Täglicher Nachrichtenüberblick Nachrichten

24-09-2003

Premiers der Visegrader Staatengruppe beraten über EU-Verfassung

Die Premiers der vier Visegrad-Länder werden am 1. Oktober im mittelböhmischen Dobris zusammenkommen, um über die zukünftige EU-Verfassung zu beraten. Der polnische Premier Leszek Miller wird schon ein Tag davor zu bilateralen Verhandlungen nach Tschechien kommen. Die vier Visegrad-Länder - die Tschechische Republik, Ungarn, Polen und die Slowakei werden im kommenden Jahr der EU beitreten und gehören zu den sog. like-minded Ländern, die Vorbehalte zu dem derzeitigen Verfassungsentwurf haben.

Menschenhandel in Mittel- und Osteuropa ein großes Problem

Der hohe Kommissar der UNO für Menschenrechte, Bertrand Rachmaran, betrachtet den Menschenhandel als einen der Hauptprobleme der Region Mittel- und Osteuropas. Darin schließt er auch die Tschechische Republik ein. Es sei eine Sache, die ihm wirklich große Probleme zubereitet, sagte er in einem Gespräch für die tschechische Nachrichtenagentur CTK. Kommissar Rachmaran schätz hoch ein, dass die tschechischen Politiker sich dieser Menschenrechtsverletzung bewusst sind und dass sie versuchen, dagegen zu kämpfen.

Tschechien fordert schnellere Freizügigkeit in der EU

Der tschechische Außenminister Cyril Svoboda fordert von der deutschen Bundesregierung mehr Freizügigkeit für tschechische Arbeitnehmer nach dem EU-Beitritt seines Landes am 1. Mai 2004. Die Regierung in Prag werde mit der Bundesregierung über eine Liberalisierung der geltenden Übergangsregeln verhandeln, sagte Svoboda in einem Interview für das deutsche "Handelsblatt", das am Mittwoch veröffentlicht wurde. Derzeit können EU-Staaten Arbeitnehmer der künftigen Mitgliedsländer bis zu sieben Jahre von ihren Arbeitsmärkten fern halten. Das sei zu lang, sagte Svoboda und ergänzte, dass die Ängste der Deutschen vor einer Flut von Billigarbeitern übertrieben seien.

EIB leiht Prag 75 Millionen Euro

Die Europäische Investitionsbank EIB wird der tschechischen Hauptstadt Prag 75 Millionen Euro für den weiteren Ausbau der Prager U-Bahn leihen. Wie die EIB am Mittwoch in Brüssel bekannt gegeben hat, wird dies die Verlängerung der Linie C zwischen den Stadtteilen Ladvi und Letnany um 4,6 Kilometer und drei Stationen ermöglichen. In der Mitteilung der Bank steht des weitern, dass sich dieser Teil Prags im wirtschaftlichen und demographischen Aufschwung befindet und die bestehenden öffentlichen Verkehrsmittel nicht mehr ausreichen würden. Außerdem belasten die derzeit dort verkehrenden Autobusse die Straßen ebenso wie die Umwelt.

Eröffnung des 36. "Tourfilm"-Festivals in Karlsbad

In der westböhmischen Kurstadt Karlovy Vary/Karlsbad hat am Mittwoch das 36. "Tourfilm"-Festival mit insgesamt 712 Dokumentarfilmen aus 134 Ländern begonnen. Ehrengast ist der Schweizer Autor Erich von Däniken, der bei der Eröffnung im Grandhotel Pupp über Geheimnisse der Menschheit gesprochen hat. Als Begleitprogramm des traditionsreichen Festivals wird das Werk des Regisseurs der legendären "Pan Tau"-Serie, Jindrich Polák, präsentiert. Er war am 22. August im Alter von 78 Jahren in Prag gestorben.

24-09-2003