Täglicher Nachrichtenüberblick Täglicher Nachrichtenüberblick

Medienbericht: Sozialdemokraten wollen Außenministerium

Die Sozialdemokraten werden in einer neuen Koalitionsregierung mit der Partei Ano aller Voraussicht nach das Außenministerium besetzen. Dies berichtete am Dienstag die Tageszeitung Právo unter Berufung auf interne Quellen. Dem Bericht zuflge könnte der bisherige Europaabgeordnete Miroslav Poche Ressortchef werden. Die Sozialdemokraten würden damit zudem auf das Verteidigungsministerium verzichten.

Bisher gilt bei der Kabinettsbildung als sicher, dass Sozialdemokraten-Chef Jan Hamáček Innenminister werden soll. Insgesamt dürfte die Partei als Juniorpartner fünf Ministersessel bekommen. Ursprünglich waren die Gespräche mit der Partei Ano von Premier Andrej Babiš genau an dieser Frage gescheitert.

Rumänische Schlepper sollen nach Deutschland ausgeliefert werden

Tschechien wird vier rumänische Schlepper nach Deutschland ausliefern. Dies bestätigte die Staatsanwaltschaft am Dienstag, wie das Nachrichtenportal Novinky.cz berichtete. In Deutschland drohen den Männern wegen illegaler Überführung von Flüchtlingen 15 Jahre Haft, in Tschechien liegt das Strafmaß bei lediglich maximal fünf Jahren.

Die Rumänen wurden im Februar von der tschechischen Polizei verhaftet. Sie wollten insgesamt 35 Flüchtlinge aus Syrien in zwei Lkw über Tschechien nach Deutschland bringen. Der Zugriff erfolgte nahe Prag auf der Autobahn D5 in Richtung Bayern.

Prager Stadtrat will Libeň-Brücke abreißen lassen

Der Prager Stadtrat will die baufällige Libeň-Brücke abreißen lassen. Sie soll laut einem Vorschlag von Verkehrsstadtrat Petr Dolínek (Sozialdemokraten) durch eine neue Brücke ersetzt werden. Über diesen Plan müssen aber noch die Stadtverordneten befinden.

Die Libeň-Brücke wurde 1928 gebaut und bisher nicht modernisiert. Seit 2016 gilt sie als baufällig. Anfang dieses Jahres musste der Prager Magistrat sie sechs Wochen lang wegen Ausbesserungsarbeiten für den Straßenverkehr sperren.

Prag streitet über Fahrradverbot im Stadtzentrum

Ein geplantes Fahrradverbot in Teilen des Prager Stadtzentrums empört die Freunde des umweltfreundlichen Verkehrsmittels. Betroffen wären auch viele Touristen, die die tschechische Hauptstadt auf dem Drahtesel erkunden. Die Bürgervereinigung Automat kündigte am Dienstag an, vor Gericht Klage gegen die Maßnahme einzureichen. Die Stadtverwaltung der Moldaumetropole habe ihre Einwände ignoriert.

Das Verbot soll ab diesem Donnerstag in ausgeschilderten Bereichen der Innenstadt-Fußgängerzone um den Wenzelsplatz gelten. Jeweils zwischen 10.00 Uhr und 17.00 Uhr müssen Fahrradbesitzer dann einen Umweg nehmen. Die Stadt begründet ihre Entscheidung mit der Sicherheit der Fußgänger.

Eurobarometer: Tschechen eher unglücklich

Insgesamt würden sich 70 Prozent der Tschechen als glücklich oder eher glücklich bezeichnen. Dies geht aus einer Umfrage von Eurobarometer hervor, die am Dienstag vorgestellt wurde. Insgesamt ist dies der siebtschlechteste Wert in der EU, der Unions-Durchschnitt liegt bei 83 Prozent. Laut der Umfrage sind die Iren die glücklichsten EU-Bürger (78 Prozent), die Rumänen wiederum die unglücklichsten (59 Prozent).

Abgesehen vom persönlichen Glück, wurden die Bürger beispielsweise nach ihrem Gesundheitszustand, Gerechtigkeitsempfinden oder dem Bildungsstand befragt.

Stahlwerk von ArcelorMittal in Ostrau soll bis Januar 2019 verkauft werden

Das Stahlwerk von ArcelorMittal im mährisch-schlesischen Ostrava / Ostrau soll schon zum 1. Januar kommenden Jahres einen neuen Eigner haben. Dies sagten Gewerkschafter am Dienstag nach Verhandlungen mit dem geschäftsführenden Premier Andrej Babiš (Partei Ano).

ArcelorMittal will sein Werk in Ostrau abstoßen, um den Kauf des italienischen Verhüttungsunternehmens Ilva zu ermöglichen. Der Verkauf steht allerdings noch unter Vorbehalt durch die Europäische Kommission. Brüssel will bis 23. Mai in der Sache entscheiden.

Das Wetter am Mittwoch, den 25. April

Am Mittwoch ist es überwiegend heiter bis leicht bewölkt. Gegen Abend hin nimmt die Bewölkung von Nordwesten her zu, es kommt zu vereinzelten Schauern. Die Tageshöchsttemperaturen liegen bei 22 bis 26 Grad Celsius.