Täglicher Nachrichtenüberblick Nachrichten Dienstag, 09. Februar, 1999

09-02-1999

Headlines:

Willkommen zum folgenden halbstündigen Programm von Radio Prag, am Mikrophon begrüsst Sie MS. Zuerst bringen wir die Nachrichten, dann folgen Beiträge zum aktuellen Zeitgeschehen und eine neue Ausgabe der Sendereihe "Heute am Mikrophon". Wir wünschen guten Empfang, einleitend hören Sie die Nachrichten:

Havel - Jordanien

Der tschechische Staatspräident Václav Havel ist am Sonntag Abend in die jordanische Hauptstadt Amman gereist, wo er am Montag gemeinsam mit seiner Gattin Dagmar an der Bestattung des jordanischen Königs Hussein teilnahm. Darüber informierte Präsidentensprecher Ladislav Spacek. Präsidentengattin Dagmar ist Trägerin des Ordens Renaissance, der ihr der verstorbene jordanische König während des letzten Besuches des tschechischen Präsidentenpaars in Jordanien verliehen hatte. Präsident Havel ist Träger der höchsten jordanischen Auszeichnung, erklärte der Präsidentensprecher.

Jordanien - Kondolenzen

Tschechische Bürger, die ihr Beileid zum Tode des jordanischen Königs Hussein zum Ausdruck bringen wollen, können sich ab Montag in ein Kondolenzbuch in den Räumlichkeiten des jordanischen Konsulats in Prag eintragen. Darüber wurde die Nachrichtenagentur CTK vom jordanischen Konsulat informiert. Der Vorsitzende des Zentrums der moslemischen Religionsgemeinden und Organisationen in der Tschechischen Republik, Mohamed Ali Silhavý, hat im Namen des Zentrums der königlichen Familie und dem ganzen jordanischen Volk sein tiefes Beileid zum Ausdruck gebracht.

Regierung - Steuer

Die tschechische Regierung hat sich auf ihrer Sitzung u.a. mit Novellierungen der Mehrwert- und Konsumsteuergesetze sowie mit dem Vorschlag zur Errichtung des Grenzübergangs Nové Hrady-Pyhrabruck auf der tschechisch-österreichischen Grenze befasst. Die Novelle des Konsumsteuergesetzes rechnet mit einer Erhöhung der Konsumsteuer bei Treibstoffen und Tabakwaren, womit sich die Steuertarife den EU-Tarifen annähern.

Grégr

An der Bildung des Bruttoinlandsproduktes beteiligt sich der Binnenhandel mit 12 bis 13 Prozent. Ungefähr 36 bis 37 Prozent aller registrierten Unternehmen arbeiten im Binnenhandel. Dies erklärte der Minister für Industrie und Handel Miroslav Grégr am Montag bei der Eröffnung der Konferenz über die Handelsentwicklung in Prag. Die Präsidentin des Handelsverbandes Helena Pískovská stellte auf der Konferenz u.a. fest, dass die Regierung die Hauptreformen vollenden und Bedingungen für das Funktionieren unternehmerischer Subjekte im Marktmilieu schaffen sollte. Sie verwies auf die Problematik des Steuersystems, das für kleinere Firmen vereinfacht werden sollte. Der Staat habe - so Pískovská - auch wichtige Aufgaben im Bereich des Zollschutzes zu erfüllen.

Arbeitslosenrate

Die Arbeitslosenrate betrug in der Tschechischen Republik zum 31. Januar 8,1 Prozent. Im Dezember betrug sie 7,5 Prozent. Im Januar 1998 betrug sie 5,6%, Tendenz steigend. Auf den Arbeitsämtern waren zum 31. Januar 416.940 Arbeitslose registriert.

Verbraucherpreise

Der Gesamtindex der Verbraucherpreise erhöhte sich im Januar dieses Jahres im Vergleich zum Dezember 1998 um 0,8 Prozent. Die Inflationsrate, ausgedrückt mit dem Zuwachs des durchschnittlichen Indexes der Verbraucherpreise für die letzten 12 Monate betrug im Januar dieses Jahres fast 10 Prozent.

Arbeitslosigkeit

Eine Stagnation der Arbeitslosigkeit kann erst durch ein stabiles Wirtschaftswachstum erfolgen. Dies geht aus den heutigen Antworten der Wirtschaftsanalytiker gegenüber der Nachrichtenagentur CTK hervor. Mit einem stabilen Wirtschaftswachstum könne man ihrer Meinung zufolge erst im jahre 2000 rechnen.

Flüchtlinge

Vier Gruppen von insgesamt 107 asiatischen Flüchtlingen sind an der deutsch-polnischen Grenze aufgegriffen worden. Bis auf einen Kranken, der operiert werden musste, wurden alls Festgenommenen nach Tschechien überstellt, da die Flüchtlinge aus Tschechien nach Polen gelangt waren.

Gasexplosion

Bei einer Gasexplosion in der Grundschule in der Neubausiedlung Severní Trasa im nordböhmischen Ústí nad Labem/Aussig an der Elbe am Montag ist ein Mensch getötet worden. Den Informationen der Nachrichtenagentur CTK zufolge wurden einige weitere Menschen zum Teil schwer verletzt. Wegen Befürchtungen vor einer weiteren Explosion wurde das Gelände um die Schule abgesperrt.

Kohout - Ehrenkreuz

Dem renomierten tschechischen Schriftsteller Pavel Kohout ist am Montag in Prag durch den Präsidenten des Österreichischen Nationalrats Dr. Heinz Fischer das Österreichische Ehrenkreuz für Wissenschaft und Kunst erster Klasse verliehen worden.

Zum Abschluss der Wetterbericht:

Am Dienstag wird es bewölkt mit Schneeschauern sein. Die kalten Temperaturen um den Gefrierpunkt halten auch zu Beginn dieser Woche an. Die Wintersportbedingungen sind gut bis ausgezeichnet, ausführlich dazu im folgenden Beitragsblock.

Das waren die Nachrichten, weiter geht es mit Markéta Maurová.

09-02-1999