Perle der Nachkriegszeit – das Funkhaus Pilsen

21-09-2018

Foto: Ondřej TomšůFoto: Ondřej Tomšů Das Funkhaus im westböhmischen Plzeň / Pilsen strahlt durch seine Eleganz im Stil des späten Funktionalismus. Es zeichnet sich aus durch schlichte Linien, fortlaufende Fensterbänder, eine typisch gekachelte Fassade und den ursprünglichen Schriftzug „Tschechoslowakischer Rundfunk“. Das Gebäude wurde direkt als Funkhaus entworfen und berücksichtigt alle Bedürfnisse des Sendebetriebs. Das Architekten-Team um Karl Tausenau achtete vor allem auf die Akustik.