Täglicher Nachrichtenüberblick Nachrichten Donnerstag, 03. Juni, 1999

03-06-1999

BÖHMISCHE SCHWEIZ ZUM NATIONALPARK ERKLÄRT

Das tschechische Abgeordnetenhaus hat auf seiner Sitzung am Mittwoch den Gesetzesentwurf zur Proklamierung des Nationalparks äBöhmische Schweizô gebilligt. Der Nationalpark in einem Ausmaß von rund 7500 Hektar wird im Elbsandsteingebiet um Decin/Tetschen entstehen und seinen Verwaltungssitz in der Ortschaft Krasna Lipa/Schönlinde haben. FSr die Annahme des Gesetzes, das nunmehr noch im Senat behandelt werden muss, stimmten 114 der anwesenden 180 Abgeordneten, 50 stimmten dagegen. Des weiteren verabschiedeten die Abgeordneten ein neues Gesetz zur Vollstreckung von Freiheitsstrafen sowie einen Entwurf zur Novellierung des Pressegesetzes.

Bereits am Dienstag hat die untere Parlamentskammer den von den Kommunisten eingebrachten Gesetzentwurf zur ArbeitszeitverkSrzung in erster Lesung abgeschmettert. Der kommunistische Vorschlag sah vor, die gesetzliche Arbeitszeit ab dem Jahr 2000 von wöchentlich 42,5 Stunden schrittweise auf 35 Stunden pro Woche abzubauen.

ODS-POLITIKER VACLAV BENDA VERSTORBEN

Im Alter von 53 Jahren ist in Prag in der Nacht zu Mittwoch der tschechische Politiker Vaclav Benda gestorben. Die tschechischen Abgeordneten, die am Mittwoch vormittag Sber den Tod des Senators der Demokratischen BSrgerpartei 'ODS) und ehemaligen Direktors des Amtes zur Untersuchung kommunistischer Verbrechen durch den Vorsitzenden des Abgeordnetenhauses Vaclav Klaus informiert worden sind, gedachten des Toten mit einer Schweigeminute. Der tschechische Präsident Vaclav Havel, lange Jahre eng mit Benda befreundet, kondolierte am Mittwoch als einer der ersten tschechischen Politiker und wSrdigte den verstorbenen Senator als eine fShrende Persönlichkeit der Dissidentenbewegung Charta 77 und der antitotalitären Opposition. Als traurig und schmerzlich bezeichnete der jetzige Direktor des Amtes zur Untersuchung kommunistischer Verbrechen, Irenej Kratochvil, in einer Bekanntmachung das Ableben des frSheren BSrgerrechtlers. Mittels einer Ergänzungswahl wird in den nächsten Tagen entschieden, wer den Platz des Senators in der oberen Parlamentskammer fSr den Rest seiner Amtsperiode einnehmen wird. Senator Benda war seit einem Monat in der Allgemeinen Universitätsklinik in Prag an einer langen schweren Krankheit behandelt worden.

NATO-ZÜGE ÜBERQUERTEN TSCHECHISCHES TERRITORIUM

Zwei NATO-ZSge aus Deutschland mit militärischem Material haben in der Nacht zu Mittwoch zum ersten Male tschechisches Territorium Sberquert und Tschechien am Mittwoch morgen verlassen. Das teilte ein Sprecher des Verteidigungsministeriums in Prag mit. Beide Transporte seien Sber den GrenzSbergang Lanzhot in die Slowakei weitergefahren. Ein Zug transportierte Material fSr eine zukSnftige Friedensmission 'KFOR) im Kosovo nach Rumänien, der zweite AusrSstungsgegenstände fSr die SFOR-Truppen in Bosnien. Die Transporte hatten am Dienstag abend von Bayern und Sachsen aus die tschechische Grenze Sberquert.

VIER TOTE BEI GLEISBAUARBEITEN UND BEIM SPORTFLIEGEN

Im mährischen Blatec bei Olomouc/OlmStz sind am Mittwoch zwei Gleisarbeiter von einem Personenzug erfasst und getötet worden. Zwei weitere Männer mussten mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus gebracht werden. Nach Angaben eines Behördensprechers war der Zug vorschriftsmäßig in den Bahnhof von Blatec eingefahren. Die Gleisarbeiter, die Arbeiten am Bahnkörper verrichteten, hätten den herannahenden Zug vermutlich Sberhört. Die frequentierte Strecke zwischen Olomouc/OlmStz und Brno/BrSnn wurde nach dem UnglSck fSr den Verkehr vorerst gesperrt. Die Polizei untersucht derzeit den Unfallhergang. Bereits am Dienstag abend sind beim Absturz eines Sportflugzeuges im Gebiet der ostböhmischen Kreisstadt Chrudim beide Passagiere ums Leben gekommen. Die beiden 35 und 44 Jahre alten Männer seien erfahrene Piloten gewesen, berichteten Tageszeitungen in Prag am Mittwoch. Die Absturzursache wird von der Polizei noch untersucht.

KBC-BANK ÜBERLÄSST IN CSOB-SPITZE ALLES BEIM ALTEN

Die belgische KBC-Bank, die am Montag den staatlichen Zuschlag fSr den Kauf der Tschechoslowakischen Handelsbank 'CSOB) erhielt, will in der CSOB stark vertreten sein, einen bedeutenden Einfluss auf risikoreiche Transaktionen nehmen und ein Maximum ihres Know-hows in das tschechische Kreditinstitut investieren. Auf der anderen Seite wSnscht sie sich eine nahezue Beibehaltung der Unanhängigkeit der CSOB-Leitung, da sich diese nachhhaltig bewährt habe und sie sich auf dem tschechischen Markt wesentlich besser auskenne als der neue Mehrheitseigner der CSOB, die KBC-Bank, sagte der Direktor der KBC-Bank Remi Vermieren am Mittwoch in einem Gespräch fSr die Nachrichtenagentur CTK. Der Vertrag Sber den Verkauf der staatlichen Mehrheitsanteile an der Tschechoslowakischen Handelsbank werde aller Voraussicht nach bis zum 25. Juni von beiden Seiten unterschrieben sein, erwiderte Vermieren bereits am Dienstag auf einer eigens aus BrSssel Sbertragenen Pressekonferenz.

US-SENATOR LUGAR TRAF SICH MIT ZEMAN UND KLAUS

Der tschechische Premier Milos Zeman und der amerikanische Senator Richard Lugar haben während ihres Treffens am Dienstag in Prag insbesondere Sber die Probleme im Kosovo, die weitere NATO- Erweiterung, die wirtschaftliche Situation in der Tschechischen Republik und Sber den sogenannten Oppositionsvertrag, der vor nicht ganz einem Jahr zwischen den regierenden Sozialdemokraten und der oppositionellen Demokratischen BSrgerpartei geschlossen wurde, gesprochen. Premier Zeman äusserte während der Gespräche mit Lugar unter anderem seine Überzeugung, dass die Slowakei in allernächster Zeit als Mitglied in das Nordatlantische BSndnis aufgenommen werden sollte. Senator Lugar traf am Dienstag zudem mit dem Vorsitzenden des Abgeordnetenhauses und ODS-Chef Vaclav Klaus zusammen, mit dem er sich zu analogen bzw. ähnlichen Themen austauschte.

BELGISCHES HÜHNERFLEISCH AUCH IN TSCHECHIEN?

Dioxin-verseuchtes HShnerfleisch aus Belgien ist möglicherweise auch auf den tschechischen Markt gelangt. In Tschechien seien seit Jahresbeginn drei Tonnen GeflSgel aus Belgien eingefShrt worden, berichtete die Tageszeitung äPravoô am Mittwoch unter Berufung auf das staatliche Veterinäramt 'SVS). Die Behörde prSfe derzeit, aus welchen Beständen das Fleisch stamme und wohin es gelangt sei. Ein Sprecher des Veterinäramts kSndigte strengere hygienische Kontrollen fSr GeflSgelfleisch an den tschechischen Grenzen an.

BRAND IM TAUERNTUNNEL FÜHRT ZU TRANSPORTDILEMMA

Infolge des Großbrandes im Tauerntunnel und der sich daraus ergebenden Vollsperrung der österreichischen Autobahn A 10 im Einzugsgebiet des Tunnels hat sich der Verkehr auf einigen Linien des kombinierten Verkehrs der Rollenden Landstraße zwischen Wels und Villach derart angehäuft, dass es zu Einschränkungen auf der Rollenden Landstraße zwischen dem sSdböhmischen Budweis und Villach in SSdösterreich kommen wird. Dies gab Vladimir Fiser von der Gesellschaft Bohemiakombi am Dienstag gegenSber der Nachrichtenagentur CTK bekannt.

EINIGUNG BEI AUTOBAHN PRAG u DRESDEN IN SICHT

Die Autobahn Prag u Dresden könnte nun doch durch das Naturschutzgebiet äBöhmisches Mittelgebirgeô fShren. Das sagte der stellvertretende tschechische Umweltminister Josef Bele am Mittwoch in Prag. Man beharre nicht mehr ausdrScklich auf einer Tunnellösung. äDiese Variante wäre zwar am umweltverträglichsten, aber das UnglSck im Tauerntunnel hat gezeigt, dass es auch Risiken gibtô, sagte Bele. Eine endgSltige Entscheidung falle aber erst in einigen Wochen.

Und hier die Wettervorhersage:

Am Donnerstag steht das Wetter in der Tschechischen Republik unter dem Einfluss eines Tiefdruckgebiets Sber Norddeutschland und SSdskandinavien. Es wird bewölkt bis heiter sein, vereinzelt ist auch mit Schauern zu rechnen. Die Tageshöchsttemperaturen erreichen Werte zwischen 19 und 23 Grad Celsius. Die weiteren Aussichten: Am Freitag und Samstag keine wesentlichen Wetterveränderungen. Es bleibt weiterhin bewölkt, ortlich treten Schauer oder Gewitter auf. Die Nachttemperaturen bewegen sich zwischen 14 und 10 Grad, die Tageshöchstwerte liegen zwischen 19 und 23 Grad Celsius.

Das waren die Meldungen.

03-06-1999