Im Zeichen des Rondokubismus

Nach der Gründung des tschechoslowakischen Staates im Jahr 1918 bemühten sich die Architekten, einen eigen nationalen Stil zu entwickeln. Die Bank der tschechoslowakischen Legionen („Legiobanka“) in der Prager Straße Na Poříčí, entworfen von Josef Gočár, wurde zum Prototyp dafür. Das Gebäude bestimmte die Richtung des sogenannten Rondokubismus. Dabei wurden die ursprünglichen Kanten des Kubismus, die Kuben und Spitzensäulen, in slawischer Tradition abgerundet wurden.