Täglicher Nachrichtenüberblick Nachrichten

19-09-2003

Spidla verteidigt Finanzreform

Der tschechische Premierminister Vladimir Spidla hat am Freitag auf einer Pressekonferenz in Prag die in letzter Zeit immer wieder heftig kritisierte Finanzreform der Regierung verteidigt. Ziel der Reform sei die Senkung des Budgetdefizits auf vier Prozent des Bruttoinlandsprodukts bis zum Jahr 2006 und damit die Annäherung an die EU-Maastrichtkriterien, so der sozialdemokratische Regierungschef. Wichtig sei überdies das prinzipielle Einschlagen des Reformweges, Details in den einzelnen Gesetzesvorlagen hätten laut Spidla weniger Bedeutung. Dies könnte jenen Regierungsabgeordneten, die noch Änderungen in den Reformgesetzen durchsetzen wollen, einen Verhandlungsspielraum in einigen strittigen Detailfragen signalisieren.

Sitzung des deutsch-tschechischen Koordinierungsrates in Prag

Der Koordinierungsrat des deutsch-tschechischen Gesprächsforums traf am Freitag im tschechischen Außenministerium zu seiner halbjährlichen Arbeitssitzung zusammen. Einer der Schwerpunkte war dabei der Beschluss einer Reihe von Projekten für das nächste Jahr, darunter die weitere Förderung von tschechisch-deutschen Städtepartnerschaften sowie des gemeinsamen Jugendforums. Das deutsch-tschechische Gesprächsforum als wichtiges Gremium zur Förderung der bilateralen Beziehungen geht auf die deutsch-tschechische Erklärung von 1997 zurück und wird von dem paritätisch besetzten Koordinierungsrat geleitet. Diesem gehören je 20 Mitglieder aus beiden Ländern an.

Tschechische Krone wieder im Aufwind

Der Kursanstieg der tschechischen Krone, deren Wert am Freitag bereits kurz nach Handelbeginn gegenüber dem Euro um 60 Heller gestiegen war, setzte sich im Laufe des Tages fort. Für eine Zeitlang durchbrach die tschechische Währung sogar die Grenze von 32 Kronen für einen Euro. Zu Handelsschluss hatte sich der Kurs dann bei 32,10 Kronen stabilisiert. Außer der eingetretenen Beruhigung in der tschechischen politischen Szene sei der rasante Kursanstieg auch auf die großen Aktivitäten auf dem Finanzmarkt zurückzuführen, wobei die deutschen Banken am aktivsten seien, meinen Finanzexperten. Auch gegenüber dem Dollar hat sich das Wechselkursverhältnis verbessert, und zwar um 30 Heller - der Kurswert der tschechischen Währung ist am Freitag Vormittag von 28,80 auf 28,50 Kronen je US-Dollar gestiegen.

Abermaliges Treffen kleiner und mittelgroßer europäischer Staaten

Jan Kohout, Staatssekretär im Tschechischen Außenamt, gab am Freitag gegenüber der Nachrichtenagentur CTK bekannt, dass in der kommenden Woche ein weiteres Treffen von kleinen und mittelgroßen EU-Mitglieds- und Beitrittsländern bevorsteht. Vertreter von 15 dieser Staaten, die ein gemeinsames Interesse an der Abänderung des vom EU-Konvent ausgearbeiteten Vorschlags zu einer europäischen Verfassung haben, waren bereits vor etwa drei Wochen in Prag zu Beratungen zusammengetroffen. Das nun geplante Treffen gehe laut Aussage Kohouts auf eine Initiative Österreichs zurück und soll am 23 September am Rande einer Sitzung der UN-Generalversammlung in New York stattfinden.

Pass gegessen: Palästinenser lebt seit 50 Tagen im Prager Flughafen

Wegen eines abgelehnten Asylantrags lebt ein aus dem nahen Osten stammender Mann seit rund 50 Tagen im Transitbereich des Prager Flughafens. Seine Identität sei unklar, da er Anfang August während des Flugs von Istanbul nach Prag seinen Pass gegessen habe, berichteten tschechische Zeitungen am Freitag. Tschechien habe den 30-Jährigen abschieben wollen, allerdings verweigere die Türkei ihm die Wiedereinreise. Bis zur Klärung des Falles müsse der Mann im Prager Flughafen leben und könne dort nur die öffentlichen Waschräume und eine Kantine besuchen, für die er Gutscheine erhalte, hieß es.

Tennis: Daviscup Tschechien - Thailand

Die tschechische Tennis-Daviscup-Auswahl hat am Freitag in Bangkok den ersten Spieltag der Relegationsrunde gegen die Thailändischen Gastgeber mit einem 1:1-Unentschieden abgeschlossen. Der Tscheche Jiri Novak konnte zuvor sein Einzelspiel in drei Sätzen gewinnen, danach jedoch unterlag sein Mannschaftskollege Bohdan Ulihrach dem weltranglistenelften Srichaphan ebenfalls in drei Sätzen, davon zweimal durch verlorenes Tie-Break. Das Doppel am Samstag werden auf tschechischer Seite Jiri Novak und David Rikl bestreiten. In der Relegationsrunde geht es um den Verbleib in der Davis-Cup-Weltgruppe.

Wetter

Zum Abschluss die Wetteraussichten: Am Samstag ist es in Tschechien überwiegend heiter, Tageshöchsttemperaturen 26 bis 30 Grad.

19-09-2003