Geschichte der tschechischen Musik

Auf diesen Seiten können Sie sich mit der Geschichte der tschechischen Musik und ihrer wichtigsten Vertreter vertraut machen. Die Musikgeschichte lässt sich in unterschiedlicher Weise unterteilen. Auf folgenden Seiten wird die tschechische Musik in sechs Epochen untergliedert: Mittelalter, Renaissance, Barock, Klassizismus, Romantik und die Musik des 20. Jahrhunderts. Jede Epoche wird kurz charakterisiert, angefügt wird auch eine Liste der jeweils wichtigsten Komponisten.

Musik des Mittelalters










Die Geschichte der Musik auf tschechischem, slowakischem und polnischem Boden, deren politische und kulturelle Schicksale in den ersten Jahrhunderten eng zusammenhängen, können wir mit einiger Sicherheit erst nach der Christianisierung feststellen.

Musik der Renaissance










Der künstliche Kirchengesang war einigen Anmerkungen und Abbildungen in den Gesangbüchern zufolge mit Instrumentalmusik verbunden; später haben die Jesuiten in den katholischen Kirchen die instrumentalen Bestandteile ausgiebig verstärkt.

Barockmusik










Die Kaiserkapelle zog in der Zeit der Herrschaft von Kaiser Matthias nach Wien um und reiste nur noch zu großen Feierlichkeiten bei Hofe nach Böhmen. Die Kapellen der Adligen wurden in der zweiten Hälfte des 17. Jahrhunderts zu wichtigen musikalischen Brutstätten.

Musik des Klassizismus










Im 18. Jahrhundert kam es zu einem glücklichen Verschränken der grundlegenden europäischen Tendenzen in der gesellschaftlichen und in der musikalischen Entwicklung mit individuellen Zügen einer tschechischen Tradition im Bereich der Volksmusik.

Musik der Romantik










In dieser Zeit verläuft in Böhmen und Mähren die Periode der so genannten nationalen Wiedergeburt. Im Geiste der Romantik äußerten sich die Haupttendenzen jener Zeit am markantesten im Bereich der Oper.

Musik des 20. Jahrhunderts










Den Übergang von der Gründergeneration zu einer neuen Phase verkörpert Josef Bohuslav Foerster (1859-1951). Er studierte an einer Orgelschule und war mehrere Jahre Orgelspieler in Prag. Danach ging er gemeinsam mit seiner Ehefrau nach Hamburg, später nach Wien.

Ab Sonntag bis zum darauf folgenden Samstag können Sie abstimmen, welcher Song aus der Woche Ihnen am meisten gefallen hat. (mehr...)