Ähnliche Artikel

TagesechoLeichtathletikfest in Ostrau: Gatlin und Veselý mit Super-Leistungen

18-06-2014 16:18 | Till Janzer

Justin Gatlin (Foto: ČTK) Das internationale Meeting „Zlatá tretra“ (Goldene Spikes) in Ostrava / Ostrau ist die wichtigste Leichtathletik-Veranstaltung in Tschechien. Insgesamt 20 Olympia- und 30 WM-Medaillengewinner sowie sechs aktuelle Weltrekordhalter waren am Start. Unter ihnen zum Beispiel der amerikanische Sprinter Justin Gatlin, der tschechische Speerwerfer Vítězslav Veselý und der französische Stabhochspringer Renaud Lavillenie.  mehr...

NachrichtenLeichtathletik: Gatlin läuft in Ostrau Weltjahresbestzeit über 100 Meter

18-06-2014 09:47 | Till Janzer

Beim Leichtathletik-Meeting „Zlatá tretra“ (Goldene Spikes) im mährischen Ostrava / Ostrau hat Justin Gatlin eine neue Weltjahresbestzeit über 100 Meter aufgestellt. Der US-amerikanische Sprinter siegte am Dienstagabend in 9,86 Sekunden. In der Speerwurfkonkurrenz gewann der Tscheche Vítězslav Veselý mit dem in dieser Saison weltweit bisher zweitweitesten Wurf. Er schleuderte den Speer auf 87,38 Meter. Hochsprung-Weltmeister Bogdan Bondarenko verpasste den avisierten Uralt-Weltrekord des Kubaners Javier Sotomayor (2,45 Meter) erneut. Nur drei Tage nach seinem 2,42-Meter-Sprung in New York musste sich der Ukrainer diesmal mit 2,33 Meter begnügen. Dies reichte aber zum Sieg. Stabhochsprung-Sieger beim 53. Meeting „Goldene Spikes“ wurde Weltrekordler Renaud Lavillenie. Der Franzose stieg erst bei 5,73 Meter in die Konkurrenz ein und meisterte 5,83 Meter gleich im ersten Versuch. Danach war der Favorit allein im Wettbewerb, scheiterte aber dreimal an 5,93 Meter.

Am ersten Wettkampftag in Ostrau hatten die Sieger der beiden Hammerwurfkonkurrenzen gleich für zwei Glanzlichter gesorgt. Sowohl der Ungar Krisztián Pars als auch die Deutsche Betty Heidler erzielten am Montagabend mit 81,57 Metern beziehungsweise 78,00 Metern neue Jahresweltbestleistungen bei den Männern und Frauen. 

NachrichtenLeichtathletik: Superstar Gatlin in Ostrau – Top-Ergebnisse im Hammerwurf

17-06-2014 11:21 | Lothar Martin

Zum Auftakt des internationalen Leichtathletik-Meetings „Zlatá tretra“ (Goldener Spike) im mährischen Ostrava / Ostrau haben die Sieger der beiden Hammerwurfkonkurrenzen gleich für zwei Glanzlichter gesorgt. Sowohl der Ungar Krisztián Pars als auch die Deutsche Betty Heidler erzielten am Montagabend mit 81,57 Metern beziehungsweise 78,00 Metern neue Jahresweltbestleistungen bei den Männern und Frauen. Auch die Zweitplatzierten Dilshod Nazarow aus Tadschikistan und Anita Wlodarczyk aus Polen bestätigten mit ihren Leistungen das hohe Niveau beider Wettbewerbe.

Im Hauptprogramm des hochkarätig besetzten World-Challenge-Meetings steht am Dienstag ein weiteres Mal der 100-Meter-Lauf der Männer im Mittelpunkt, mit Justin Gatlin aus den USA wird dabei der bisherige Jahresschnellste antreten. Nicht dabei ist indes Supersprinter Usain Bolt aus Jamaika. Er hatte seine Teilnahme in Ostrau vor einer Woche abgesagt; der Weltrekordler ist wegen Trainingsrückstands noch nicht in Top-Form. Ihre Teilnahme in Ostrau kurzfristig abgesagt hat auch die zweifache Olympiasiegerin im Speerwerfen, Barbora Špotáková. Bei der Tschechin wurde der Verdacht auf eine Blinddarmentzündung diagnostiziert. Ansonsten werden in Ostrau 20 Olympia- und 30 WM-Medaillengewinner sowie sechs aktuelle Weltrekordhalter am Start sein. 

NachrichtenLeichtathletik: Usain Bolt sagt für Ostrau ab – stattdessen kommt Gatlin

06-06-2014 16:14 | Till Janzer

Sprintstar Usain Bolt hat die geplante Teilnahme am Leichtathletik-Meeting in Ostrava / Ostrau abgesagt. Trainingsrückstand zwingt den schnellsten Mann der Welt dazu, sein für Mitte Juni geplantes Saisondebüt auf unbestimmte Zeit zu verschieben. Die Veranstalter von Ostrau gaben als Ersatz den sechsfachen Olympiasieger Justin Gatlin bekannt. Der Amerikaner soll am 17. Juni in der mährischen Stadt über 100 Meter laufen. Über diese Distanz hält Gatlin mit 9,87 Sekunden die Weltjahresbestzeit. Bei den Frauen konnte für das Meeting ebenfalls ein klangvoller Namen aus der Sprintszene gewonnen werden: So kommt erstmals die Amerikanerin Allyson Felix nach Tschechien. Sie ist vierfache Olympiasiegerin und achtfache Weltmeisterin. 

NachrichtenLeichtathletik: In Ostrau tschechische Siege durch Hejnová und Veselý

28-06-2013 20:00 | Till Janzer

Beim erstklassig besetzten World-Challenge-Meeting der Leichtathleten im mährisch-schlesischen Ostrava / Ostrau haben die tschechischen Gastgeber zwei Siege verbucht. Zuzana Hejnová gewann über 400 Meter Hürden der Frauen und Vítězslav Veselý im Speerwerfen der Männer. Hejnová erzielte mit 53,32 Sekunden die zweitbeste Weltjahresleistung in ihrer Disziplin. Sie ist in dieser Saison weiter ungeschlagen und blieb zudem nur drei Zehntel unter ihrem tschechischen Rekord. Im Speerwerfen beherrschte Veselý die Konkurrenz nach Belieben und gewann mit der Siegerweite von 87,58 Meter. Das ist die drittbeste Leistung seiner bisherigen Karriere. Jaroslav Bába und Lucie Škrobáková als Zweite im Hochsprung der Männer beziehungsweise im 100-Meter-Hürdenlauf der Frauen sowie Pavel Maslák als Dritter über die 400-Meter-Distanz rundeten das gute Gesamtergebnis des tschechischen Teams ab.

Für zwei neue Weltjahresbestleistungen sorgten Tirunesh Dibaba aus Äthiopien über 10.000 Meter und Valerie Adams aus Neuseeland im Kugelstoßen der Frauen. Den viel beachteten 100-Meter-Lauf der Männer gewann der Jamaikaner Asafa Powell in Abwesenheit von Weltrekordler und Landsmann Usain Bolt in 10,06 Sekunden.  

NachrichtenLeichtathletik: Usain Bolt sagt Start bei „Golden Spike“ in Ostrau ab

23-06-2013 21:29 | Lothar Martin

Das diesjährige Leichtathletik-Top-Meeting „Zlatá tretra“ (Goldener Spike) am kommenden Donnerstag in Ostrava / Ostrau muss auf seinen größten Star verzichten. Der Weltrekordler und sechsfache Olympiasieger im Sprint der Herren, Usain Bolt, hat seine Teilnahme kurzfristig abgesagt. Der Jamaikaner begründete seine Absage mit dem Trainingsdefizit, das er habe, so dass er jetzt jeden Tag zu Hause nutzen müsse, um sich speziell auf die WM in Moskau vorzubereiten. Er entschuldigte sich bei den Veranstaltern und den Fans aus Tschechien für sein Fernbleiben, sagte aber sogleich sein Kommen für das Meeting im nächsten Jahr zu. Dann werde er in einer Einzeldisziplin starten, so Bolt. Am Donnerstag hätte er lediglich in einer 4x400-Meter-Staffel an den Start gehen sollen.

Usain Bolt gastierte erstmals im Jahr 2006 bei dem bestdotierten Leichtathletik-Meeting in Tschechien. Seit 2008 kam er regelmäßig nach Ostrau, ein Start am Donnerstag wäre seine siebte Teilnahme beim „Golden Spike“ gewesen. Die Veranstalter zeigten jedoch Verständnis für seine Entscheidung. „Wir sind erfreut, dass wir uns schon jetzt auf seinen Start im Jahr 2014 geeinigt haben. Im nächsten Jahr ist das Programm zudem breiter, weil es keine internationale Meisterschaft gibt“, sagte Sportmanager Alfons Juck.  

NachrichtenSprint-Weltrekordler Usain Bolt startet erneut in Ostrau

14-03-2013 19:36 | Lothar Martin

Sprint-Weltrekordler Usain Bolt wird erneut beim Leichtathletik-Meeting „Zlatá tretra“ (Golden Spike) am 27. Juni in Ostrava / Ostrau an den Start gehen. Wie die Veranstalter am Donnerstag mitteilten, steht der sechsmalige Olympiasieger aus Jamaika vor seiner siebten Teilnahme in Ostrau. Bolt will zusammen mit seinem Trainingspartner und 100-Meter-Weltmeister Yohan Blake in der 4x100-Meter-Staffel laufen.  

TagesechoErfolge und Misserfolge: Schwimmen, Leichathletik, Radfahren und Fußball

28-05-2012 16:31 | Till Janzer

Roman Kreuziger (Foto: ČTK) Das Wochenende war reich an sportlichen Ereignissen, die für den tschechischen Sport von Bedeutung waren. Im Fokus waren dabei Schwimmen, Leichtathletik, Radfahren und natürlich auch das Fußball-Nationalteam.  mehr...

NachrichtenLeichtathletik: Usain Bolt gewinnt beim „Goldenen Spike“ in Ostrava die 100-Meter, Tschechin Špoáová das Speerwerfen

26-05-2012 20:08 | Marco Zimmermann

Usain Bolt konnte am Freitagabend beim traditionellen Leichtathletik-Meeting „Goldener Spike“ in Ostrava / Ostrau die 100-Meter-Strecke in 10,04 Sekunden. Seine vorher avisierte Zeit von 9,70 konnte er aufgrund eines verpatzten Starts und starkem Gegenwind jedoch nicht erreichen. Natürlich seien die Menschen von ihm schnellere Läufe gewohnt, erklärte der Laufstar nach dem Rennen, aber jeder habe mal einen schlechten Tag.

Im Speerwerfen gewann die Tschechin Barbora Špotáková. Sie übertraff ihre Konkurrentin und Weltmeisterin Marija Abakumowa um 3,5 Meter und schaffte mit ihrem Wurf von 67,78 Metern einen Meeting-Rekord.  

NachrichtenLeichtathletik: Bolt gewinnt in Ostrau über 100 Meter

01-06-2011 21:30 | Markéta Kachlíková

Superstar Usain Bolt hat am Dienstagabend das 100-Meter-Rennen beim Leitathletik-Meeting im nordmährischen Ostrava / Ostrau gewonnen. Bei seinem zweiten Rennen nach seiner langen Wettkampfpause siegte der Weltmeister und Olympiasieger aus Jamaika in 9,91 Sekunden vor seinem Landsmann Steve Mullings (9,97) und Daniel Bailey aus Antigua (10,08). Mullings' Weltjahresbestzeit von 9,89 Sekunden verfehlte der 24 Jahre alte Bolt allerdings genauso wie bei seinem Saisondebüt am vergangenen Donnerstag in Rom. Dort lief er ebenfalls 9,91 Sekunden. Der Weltrekordhalter über 100 und 200 Meter hatte zuvor neun Monate lang wegen Rückenproblemen keinen Wettkampf bestritten.

Speerwerferin Barbora Špotáková kam beim traditionellen „Golden Spike“-Meeting in Ostrau den zweiten Platz. Die Weltrekordhalterin verbesserte sich bei ihrem zweiten Saisonstart zwar auf 64,78 Meter, musste sich aber der Russin Marija Abakumowa geschlagen geben. Abakumowa schleuderte den Speer auf 65,81 Meter. Zuvor hat die deutsche Stabhochspringerin Silke Spiegelburg in Ostrau bereits ihren dritten Saisonsieg gefeiert. Die 25 Jahre alte Vize-Europameisterin aus Leverkusen gewann am Dienstag mit der persönlichen Jahresbestleistung von 4,60 Metern vor der Russin Aleksandra Kirjaschowa.  

Nicht verpassen

Aktuelle Sendung in Deutsch