Alle Artikel Tagesecho

50 Jahre AI: Václav Havel unterstützt neue Amnesty-International-Kampagne

18-05-2011 15:11 | Christian Rühmkorf

Václav Havel (Foto: ČTK) Zwei Studenten, die im Portugal des Jahres 1961 auf die Freiheit anstoßen und daraufhin zu sieben Jahren Gefängnis verurteilt werden – das war der Anlass für den englischen Rechtsanwalt Peter Benenson, die nichtstaatliche und gemeinnützige Organisation Amnesty International (AI) zu gründen. In den 50 Jahren seit ihrem Bestehen hat es Amnesty International geschafft, in 50 Staaten die Abschaffung der Todesstrafe zu forcieren und für rund 44.000 zu Unrecht Gefangene die Freiheit zu erwirken. Auch in der kommunistischen Tschechoslowakei.  mehr...

Schmieriger Lappen: Bei Führerschein-Vergabe in Prag flossen Bestechungsgelder

18-05-2011 15:11 | Lothar Martin

Gegen Zahlung von Bestechungsgeldern finden sich in Tschechien immer wieder Fahrschulen und Beamte, die auch unfähigen Fahrschülern den Weg zum Führerschein ebnen. Oder die dafür sorgen, dass deutsche Verkehrssünder, denen die Fahrberechtigung zu Hause eingezogen wurde, schnell wieder in den Besitz eines neuen Führerscheins kommen. So wie vergangenes Jahr aus Nepomuk und Pilsen gemeldet wurde. Jetzt wurde ein neuer Fall in Prag bekannt. Darin verwickelt sind 14 Prüfungskommissare des Prager Magistrats und sechs Betreiber von Fahrschulen.  mehr...

Deutscher Flieger Focke-Wulf 190 im Feld bei Jindřichův Hradec gefunden

17-05-2011 15:47 | Markéta Kachlíková

Foto: ČT24 Über einen außerordentlichen Fund wurde am Montag aus Südböhmen berichtet. Ein Torso des deutschen Jagdflugzeugs Fw-190 Focke Wulf wurde in Otín / Ottenschlag in der Nähe von Jindřichův Hradec / Neuhaus gefunden. Seit August 1944 lag das Flugzeug dort in der Erde begraben.  mehr...

Tschechien baut teure Straßen und Brücken – Brüssel will das nicht mehr mitfinanzieren

17-05-2011 15:47 | Lothar Martin

Die Europäische Union will nicht länger tatenlos zuschauen, wie in Tschechien die vermutlich teuersten Straßen des Kontinents und andere überteuerte Verkehrsbauten entstehen. Projekte, die mit Hilfe von EU-Geldern finanziert werden. Eine Überprüfung des Europäischen Rechnungshofes beim Verkehrsministerium in Prag hat unlängst enthüllt, dass es angeblich acht Großaufträge in einem Gesamtwert von umgerechnet 165 Millionen Euro gibt, die sehr merkwürdig sind. Das Verkehrsministerium hat deshalb eiligst in Brüssel die Förderanträge für alle Verkehrsbauten zurückgezogen, um sie selbst noch einmal zu überprüfen.  mehr...

Geheime Aufnahmen und unzufriedene VV-Partei – Koalitionsstreit verschärft sich

16-05-2011 15:31 | Till Janzer

Vít Bárta (Foto: ČTK) Die neueste Regierungskrise hat eine weitere Dimension erhalten. Begonnen hatte sie mit der überraschenden Rücktrittserklärung des Vizepremiers für den Kampf gegen Korruption, Radek John, am Mittwoch vergangener Woche. Nun hat John am Sonntag neue Forderungen für einen Verbleib seiner Partei der öffentlichen Angelegenheiten (VV) in der Regierung gestellt. Zudem ist erneut ein geheimer Tonmitschnitt der Partei aufgetaucht. Diesmal wurde eine interne Parteibesprechung vom März aufgenommen, bei der sich der damalige Verkehrsminister und faktische Parteichef Vít Bárta seiner außergewöhnlichen Beziehung zu Staatspräsident Klaus rühmt. Zudem reden die Mitglieder offen über die Parteifinanzen. All das hat zu weiteren Spannungen in der Regierungskoalition geführt.  mehr...

Eishockey-WM: Tschechiens Cracks verpassen Gold und schürfen Bronze

16-05-2011 15:31 | Lothar Martin

Jaromír Jágr (Foto: ČTK) Die tschechische Eishockey-Nationalmannschaft hat bei der Weltmeisterschaft in der Slowakei die Bronzemedaille gewonnen. Sie hat damit zwar nicht den Titel aus dem Vorjahr verteidigt, mit ihrer Spielweise und ihrem Auftreten aber hat sie die Herzen der Fans erobert. In ihren neun Turnierspielen erlitt das Team von Auswahltrainer Alois Hadamczik nur eine Niederlage – im Halbfinale gegen Schweden. Doch diese Niederlage wurmte sehr, weil sie den Traum vom siebten WM-Gold für die Tschechen zerplatzen ließ.  mehr...

Rekordzahl von Teilnehmern und Goethe-Institut mit eigenem Stand: „Welt des Buches“ in Prag

13-05-2011 16:50 | Martina Schneibergová

Foto: Autorin „Svět knihy“ – zu Deutsch die „Welt des Buches“ – heißt die internationale Buchmesse, die nicht nur Verleger aus Tschechien und dem Ausland anzieht, sondern vor allem auch passionierte Leser. Am Donnerstag hat die Buchmesse auf dem Prager Ausstellungsgelände bereits zum 17. Mal ihre Tore geöffnet.  mehr...

„Veranstalter müssen selbst überwachen“ - Minister Fuksa über Bauernmärkte und Betrüger

13-05-2011 16:50 | Till Janzer

Minister Ivan Fuksa Bauernmärkte in den tschechischen Städten werden immer beliebter. 2009 begann diese Welle der Direktvermarktung. Allein in Prag werden mittlerweile etwa zwei Dutzend Bauernmärkte abgehalten, manche nur einmal, andere sogar dreimal die Woche. Der überwiegende Teil der Händler sind Bauern aus der nahen und ferneren Umgebung, die im Schweiße ihres Angesichts Mohrrüben ziehen und Kühe melken. Im einen oder anderen Fall haben aber auch Betrüger den Weg auf die Märkte gefunden. Nichtsdestotrotz unterstützt Landwirtschaftsminister Ivan Fuksa den Gedanken der Direktvermarktung. Am Donnerstag eröffnete er einen neuen Prager Bauernmarkt mit dem Namen František. Till Janzer hat mit Minister Fuksa über die Bauernmärkte und das Vorgehen gegen betrügerische Händler gesprochen.  mehr...

Und wieder eine Regierungskrise: Vizepremier John will zurücktreten

12-05-2011 16:05 | Martina Schneibergová

Radek John Einen Monat lang schien es so, als wenn die tschechische Koalitionsregierung die Krise überwunden hat. Seit dem Mittwoch gilt dies aber nicht mehr. Die Regierung wird von einer weiteren Krise erschüttert. Am Mittwoch ließ der Vizepremier für Kampf gegen Korruption, Radek John, verlauten, er werde von seinem Amt zurücktreten. John ist zudem Parteichef der kleinsten Regierungspartei, der Partei der Öffentlichen Angelegenheiten (VV). Das Kabinett kann auf die Unterstützung der VV-Partei jedoch nicht verzichten.  mehr...

Eishockey-WM: Jágr schießt Tschechien mit Hattrick ins Halbfinale

12-05-2011 16:05 | Lothar Martin

Ondřej Pavelec (Foto: ČTK) Bei einer Eishockey-Weltmeisterschaft im aktuellen Modus mit Vorrunde, Zwischenrunde und K.-o.-System ist für die Spitzenteams ein Spiel besonders wichtig – das ominöse siebte Match. Es ist das Viertelfinale, bei dem entschieden wird, ob man ein heißer Medaillenkandidat bleibt oder seine Koffer packen muss. Deshalb verfolgten die tschechischen Sportfans am Mittwochnachmittag anfangs auch sehr angespannt das Spiel ihrer Lieblinge gegen das Team der USA in Bratislava. Aus dieser Anspannung erlöste sie dann ihr großes Sportidol: Superstar Jaromír Jágr führte das tschechische Team mit einem Hattrick zum lautstark bejubelten 4:0-Erfolg.  mehr...

Nicht verpassen

Archiv

Juni 2011

MoDiMiDoFrSaSo
12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
27282930

Mai 2011

MoDiMiDoFrSaSo
1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
3031

April 2011

MoDiMiDoFrSaSo
123
45678910
11121314151617
18192021222324
252627282930

Komplettes Archiv

Aktuelle Sendung in Deutsch