Täglicher Nachrichtenüberblick Nachrichten Samstag, 15. August, 1998

15-08-1998

Radio Prag / Nachrichten / 15.8.1998 / 17.OO Uhr

Hallo und willkommen zu dieser Sendung von Radio Prag sagt Ihnen, liebe Freunde, Jitka Mladkova. Zwei Sendereihen stehen auf unserem Programm: Regionaljournal und Spaziergang durch Prag. Ich wünsche Ihnen einen guten und ungestörten Empfang, zur Einleitung hören Sie die Nachrichten:

US-Republikausschuss gegen die CSSD-Regierung

Der Republikausschuss der Freiheitsunion/US/ hat auf seiner Sitzung beschlossen, mit den konservativen Parteien ODA,DEU und den Christdemokraten KDU-CSL eine Koalition für die Senatswahlen im Herbst dieses Jahres zu bilden. Nach Mitteilung des US-Vorsitzenden Jan Ruml wollen die genannten Parteien mittels des geplanten vertraglich fixierten Bündnisses verhindern, dass die CSSD und die ODS eine Mehrheit im Senat gewinnen. Der Republikausschuss der Freiheitsunion hat u.a. auch die ODS-Abgeordneten aufgerufen, bei der bevorstehenden Abstimmung über das Regierungsprogramm, das seiner Meinung nach zur Wiedereinführung des zentralgeleiteten Staates führe, nicht den Verhandlungssaal zu verlassen.

Vor dem Vertrauensvotum im Abgeordnetenhaus

Am 18.August, dem Dienstag kommender Woche, soll das zwei Monate währende Konstituieren neuer Staatsorgane der Tschechischen Republik zu Ende gehen. Die sozialdemokratische Regierung Milos Zeman wird an diesem Tag dem Abgeordnetenhaus die Vertrauensfrage stellen. Wie allgemein erwartet, wird das neugebildete Kabinett aufgrund des sogenannten Oppositionsvertrags zwischen der CSSD und der ODS von Vaclav Klaus bestätigt. Das Dokument sieht vor, dass die ODS- Abgeordneten beim Votum den Verhandlungssaal verlassen werden. Es wäre nicht glücklich, wenn dies ein ODS-Abgeordneter nicht tue, sagt der ODS Chef Klaus in einem am Samstag veröffentlichten Interview mit der Tageszeitung Zemske noviny. Vier Mitglieder der ODS-Fraktion haben jedoch dieser Tage ein derartiges Vorhaben signalisiert.

Prager Erzbischof in Köln/Rhein

Unter den 6 OOO Tausend geladenen Gästen, die in Köln am Rhein den Tag der Grundsteinlegung des Doms vor 75O Jahren feierten, waren auch der Prager Erzbischof, Kardinal Miloslav Vlk, und der Erzbischof von Olomouc, Jan Graubner. Einer Meldung der tschechischen Nachrichtenagentur CTK vom Freitag zufolge, ist ein Treffen beider tschechischen Geistlichen mit Bundeskanzler Helmut Kohl und dem päpstlichen Legat, Kardinal- Staatssekretär Angelo Sodano vorgesehen.

Vaclav Havel ist wohl auf

Die Genesung von Vaclav Havel nach seiner kürzlichen Dickdarmoperation entwickele sich weiterhin positiv, der Präsident sei gut gelaunt, an dem Programm seiner Rehabilitation wolle man nichts ändern. Dies sagte der CTK das Mitglied des behandelnden Ärzteteams Bohumil Limberk. Die Tageszeitung Lidove noviny veröffentlicht in ihrer Sonntag-Ausgabe Meinungen einiger Ärzte, die an der Fähigkeit des Präsidenten zweifeln, seine Geschäfte nach drei schweren Operationen in vollem Umfang ausüben zu können.

Tschechischer Journalist im Kosowo verletzt

Unter Berufung auf albanische Quellen hat die deutsche Nachrichtenagentur DPA gemeldet, dass am Freitag Abend ein tschechischer Journalist, der über die Kämpfe in Kosowo berichten wollte, von einem serbischen Heckeschützen ange- schossen und lebensgefährlich verletzt worden sei. In einem Krankenhaus in der albanischen Hauptstadt Tirana sei er notoperiert worden und liege im Koma.

Eine Senat-Delegation wird Moskau besuchen

Aus Anlass des 3O-jährigen Jahrestages der Invasion von 5- Warschauer Paktstaaten in der Tschechoslowakei am 21.August 1968 wird eine Delegation des tschechischen Senats, geleitet von seinem Vorsitzenden Petr Pitthart, am 2O. und 21. August Moskau besuchen. Tschechische Senatoren werden an Veranstaltungen teilnehmen, die vom Kongress russischer Intellektueller vorbereitet wurden. Der Kongress bekräftigte in einer am Freitag veröffentlichten Erklärung seine Entschlossenheit, gegen jede mögliche Wiederholung der imperialen Willkür und Gewaltanwendung gegenüber dem eigenen Volk und anderen Völkern zu wirken. Ende der kommenden Woche wird auch eine russische Delegation in Prag erwartet, die u.a. an der dem 21.AUgust 68 geltenden Gedenkfeier vor dem Gebäude des Tschechischen Rundfunks teilnehmen wird.

Fotoausstellungen über den Prager Frühling 68

Im Zeichen des nahenden Jahrestages stehen auch mehrere dieser Tage in Prag eröffnete Fotoausstellungen, die an die tragischen Ereignisse vom 21.August 1968, aber auch an das Geschehen des sogenannten Prager Frühlings erninnern. " Geschichte des Prager Frühlings 68-69 " ist der Titel der Ausstellung, die durch 13O meist einzigartige Fotos einen Einblick in die Ereignisse jener Zeitspanne vermittelt.

Soweit die Nachrichten von Radio Prag.

15-08-1998