Täglicher Nachrichtenüberblick Nachrichten Sonntag, 28. Februar, 1999

Headlines:

Willkommen zu den Sendungen von Radio Prag, am Mikrophon begrüsst Sie MS. Zuerst bringen wir die Nachrichten, dann folgen unsere Wochenendsendereihen - das Regionaljournal und der Spaziergang durch Prag. Wir beginnen mit den Nachrichten:

NATO-Beitritt - Meinung

Fast die Hälfte der tschechischen Bürger hat ihre Freude darüber zum Ausdruck gebracht, dass Präsident Václav Havel am Freitag die Ratifikationsdokumente über den NATO-Beitritt der Tschechischen Republik unterzeichnete. Ein Drittel der tschechischen Öffentlichkeit sprach sich gegen den NATO- Beitritt aus und mehr als ein Fünftel der Gefragten vertrat keinen Standpunkt zu diesem Ereignis. Dies folgt aus der blitzschnellen Meinungsuntersuchung, die vom Zentrum für empirische Forschungen-STEM im Auftrag des Tschechischen Fernsehens und des Tschechischen Rundfunks am Freitag durchgeführt wurde.

Krecek - Rowdietum

Die Polizei hat in der Nacht zu Samstag den ökologischen Aktivisten Jan Krecek unter Hinweis darauf freigelassen, dass er des Rowdietums beschuldigt wird, da er die Rede des tschechischen Staatspräsidenten Václav Havel nach der Unterzeichnung der Ratifikationsdokumente über den NATO- Beitritt Tschechiens gestört habe. Krecek informierte darüber nach seiner Freilassung die Nachrichtenagentur CTK. Er stellte fest, er habe auf diese Weise seine negative Haltung zum NATO-Beitritt demonstrieren wollen. Der ökologische Aktivist benutzte am Freitag während der Ansprache des Staatspräsidenten eine Trillerpfeife und verbrannte ein Papier mit NATO-Emblem. Nach einigen Pfiffen wurde er von den Sicherheitsleuten überwältigt und aus dem Saal geführt. Präsidentensprecher Ladislav Spacek bezeichnete den Informationen der CTK zufolge Kreceks Verhalten als Missbrauch der Journalistenakkreditation. Die Vorsitzende des Journalistenverbandes, Irena Válová, meinte gegenüber der CTK, Krecek habe nur seinen politischen Stanpunkt demonstriert, worauf er Recht habe.

SFOR-Soldaten - Auszeichnung

Tschechische Soldaten, die im Rahmen der SFOR-Truppen in Bosnien und Herzegowina tätig sind, sind am Freitag mit der NATO-Medaille "Für Dienste für den Frieden und Freiheit" ausgezeichnet worden. Darüber informierte der Sprecher der 7. mechanisierten Brigade.

Vetchý - Washington

Verteidigungsminister Vladimír Vetchý reist am Sonntag nach Washington, wo er an der Tagung des transatlantischen Forums der Westeuropäischen Union teilnehmen wird. Themen der Beratung sind das neue Sicherheitssystem in Europa sowie die europäische Sicherheitsidentität.

Staasi - Annonce

In einem nicht genannten Tagblatt ist ein Inserat unter der Chiffre "einheitliches Herangehen" erschienen, in dem die entlassenen Angehörigen der Sicherheitsorgane und der kommunistischen Armee der ehemaligen Tschechoslowakei sowie anderer bewaffneter Truppen aufgefordert wurden, sich zu organisieren. Darüber informierte am Freitag die private Fernsehgesellschaft Nova. Obwohl die Annonce anonym ist, sei sie - so die Experten - offensichtlich ein Werk der ehemaligen Staasi-Mitarbeiter.

Zum Abschluss der Wetterbericht:

Am Sonntag wird es in Tschechien heiter bis bewölkt sein. Es wird mit Regen- und Schneeschauern gerechnet. Die Tageshöchsttemperaturen erreichen +4 bis +8 Grad Celsius.