Täglicher Nachrichtenüberblick Nachrichten Montag, 19. April, 1999

19-04-1999

PREMIER ZEMAN REIST NACH KASACHSTAN

Der tschechische Premier Milos Zeman hat am Sonntag seine erste Asien-Reise eröffnet. Nach einem dreitägigen offiziellen Besuch in Moskau begab er sich nach Kasachstan. An der Spitze einer Delegation von etwa 70 tschechischen Unternehmern wird er in der kommenden Woche weiter Kirgisien und Usbekistan besuchen. Die Reise nach Mittelasien knSpft an Gespräche in Moskau an und hat vor allem wirtschaftliche Ziele. Die Delegation wird sich bemShen, Fortstritte in der Lösung der tschechischen Forderungen zu erreichen. Die Mission soll weiter den tschechischen Unternehmern helfen, sich auf mittelasiatischen Märkten durchzusetzen.

TSCHECHISCHE FLUGHAFEN WERDEN DER NATO ZUR VERFÜGUNG STEHEN

Die Nordatlantische Allianz wird wahrscheinlich schon am Montag die tschechische Republik auffordern, tschechische Flughafen den NATO- Flugzeugen zur VerfSgung zu stellen, die sich an Operationen in Jugoslawien beteiligen. Der stellvertretende Regierungsvorsitzende Pavel Rychetsky sagte dies am Sonntag in einer Debatte des privaten Fernsehsenders Nova. Das Kabinett werde an demselben Tag zu seiner außerordentlichen Sitzung zusammenkommen, um Sber die Forderungen der NATO zu entscheiden. Unter diesen könnte auch der Transit der NATO-Bodentruppen Sber das tschechische Territorium stehen, sagte Rychetsky.

EINE NEUE RUNDE DER BEITRITTSGESPRÄCHE MIT DER EU

Die Tschechische Republik wird am Montag in BrSssel die dritte Runde der Verhandlungen Sber den EU-Beitritt starten. Der tschechische Hauptunterhändler, Vizeaußenminister Pavel Telicka, kommt auf einer sog. Zwischenregierungskonferenz mit Botschaftern der 15 EU-Mitgliedsstaaten zusammen. Es sollen auch weitere Kapitel der Anpassung der tschechischen Legislative an EU-Normen erörtert werden.

UN-BEOBACHTER J. DIENSTBIER KRITISIERT DIE NATO

Der UN-Beobachter fSr Menschenrechte Jiri Dienstbier hat am Sonntag in einem Diskussionsprogramm der Fernsehestation Prima das Vorgehen der Nordatlantischen Allianz in Jugoslawien wiederholt scharf kritisiert. Er bezeichnete die Bombardierung als einen äfatalen Fehlerô, der die NATO schwächen könne. Dienstbier sprach sich fSr eine Bodentruppenaktion aus.

SKINHEADS PROTESTIERTEN GEGEN DIE NATO UND PRÄSIDENT HAVEL

Die Luftangriffe der NATO auf Jugoslawien und die Mitgliedschaft der Tschechischen Republik in der NATO wurden auf einer Demonstration kritisiert, zu der sich etwa 160 Anhänger der Skinheadsbewegung in der mittelböhmischen Stadt Rakovnik am Samstag versammelten. Die Protestaktion fand in der Verbrennung eines Photoporträts von Präsident Václav Havel ihren fatalen Höhepunkt. Die Demonstranten bezeichneten den Präsidenten als einen Verbrecher, der an der Spitze eines äkorrumpierten Regimesô stehe und sich fSr den NATO-Beitritt Tschechiens persönlich eingesetzt habe.

WETTER Der Wetterbericht. Am Montag soll es wolkig sein, vereinzelt mit Regenschauern, in höheren Lagen mit Schneeschauern. Die Nachttemperaturen liegen zwischen plus 3 und minus 1 Grad, die Tageshöchstwerte steigen auf 7 bis 11 Grad Celsius.

19-04-1999