einer der wachstumsstärksten EU-Staaten

Tschechien ist im ersten Quartal dieses Jahres einer der wirtschaftlich am stärksten wachsenden EU-Staaten gewesen. Nur Lettland, Polen, Slowenien und Ungarn hätten höhere Zuwächse verzeichnet, teilte das tschechische Statistikamt am Donnerstag mit. Zwischen Januar und März stieg das Bruttoinlandsprodukt hierzulande um 4,4 Prozent.

Gegenüber dem vorangegangenen Quartal hat sich das Wachstum jedoch verlangsamt. In den letzten drei Monaten vergangenen Jahres hatte das Plus bei 5,5 Prozent gelegen.

Oldtimerrennen Prag – Bratislava gestartet

In Prag ist am Donnerstag ein Oldtimerrennen gestartet worden. Mit der Fahrt, die sich „Tausend tschechoslowakische Meilen“ nennt, soll an die Gründung der Tschechoslowakei vor 100 Jahren erinnert werden. Die Strecke führt über Brno / Brünn nach Bratislava und zurück.

Das Rennen der knapp 100 Oldtimer knüpft an einen gleichnamigen Wettbewerb an, der von 1933 bis 1935 ausgerichtet wurde. Laut den Veranstaltern wird die Durchschnittsgeschwindigkeit der alten Gefährte bei 45 Stundenkilometer liegen.

Leichtathletik: Speerwerfer Vadlejch siegt bei Meeting in Ostrau

Jakub Vadlejch hat die Speerwurf-Konkurrenz beim Leichtathletik-Meeting in Ostrava / Ostrau gewonnen. Der tschechische Vizeweltmeister kam auf 88,36 Meter und verwies Olympiasieger Thomas Röhler auf den zweiten Platz (87,28 Meter).

Aufs Treppchen konnte auch der Kugelstoßer Tomáš Staněk steigen. Mit 21,46 Metern wurde er Dritter, es gewann Ryan Crouser aus den USA mit 22,16 Metern. Simona Vrzalová wurde Zweite über 1500 Meter, 4:04,80 Minuten bedeuteten eine persönliche Bestleistung für die 30-jährige Athletin. Die Hochsprungkonkurrenz der Männer gewann Mutaz Essa Barshim aus Katar mit 2,38 Meter.

Das Wetter am Freitag, 15. Juni

Am Freitag ist es in Tschechien meist wolkig, im östlichen Teil Tschechiens mit Regenschauern. Die Tageshöchsttemperaturen liegen bei 21 bis 25 Grad Celsius, in Lagen um 1000 Meter werden 16 Grad Celsius erreicht.