Alle Artikel Tagesecho

Geplatzter Rüstungsdeal: Tschechien und Steyr suchen nach Kompromiss

14-12-2007 16:30 | Lothar Martin

Radpanzer Pandur (Foto: ČTK) Am Montag platzte ein Riesengeschäft, indem von der Regierung in Prag ein Milliarden-Vertrag zur Ausstattung der Tschechischen Armee gekündigt wurde. Es handelte sich um einen Auftrag zur Herstellung und Lieferung von 199 Radpanzern des Typs Pandur durch die österreichische Firma Steyr-Daimler-Puch. Für beide Seiten aber ist die Stornierung des Auftrags mit größeren Problemen verbunden. Deshalb setzten sie sich am Donnerstag in Prag erneut an den Verhandlungstisch.   mehr...

Präsidentschaftswahl: Švejnar nun offiziell Herausforderer von Klaus

14-12-2007 16:30 | Till Janzer

Jan Švejnar (Foto: ČTK) Václav Klaus hat nun endlich den offiziellen Herausforderer im Präsidentschaftswahlkampf. Es ist - wie erwartet - Jan Švejnar. Mehr als anderthalb Monate lang hatte der tschechisch-amerikanische Wirtschaftsprofessor seine Bewerbung für das Amt des Präsidenten hinausgezögert, bis zum Freitag.   mehr...

Havel-Drama „Abgang“ wechselt die Bühne - zum zweiten Mal

14-12-2007 16:30 | Pavel Polák

Václav Havel (Foto: ČTK) Der Expräsident und Schriftsteller Václav Havel hat Anfang November sein neuestes Theaterstück „Der Abgang“ in der Buchfassung vorgestellt. Leser können also Havels Drama bereits genießen, Zuschauer müssen bis Mai nächsten Jahres warten. Diesen Zeitpunkt visiert zumindest Václav Havel an. Bis jetzt hat das aber mit zwei Theatern nicht geklappt.   mehr...

Praxisgebühren: Politiker und Intellektuelle rufen zu zivilem Ungehorsam auf

13-12-2007 17:01 | Thomas Kirschner

Zum Jahresbeginn soll es in Kraft treten, das Reformpaket der Koalitionsregierung. Änderungen erwarten die Tschechen bei Steuern, Sozialleistungen und nicht zuletzt auch im Gesundheitssystem. Besonders umstritten ist hier die Einführung einer Praxisgebühr bei jedem Arztbesuch. Ganz klar verfassungswidrig, meinen die Kritiker. 58 Personen des öffentlichen Lebens haben nun zu zivilem Ungehorsam aufgefordert.   mehr...

Premier Topolánek unterzeichnet den Reformvertrag in Lissabon

13-12-2007 17:01 | Pavel Polák

Premier Mirek Topolánek (Foto: ČTK) Es war eine schwere Zeit für die Europäische Union. Nach den misslungenen Referenden in Frankreich und den Niederlanden haben sich die Finnen, Deutschen und letztlich die Portugiesen für eine modifizierte Variante der europäischen Verfassung in der Union eingesetzt. Das Ergebnis heißt EU-Reformvertrag, mit dem Beinamen „von Lissabon“. In der portugiesischen Hauptstadt weilen auch am Donnerstag die Premierminister aller 27 Mitgliedstaaten, um das Vertragswerk zu unterzeichnen.   mehr...

Lärmkarten für die EU: Tschechien hinkt hinterher

13-12-2007 17:01 | Christian Rühmkorf

Beispiel einer Eisenbahn-Lärmkarte Nicht greifbar, aber doch allgegenwärtig – das ist Lärm. Er gehört vor allem in den Großstädten zu den Zivilisationserscheinungen, die den Menschen am meisten quälen. Aber der Lärm ist selbst gemacht. Vor allem durch den Verkehr. Die Europäische Union hat daher vor knapp eineinhalb Jahren alle Mitgliedsstaaten aufgefordert, Landkarten des Lärms, so genannte Lärmkarten zu erstellen. Tschechien ist damit ins Hintertreffen geraten.   mehr...

Prags Olympiabewerbung stockt: Regierung will erst Finanzlage prüfen

13-12-2007 17:01 | Lothar Martin

Seit Anfang September gehört Prag zu den offiziellen Bewerbern für die Ausrichtung der Olympischen Sommerspiele 2016. Ein Fakt, der eigentlich Begeisterung und Tatendrang im Land auslösen müsste, um die große Herausforderung im Falle eines IOC-Votums für Prag auch meistern zu können. Nachdem aber bereits 1350 Bürgermeister tschechischer Kleinstädte und Gemeinden dieser Megaveranstaltung ihre Unterstützung verweigert haben, zögert jetzt auch die Landesregierung damit, eine ordnungsgemäße Durchführung der Spiele rechtlich zu garantieren.  mehr...

Fördergelder: Grünes Licht für Euro-Milliarden aus Brüssel

12-12-2007 16:53 | Thomas Kirschner

Von links: Alexandr Vondra, Mirek Topolánek und Martin Říman (Foto: ČTK) Die tschechische Regierung und Vertreter der Europäischen Kommission haben am Dienstag in Prag neun Rahmenprogramme unterzeichnet. Mit ihnen kann Tschechien nun Gelder aus den EU-Strukturfonds abrufen – insgesamt bis zu 14 Milliarden Euro.   mehr...

Tschechen spenden immer weniger Blut

12-12-2007 16:53 | Pavel Polák

Der Tschechische Rundfunk organisiert seit zwölf Jahren Blutspendeaktionen. Darüber haben wir Sie mehrmals informiert. Nun gibt es ein kleines Jubiläum: Am Mittwoch findet die 50. Blutspendeaktion des Tschechischen Radios statt.   mehr...

Prager Regierung storniert Auftrag zum Kauf von Radpanzern für Tschechische Armee

12-12-2007 16:53 | Lothar Martin

Radpanzer Pandur (Foto: ČTK) Die Regierung in Prag hat am Montag einen Vertrag gekündigt, der als der bisher größte Auftrag zur Bewaffnung der Tschechischen Armee angesehen wurde – die Herstellung und Lieferung von 199 Radpanzern des Typs Pandur durch die österreichische Firma Steyr-Daimler-Puch.   mehr...

Nicht verpassen

Archiv

Januar 2008

MoDiMiDoFrSaSo
123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
28293031

Dezember 2007

MoDiMiDoFrSaSo
12
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930
31

November 2007

MoDiMiDoFrSaSo
1234
567891011
12131415161718
19202122232425
2627282930

Komplettes Archiv

Aktuelle Sendung in Deutsch