Täglicher Nachrichtenüberblick Nachrichten Sonntag, 25. Oktober, 1998

25-10-1998

Feierliches Treffen von Armeevertretern

Aus Anlass des bevorstehenden Staatsfeiertages der Tschechischen Republik am 28.Oktober, dem Tag der Gründung der Tschechoslowakei vor 8O Jahren, hat unter Teilnahme von rund ein Tausend Vertretern der Tschechischen Armee eine Festversammlung auf der Prager Moldau-Ufer Zofin stattgefunden. Bei dieser Gelegenheit hat Verteidigungsminister Vladimir Vetchy ausgewählten Armeeeinheiten historische Ehrentitel sowie weitere Auszeichnungen verliehen.

Böhmische Krönungskleinodien ausgestellt

Aus demselben Anlass ist eine Ausstellung der böhmischen Krönungskleinodien in Prag eröffnet worden. Die in der Schatzkammer der St.Veitskathedrale aufbewahrten Symbole der tschechischen Staatlichkeit, darunter auch die auf Initiative Karls des IV. angefertigte St.Wenzelskrone, werden diesmal zum letzten Mal in diesem Jahrtausend im Alten Königspalast der Prager Burg gezeigt. Dem 8O-jährigen Jubiläum der Gründung der selbständigen Tschechoslowakei galt am Samstag auch ein feierliches Kolloquium des Zentralrates der Tschechoslowakischen Hussitischen Kirche.

Staatsauszeichnungen am 28.Oktober

Am kommenden Mittwoch, dem 28.Oktober, wird der tschechische Präsident Vaclav Havel 89 Auszeichnungen, darunter 24 in memoriam, auf der Prager Burg verleihen. Wie die tschechische Nachrichtenagentur CTK meldete, werden sich unter den auszuzeichnenden Persönlichkeiten u.a. auch bekannte tschechische Sportler befinden wie z.B. die ehemalige Tennisspielerin Martina Navratilova, der Hockey-Torwart Dominik Hasek und die legendären Leichtathleten Emil und Dana Zatopek.

Vaclav Havel in Münster

Vaclav Havel ist am Freitag in Begleitung seiner Gattin Dagmar Havlova nach Münster gereist, um an den Feierlichkeiten anlässlich des 35O.Jahrestages des Westfällischen Friedens, mit dem der 3O-jährige Krieg in Europa beendet wurde, teilzunehmen. Nach diesem Kurzbesuch soll sich der Präsident, der erst am Donnerstag von einer 4-tägigen Grossbritannien- Visite nach Prag zurückkehrte, auf Empfehlung der Ärzte mehr Ruhe in den kommenden Wochen gönnen.

Positives Verhältnis der Tschechen zu ihrem Land

Für mehr als zwei Drittel der Tschechen ist die Tschechische Republik das attraktivste Land. Dies ergibt sich aus einer Meinungsumfrage, die die Gesellschaft für Marktforschung "Fessel-Gfk Austria" in sieben postkommunistischen Ländern im Frühjahr dieses Jahres durchgeführt hat. Mit 73 Prozent haben die Polen den ersten Platz belegt, gefolgt von den Tschechen mit 69 Prozent. Die geringste Attraktivität hat ihr Heimatland für die Russen und Rumänen - nämlich nur für rund 45 Prozent.

Jubiläum des Kardiochirurgischen Zentrums Ostrava

Das Kardiochirurgische Zentrum im nordmährischen Ostrava, das jüngste seiner Art in Tschechien, feiert an diesem Samstag sein fünfjähriges Bestehen. In den 5 Jahren ihrer Existenz hat diese medizinische Einrichtung insgesamt 2 141 Operationen am offenen Herzen durchgeführt.

Konferenz zur Integration der Behinderten

Rund ein Hundert Fachexperten aus Tschechien, aber auch aus Deutschland, Italien, Lettland, Portugal, Rumänien und anderen Ländern tauschen sich im mittelböhmischen Benesov über die Fragen der Integration der Behinderten in die Gesellschaft. An der Eröffnung der für vier Tage anberaumten Konferenz nahm auch der tschechische Arbeitsminister Vladimir Spidla teil.

Hurvinek-und-Spejbl-Theater in Österreich

Mit den Stücken " Spejbls sinnvoller Unsinn" und "Hurvinek als UFO-Mensch" stellt sich am Sonntag das bekannte Prager Spejbl-und- Hurvinek-Marionettentheater auf dem internationalen Festival im österreichischen Mistelbach vor. Anfang November bricht das Theater zu einer dreiwöchigen Tournee durch die Bundesrepublik Deutschland auf.

Das waren die Meldungen von Radio Prag, ich wünsche Ihnen weiterehin einen guten und ungestörten Empfang bei den nachfolgenden Sendereihen "Regionaljournal" und "Spaziergang durch Prag".

25-10-1998