Täglicher Nachrichtenüberblick Nachrichten

11-05-2003

Regierung einigt sich auf Rentenreform

Die Regierungskoalition hat sich am Sonntag auf eine Reform des Rentensystems geeinigt. Dies sagte Vizepremier Pavel Rychetsky in einer Diskussionssendung des privaten Fernsehsenders Prima. Ein Expertenteam hätte sich für eine radikale, gleichzeitig aber sozial verträgliche Variante entschieden, sagte der Vizepremier und fügte hinzu, dass die Renten derzeit das größte Problem seien.

Verletzte tschechische Soldaten aus dem Irak werden nach Prag eingeflogen

Drei tschechische Soldaten, die am Freitag bei einem Verkehrsunfall im Irak verletzt wurden, werden am Montag mit einem Sonderflugzeug der Tschechischen Armee nach Prag geflogen. Dort sollen sie eine Woche lang im Prager Militärkrankenhaus behandelt werden. Dies teilte am Sonntag Oberst Vladimir Palan aus dem tschechischen Verteidigungsministerium der Nachrichtenagentur CTK mit.

Alois Grebenicek drückt sich weiterhin vor Gericht

Die Hauptverhandlung mit dem ehemaligen Ermittler des Staatssicherheitsdienstes (StB), Alois Grebenicek, vor einem Gericht in Uherske Hradiste, wurde erneut vertagt. Ursprünglich sollte sie an diesem Montag beginnen. Das Gericht erhielt eine Faxmitteilung, nach der der Angeklagte aufgrund seines verschlechterten Gesundheitszustand nicht vor Gericht erscheinen könne. Die Richterin erklärte, sie werde die vorgelegten ärztlichen Bescheinigungen überprüfen lassen. Alois Grebenicek, der Vater des derzeitigen Vorsitzenden der Kommunistischen Partei, wird beschuldigt, in den 1950er Jahren Häftlinge gequält zu haben. Das Gerichtsverfahren begann vor fünf Jahren, der Angeklagte ist bislang jedoch nicht vor Gericht erschienen.

Mehr Touristen in Tschechien erwartet

Nach Schätzungen der Tschechischen Fremdenverkehrszentrale schätzt werden in diesem Jahr mehr Touristen nach Tschechien kommen als im Vorjahr. Dem Direktor der Zentrale, David Gladis, zufolge wird der stärkere Tourismus in der Hauptsaison die schwachen Besucherzahlen vom Jahresbeginn ausgleichen. Nach Schätzungen der Fremdenverkehrszentrale sollen insgesamt 4,8 Millionen Menschen Tschechien besuchen, was allerdings immer noch um 400 000 weniger ist als im Jahre 2001. Der Verfall Anfang des Jahres wurde durch den Irak-Krieg verursacht, die gesunkenen Zahlen im vergangenen Jahr durch das Hochwasser.

Portugiesischer "Schwarzer Passagier" gewinnt Anifest

Der portugiesische Film "Der schwarze Passagier" unter der Regie von Abi Feijo wurde zum besten Film des Internationalen Festivals der Zeichentrickfilme "Anifest" gewählt. Der zweite Jahrgang des Festivals, bei dem an die 170 Filme gezeigt wurden, fand am Freitag und Samstag im südböhmischen Trebon statt.

11-05-2003