Täglicher Nachrichtenüberblick Nachrichten

28-09-2003

Tschechien beging Tag der tschechischen Staatlichkeit

Am 28. September, dem Tag der tschechischen Staatlichkeit, wurde in der Tschechischen Republik dem vor über 1000 Jahren erfolgten Märtyrertods des heiligen Wenzels, des heutigen Schutzpatrons aller Tschechen gedacht. Aus diesem Anlass fanden das gesamte Wochenende über in Böhmen und Mähren unzählige verschiedene kulturelle und gesellschaftliche Aktionen statt. So gab es zum Beispiel am Samstag im mährischen Telc den festlichen Einmarsch des hl. Wenzels zu Pferde und seiner ganzen Gefolgschaft zu bewundern. In der St.-Veits-Kathedrale der Prager Burg hielt Kardinal Miloslav Vlk dem tschechischen Patron zu Ehren am Sonntagvormittag eine Messe.

Tscheche Spidlik unter den vom Papst ernannten neuen Kardinälen

Papst Johannes Paul II. hat am Sonntag die Liste von 31 neuen Kardinälen bekannt gegeben. Darunter befindet sich mit Tomas Spidlik auch ein tschechischer Geistlicher. 18 der neuen Purpurträger kommen aus Europa, jeweils drei aus Lateinamerika, Afrika und Asien, zwei aus Nordamerika und einer aus Australien. Der Name eines neuen Kardinals wurde nicht veröffentlicht.

Liberale US-DEU fordert Maßnahmen zur Fraktionsdisziplin

Die tschechischen Sozialdemokraten sollten nach Auffassung der mit ihnen in der Regierungsverantwortung stehenden Liberalen von der Freiheitsunion-Demokratische Union (US-DEU) eine solche Maßnahme treffen, dass die Regierungskoalition bei Abstimmungen im Prager Abgeordnetenhaus stets ihre knappe Mehrheit von 101 Stimmen zum Ausdruck bringt. Bei dem am vergangenen Freitag dort erfolgtem Votum zum Misstrauensantrag der oppositionellen ODS hatte sich nämlich der sozialdemokratische Abgeordnete Josef Hojdar als einziger aus dem Lager der Regierungsparteien der Stimme enthalten und sich ebenso gegen einige der am gleichen Tag beschlossenen Reformgesetze ausgesprochen.

ODS will Abgeordneten Kott zum Rücktritt seines Mandats bewegen

Die oppositionelle Bürgerliche Demokratische Partei (ODS) wird in den nächsten Tagen ihren Abgeordneten Petr Kott dafür zur Rede stellen, dass er am letzten Freitag angeblich betrunken gewesen sei und daher nicht an der entscheidenden Abstimmung über die Reform der öffentlichen Finanzen teilgenommen hat. Parteiintern wird erwartet, dass er sein Abgeordnetenmandat niederlegen wird. "Sollte er dies nicht tun, dann wird er aus der Abgeordnetenfraktion der Partei ausgeschlossen", erklärte der ODS-Vizevorsitzende Petr Bendl am Sonntag in einer Diskussionssendung des privaten TV-Kanals Nova.

Grüne nominieren Tschechen als Kandidat für Europawahl

Die Grünen von Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen haben am Samstag in Leipzig den Tschechen Milan Horácek als Kandidaten für die Europawahl nominiert. "Damit wollen wir die Chancen für die tschechischen Grünen erhöhen, auch ihre Interessen europaweit zu vertreten", sagte der Landesgeschäftsführer der Grünen, Andreas Jahnel, der Deutschen Presseagentur (dpa). Horácek hat auch die deutsche Staatsbürgerschaft. Er war von 1983 bis 1985 für seine Partei Abgeordneter im Bundestag.

SPORT: Tschechische Basketballerinnen bestreiten EM-Finale

Im Halbfinale der Basketball-Europameisterschaft der Damen bezwang die tschechische Auswahl am Samstag im griechischen Patras die Vertretung Polens mit 74:66 und zog damit in das am Sonntagabend steigende Finale ein. Endspielgegner der tschechischen Mannschaft ist die russische Vertretung.

Im Finale des mit 355.000 Dollar dotierten Tennisturniers von Schanghai unterlag der an Nr. 1 gesetzte tschechische Tennisspieler Jirí Novák dem australischen Wimbledon-Finalisten Mark Philippoussis klar und deutlich in nur zwei Sätzen mit 2:6 und 1:6.

28-09-2003