Täglicher Nachrichtenüberblick Täglicher Nachrichtenüberblick

Tschechische Polizei nahm Kurdenpolitiker Muslim ohne internationalen Haftbefehl fest

Die tschechische Polizei hatte am vergangenen Wochenende den Kurdenpolitiker Salih Muslim ohne internationalen Haftbefehl festgenommen. Dies sagte Außenminister Martin Stropnický (Partei Ano) in einem Interview für das öffentlich-rechtliche Tschechische Fernsehen. Laut dem Minister hat Interpol bereits zweimal abgelehnt, den Ex-Chef der syrischen Kurdenpartei PYD zur Fahndung auszuschreiben.

Stropnický vermutet, dass die tschechische Polizei auf Bitte der türkischen Regierung gehandelt hat. Die Regierung wolle daher über die Details der Aktion informiert werden, betonte der Minister. Martin Stropnický verwies zugleich darauf, dass das Prager Stadtgericht Salih Muslim am Dienstag vorerst wieder auf freien Fuß gesetzt hat.

Opata wird zum neuen Generalstabschef der tschechischen Armee ernannt

Aleš Opata wird zum neuen Generalstabschef der tschechischen Armee ernannt. Dies teilte die geschäftsführende Verteidigungsministerin Karla Šlechtová am Donnerstag mit. Opata war bisher stellvertretender Generalstabschef. Ins Amt soll er am 1. Mai eingeführt werden. Den Vorschlag zur Opatas Ernennung diskutierte die Ministerin zuvor mit dem geschäftsführenden Premier Andrej Babiš (Ano-Partei) und mit Präsident Miloš Zeman.

Die Amtszeit des jetzigen Generalstabschefs Josef Bečvář ging im Sommer letzten Jahres zu Ende. Der damalige Verteidigungsminister Martin Stropnický (Ano-Partei) hat ihm den Arbeitsvertrag verlängert.

Reuters: Zemans chinesischer Berater wird krimineller Handlung verdächtigt

Der Vorstandsvorsitzende der chinesischen Investmentgruppe CEFC Ye Jianming, der Berater des tschechischen Staatspräsidenten Miloš Zeman ist, wird in China verhört. Er wird verdächtigt, im Wirtschaftsbereich kriminell gehandelt zu haben. Darüber informierte die Nachrichtenagentur Reuters am Donnerstag unter Berufung auf nicht genannte Informationsquellen.

Die Investmentgruppe beschäftigt in der ganzen Welt fast 30.000 Menschen. Den Hauptsitz für ihre europäischen Aktivitäten hat sie in Tschechien.

Rezniceks Oper Donna Diana in Prag aufgeführt

Mit einer konzertanten Aufführung der Oper Donna Diana von Emil Nikolaus Joseph von Reznicek wird am Donnerstag an die erste berühmte Zeitepoche des Neuen deutschen Theaters in Prag erinnert. Komponist Emil von Reznicek wurde 1860 in Wien geboren, sein Großvater stammte aus Böhmen. Einige Nachkommen des Komponisten werden die Aufführung der Oper am Donnerstag besuchen.

Die Titelrolle singt die russische Sopranistin Alexandra Lubchansky. Das Orchester der Prager Staatsoper leitet Andreas Sebastian Weiser. Das Konzert findet um 19 Uhr im Prager Forum Karlín statt.

Hepatitis-Epidemie in Südmähren zu Ende

Nach anderthalb Jahren ist die Hepatitis-Epidemie im Kreis Südmähren vorbei. Dies gab das zuständige Gesundheitsamt am Donnerstag bekannt. Demnach hat es seit 50 Tagen keine neuen Fälle gegeben.

Die Epidemie war im Sommer 2016 bei jungen Menschen und vor allem in der Hausbesetzerszene der Stadt Brno / Brünn ausgebrochen. Insgesamt 530 Fälle der ansteckenden Infektionskrankheit wurden bekannt. Die Gesundheitsämter ordneten Impfungen für gefährdete Gruppen an.

Kältewelle lässt erneut Temperaturrekorde purzeln

Die derzeitige arktische Kältewelle hat in Tschechien erneut viele Temperaturrekorde purzeln lassen. Am kältesten war es am Donnerstagmorgen im ostböhmischen Orlické Záhoří, dort fiel das Quecksilber auf minus 25,7 Grad Celsius. An mehr als 30 Messstationen, die seit mindestens 30 Jahren die Temperaturen aufzeichnen, wurden neue Rekordwerte verzeichnet.

Seit dem vergangenen Wochenende liegt Tschechien unter arktischem Hochdruckeinfluss. Ab Freitag sollen im böhmischen Landesteil die Temperaturen wieder steigen. Vor allem im Nordosten des Landes kann es aber auch in der folgenden Nacht noch einmal bis zu minus 20 Grad kalt werden.

Das Wetter am Freitag, 2. März

Am Freitag ist es in Tschechien teils sonnig, teils hochnebelartig bewölkt mit gelegentlich leichtem Schneefall. Die Tageshöchsttemperaturen liegen bei -5 bis -1 Grad. In Höhenlagen um 1000 Meter maximal -11 Grad Celsius, im Böhmerwald -8 Grad Celsius.