Täglicher Nachrichtenüberblick Nachrichten Montag, 01. Februar, 1999

01-02-1999

Headlines:

Vulterin Opfer einer Intrige?

Die wahren Gründe für die Abberufung des bisherigen Direktors des zivilen Geheimdienstes BIS, Karel Vulterin, beschäftigen die tschechischen Medien auch an diesem Wochenende. In einer Politsendung des Privaten TV-Senders Nova deutete der Moderator am Sonntag an, Vulterin habe infolge einer durch den tschechischen Aussenminister Jan Kavan inszenierten Intrige zurücktreten müssen. Demnach habe der für den Geheimdienst zuständige Minister Jaroslav Basta einen nicht näher spezifizierten Brief von einem in Prag tätigen Mitglied des britischen Geheimdienstes MI6 erhalten. Der MI6 wiederum untersteht dem britischen Aussenminister Robin Cook, einem - wie der Moderator betonte - sehr guten Freund Jan Kavans. Während Minister Jaroslav Basta diesen Sachverhalt in der besagten Fernsehsendung weder bestätigen noch bestreiten wollte, hat der stellvertretende Regierungsvorsitzende Egon Lansky diese Version im TV-Sender Prima entschieden zurückgewiesen.

KSCM plant langfristig Regierungsbeteiligung

Der Vorsitzende der Kommunistischen Partei Böhmens und Mährens, Miroslav Grebenicek, ist optimistisch, dass seine Partei spätestens bis zum Jahre 2010 zwanzig Prozent der Wähler für sich gewinnen und somit grosse Chancen haben wird, sich an der Regierung zu beteiligen. Wie Grebenicek auf der Programmkonferenz der Partei am Samstag in Prag sagte, sei eine der Bedingungen für das Erreichen dieses Ziels, dass sich die KSCM definitiv von den Negativa ihrer Vergangenheit verabschiede. Der Kommunisten-Chef bestritt jegliches Interesse seiner Partei an einer sofortigen gemeinsamen Regierungskoalition mit den Sozialdemokraten. Welche Richtung die Kommunisten auf lange Sicht einschlagen werden, darüber soll - so Grebenicek - erst der KSCM-Parteitag Ende des Jahres Aufschluss geben.

Havel dementiert Presseberichte

Präsident Vaclav Havel hat durch seinen Sprecher Ladislav Spacek Berichte zurückgewiesen, wonach er sich aktiv für eine personelle Stärkung bestimmter Parteien zum Zwecke der Zusammenstellung einer Mehrheitsregierung einsetze. Nach den am Samstag in den Medien veröffentlichten Informationen soll Havel in den letzten Wochen mit einer Reihe von Politikern über den angeblich geplanten Parteiwechsel einiger kommunistischer Abgeordneter in die Reihen der Sozialdemokratischen Partei sowie über eine dann mehrheitsfähige Koalition von Sozialdemokraten und Christdemokraten diskutiert haben. Wie der Präsidentensprecher betonte, habe Havel seinen Gesprächspartnern deutlich zu verstehen gegeben, dass er auch künftig unpartisch bleiben wolle sich an den oben beschrieben Praktiken nicht zu beteiligen gedenke.

Defizit im Agrarhandel

Der Agrarhandel der Tschechischen Republik hat im vergangenen Jahr mit einem Defizit von 19 Mrd. Kronen - umgerechnet gut einer Milliarde D-Mark - abgeschlossen. Dies bedeutet im Vergleich zum Jahr 1997 eine Reduzierung des Handelsdefizits um 10,5 Prozent. Wie das Tschechische Statistische Amt meldet, lag der Import von landwirtschaftlichen Erzeugnissen 1998 bei 61 Mrd. Kronen, exportiert wurden tschechische Agrargüter im gleichen Zeitraum dagegen für nur 42 Mrd. Kronen.

Festnahmen an der Grenze

Die tschechische Polizei hat am Samstag an der tschechisch- deutschen Grenze bei Cheb/Eger eine Gruppe von 23 Irakern und Afghanen gestellt, die versucht hatten, illegal die Grenze zur Bundesrepublik Deutschland zu überqueren. Die zwei tschechischen Schleuser wurden festgenommen. Bereits am Freitag hatte die Polizei ganz in der Nähe eine 15- sowie eine 30-köpfige Gruppe pakistanischer und indischer Flüchtlinge fassen können.

Wetteraussichten

Abschliessend das Wetter: Am Montag wird ein Zustrom wärmerer Luft aus Nordwesten erwartet. Bei örtlichen Schneefällen liegen die Tageshöchsttemperaturen zwischen minus 5 und minus 1 Grad. Nachst gehen die Temperaturen auf bis zu minus 10 - in Mähren und Schlesien örtlich auf bis zu minus 14 Grad zurück. Für Mittwoch wird mit einem Temperaturanstieg auf bis zu plus 2 Grad gerechnet.

01-02-1999