Täglicher Nachrichtenüberblick Täglicher Nachrichtenüberblick

Tschechien steht weiterhin hinter Atomabkommen mit dem Iran

Tschechien bekennt sich gemeinsam mit der EU zum Atomabkommen mit dem Iran und erachtet es als sinnvolles Instrument zur atomaren Abrüstung und der Stabilität in der Region. Damit reagierte das tschechische Außenministerium auf die Aufkündigung des Abkommens durch US-Präsident Donald Trump. Gemeinsam mit seinen Partnern will sich Tschechien auch weiterhin für eine Durchsetzung des Abkommens einsetzen, so das Außenministerium in Prag.

Gleichzeitig kritisiert das Ressort aber das iranische Raketenprogramm. Das sei eine Frage, mit der sich die Verbündeten dringend beschäftigen sollten, heißt es weiter in der Stellungnahme.

Das Atomabkommen mit dem Iran sollte ab 2015 die Entwicklung von nuklearen Sprengköpfen durch Teheran unterbinden. US-Präsident Donald Trump kündigte am Dienstag an, dass Abkommen aussetzen zu wollen.

Kartellamt annulliert Lkw-Mautsystemvergabe

Das tschechische Kartellamt hat die Ausschreibung für den Betreiber des tschechischen Mautsystems storniert. Laut dem Kartellamt wurde bei der Ausschreibung gegen das Gesetz über öffentliche Aufträge verstoßen. Die Behörde bemängelte, dass das Verkehrsministerium in Prag die Vergabeunterlagen auf USB-Speichersticks an die Interessenten übergeben hatte. Rückwirkend sei daher nicht festzustellen, ob alle Unternehmen die gleichen Informationen erhalten hatten. Die Entscheidung ist nicht rechtskräftig.

Das tschechisch-slowakische Konsortium SkyToll-CzechToll sollte ab 2020 den bisherigen Betreiber Kapsch TrafficCom ablösen. Diese hatten mit umgerechnet knapp 425 Millionen Euro für zehn Jahre das preislich günstigste Angebot abgegeben. Dennoch sind mehrere Beschwerden gegen das Auswahlverfahren beim Kartellamt eingegangen.

Wärmster April in Tschechien seit 1800

Der April 2018 war der zweitwärmste April in Tschechien seit dem Anfang der Messungen 1775. Die durchschnittliche Temperatur stieg auf 15,6 Grad Celsius.

Der überhaupt wärmste April mit der Durchschnittstemperatur von 16,2 Grad wurde in der Wetterstation im Prager Klementinum im Jahr 1800 verzeichnet. Den dritten Platz belegt das Jahr 2009 mit 15,1 Grad Celsius. Unter den acht wärmsten vierten Monaten des Jahres gab es sechs nach dem 2000.

ESC: Josef für Tschechien im Finale

Mikolas Josef hat es mit dem Song „Lie to me“ ins Finale des Eurovision Song Contests in Lissabon geschafft. Der 22-Jährige konnte am Dienstag die Zuschauer und die Jury überzeugen und sich eines der zehn Final-Tickets der ersten Ausscheidung sichern. Weiterkommen konnten unter anderem auch die diesjährige Favoritin aus Israel, aber auch die Beiträge aus beispielsweise Zypern, Österreich oder Albanien.

Josef ist erst der zweite tschechische Interpret, dem ein Finaleinzug beim wichtigsten europäischen Schlagerwettbewerb gelungen ist. Vor ihm schaffte es bisher nur Gabriela Gunčíková, sie vertrat Tschechien vor zwei Jahren in Schweden. Das Finale des diesjährigen Wettbewerbs findet am Samstag in der Altice Arena in Lissabon statt.

Cannes erinnert an Miloš Forman

Bei der Eröffnung der Internationalen Filmfestspiele in Cannes am Dienstag wurde unter anderem an den tschechisch-US-amerikanischen Regisseur Miloš Forman erinnert. Der Filmemacher war Mitte April überraschend gestorben. Gezeigt wird außerdem als Sonderpunkt des Festivalprogramms der Forman-Film „Hoří, má panenko“ (Der Feuerwehrball).

Miloš Forman wurde 1971 für seinen Film „Taking off“ in Cannes mit dem großen Preis der Jury ausgezeichnet.

Eishockey-WM: Tschechien setzt sich gegen die Schweiz durch

Bei der Eishockey-WM in Kopenhagen konnte sich Tschechien nach einem Vorrunden-Krimi gegen die Schweiz doch noch einen Sieg sichern. Das Team von Josef Jandač siegte am Dienstag gegen die Eidgenossen im Penalty-Schießen mit 5:4.

Insgesamt war dies der bisher zweite Erfolg der tschechischen Nationalmannschaft bei dem Turnier in Dänemark. Am Donnerstag treffen die Tschechen nun auf den Top-Favoriten Russland.

Das Wetter am Donnerstag, den 10. Mai

Am Donnerstag ist in Tschechien überwiegend bewölkt, es muss mit Regen und Gewittern gerechnet werden. Die Schauer gibt es anfangs vereinzelt, im Tagesverlauf dann auf dem ganzen Gebiet Tschechiens. Die Tageshöchsttemperaturen liegen bei 22 bis 26 Grad Celsius.