Täglicher Nachrichtenüberblick Nachrichten

06-01-2003

Senatoren besuchen Polen

Die erste Auslandsreise der tschechischen Senatoren geht nach Polen. Eine dreiköpfige Delegation des Ausschusses für europäische Integration ist am Montag nach Warschau gefahren. Das Hauptthema der Verhandlungen wird die Erweiterung der Europäischen Union sein. Tschechien und Polen wurden gemeinsam mit weiteren 8 Ländern zur EU-Mitgliedschaft im Dezember in Kopenhagen eingeladen. Über die Europäische Union wird zu Ende der Woche auch in Tschechien debattiert, da der Vorsitzende des Konvents Valery Giscard d´Estaing zum offiziellen Besuch nach Prag kommt.

Pithart würde bei Wahl zum Präsidenten seine Mitgliedschaft in KDU-CSL einstellen

Sollte Petr Pithart, der derzeitige Vorsitzende des tschechischen Senats, in der kommenden Präsidentschaftswahl zum Präsidenten gewählt werden, wird er seine Mitgliedschaft in der Christlich demokratischen Partei für diesen Zeitraum einstellen. Die Führung der Partei hat die Stellungnahme ihres Kandidaten unterstützt. Der Vorsitzende der Christlich demokratischen Partei und Außenminister Cyril Svoboda sagte diesbezüglich, dass der Ausschuss der Partei für selbstverständlich hält, dass der Präsident mit keiner Partei verbunden sein kann und daher die Entscheidung Pitharts unterstützt.

Bezirke als Verwaltungseinheiten existieren weiter

Obwohl die Bezirksämter seit dem 1. Januar 2003 in Tschechien nicht mehr existieren, sind die Bezirke als Verwaltungseinheiten nicht ganz aufgehoben worden. Einige Institutionen haben auch weiterhin eine bezirksweite Wirkung, sagte der Nachrichtenagentur CTK am Montag Hana Pauerova vom Sekretariat des stellvertretenden Innenministers. Pauerova fügte hinzu, dass diese Institutionen nun unter verschiedene Ministerien gehören. Der Großteil der Aufgaben der 73 Bezirksämter, die zu Ende des Jahres 2002 aufgehoben wurden, ist auf die 205 sog. "beauftragten Gemeinden" übergangen. Die Übertragung der Kompetenzen verlaufe meistens gut, meldete CTK am Montag. Es handelt sich um die zweite Etappe der Reform der öffentlichen Verwaltung, die erste bestand in der Gründung der Landkreise im Jahre 2001.

Fremdenverkehrsmesse in Brno

Mehr als 1000 Firmen aus 21 Ländern werden an der Messe des Fremdenverkehrs GO und Regiontour teilnehmen, die vom Donnerstag bis Sonntag am Messegelände in der mährischen Metropole Brno/Brünn stattfindet. Zu den Hauptthemen des diesjährigen Jahrgangs gehören Museen und Galerien, Burgen, Schlösser, Kurorte, Tourismus und Fahrradtourismus, sagte bei der Pressekonferenz am Montag Iva Hrazdilkova von der Personalabteilung der Messe. Die ersten zwei Tage ist die Messe für das Fachpublikum bestimmt, am Wochenende dann für breite Öffentlichkeit zugänglich.

Wetter

Zum Abschluss die Wetteraussichten: Am Dienstag wird weitere Abkühlung erwartet, die Temperaturen liegen dann meist zwischen minus neun und minus fünf Grad.

06-01-2003