Alle Artikel Tagesecho

Präsident Klaus in Wien - keine Geste gegenüber den Sudetendeutschen

24-04-2003 | Marketa Maurova

Präsident Klaus in Wien (Foto: CTK) Der tschechische Präsident Vaclav Klaus ist bereit, auch weiterhin über die Benes-Dekrete zu sprechen. Verhandlungen aber will er darüber keine führen. Diesen Standpunkt hat er während seines offiziellen Antrittsbesuchs in Österreich am Mittwoch wiederholt unterstrichen. Über die Visite berichtet Markéta Maurová.   mehr...

9. internationale Buchmesse in Prag eröffnet

24-04-2003 | Dagmar Keberlova

Am Donnerstag wurde auf dem Prager Messegelände die 9. Internationale Buchmesse eröffnet. Die "Welt des Buches" ist bereits zum traditionellen Treffen von Verlegern und Buchliebhabern geworden. Dagmar Keberlova war bei der Eröffnung dabei.   mehr...

Kinoszene in Prag

24-04-2003 | Katrin Sapina

Die Kinos in Prag müssen sich langsam auf geänderte Rahmenbedingungen einstellen. Es ist eine Zweiteilung der Kinolandschaft zu beobachten: Insgesamt locken zehn Multiplex-Center in erster Linie mit großen Hollywood-Produktionen die Zuschauer an. Verspüren die Besitzer der klassischen Einsaal-Kinos durch die sprunghafte Zunahme des Angebots eine steigende Konkurrenz? Katrin Sapina berichtet:   mehr...

Das jähe Ende einer Polit-Karriere? - Ehemaliger Minister Rusnok legt nun auch Parlamentsmandat zurück

24-04-2003 | Gerald Schubert

Jiri Rusnok (Foto: CTK) Die politische Karriere von Jiri Rusnok, dem ehemaligen tschechischen Minister für Industrie und Handel, scheint nun tatsächlich am Ende zu sein. Nach der Abberufung durch Premier Spidla im März verzichtet Rusnok nun auch auf sein Mandat im Abgeordnetenhaus. Gerald Schubert fasst zusammen:   mehr...

Kreis Tachau - Vakuum in der Mitte Europas

24-04-2003 | Martin Jezek

Der Pfarrer von Tachov/Tachau, einer westböhmischen Stadt nahe der Grenze zu Bayern, hat über Jahre hinweg Gelder aufgetrieben und versucht, seine zerfallene Pfarrei zu einem tschechisch-deutschen Begegnungszentrum zu machen. Die bayerische Regionalzeitung "Der neue Tag" schrieb über ihn, dass er ein moderner Bettler sei. Das Werk ist gerade gelungen. Das Zentrum wird noch vor dem tschechischen EU-Beitritt eröffnet. Unser freier Mitarbeiter Martin Jezek berichtet.   mehr...

Wiederaufbau im Irak: Derzeit nur eingeschränkter Handlungsspielraum für tschechische Wirtschaft?

23-04-2003 | Gerald Schubert

Wiederaufbau im Irak (Foto: CTK) Die Linderung der Kriegsfolgen und der Aufbau einer Nachkriegsordnung im Irak standen für die Tschechische Republik stets weitgehend im Zeichen humanitärer Aspekte. Nun aber zeichnet sich bereits ein Kampf um die besten Plätze für die Wirtschaft im neu zu organisierenden Irak ab. Und da könnte Tschechien leicht ins Hintertreffen geraten. Gerald Schubert berichtet:   mehr...

Militär: Welche Stärken bringt die Tschechische Armee in die NATO ein?

23-04-2003 | Lothar Martin

Die Tschechische Republik ist neben Polen und Ungarn das jüngste NATO-Mitglied, sie hatte jedoch während ihrer Mitgliedschaft schon einige Bewährungsproben zu bestehen. Das jüngste und noch allen bekannte Beispiel war die kriegerische Auseinandersetzung im Irak, die nun der humanitären Hilfe für die Iraker gewichen ist. Lothar Martin hat sich daher im nachfolgenden Beitrag mit der Frage befasst: Welche Stärken bringt die Tschechische Armee eigentlich in die NATO ein?   mehr...

Klaus und Svoboda sind sich in ihren Meinungen über die EU uneins

23-04-2003 | Dagmar Keberlova

Cyril Svoboda und Vaclav Klaus (Foto: CTK) Der tschechische Präsident Vaclav Klaus und der tschechische Außenminister Cyril Svoboda sind jüngst beim EU-Erweiterungsgipfel in Athen in einen Zwist geraten. Ihre Meinungsdifferenzen betreffen die Europäische Union. Außenminister Svoboda sagte, dass Präsident Klaus oberflächliche Informationen über die EU habe - eine Aussage, aufgrund derer sich der Präsident beleidigt fühlt. Dagmar Keberlova berichtet.   mehr...

Tschechien protestiert gegen Verbrechen des kubanischen Diktators

23-04-2003 | Martina Schneibergová

Tschechien protestiert gegen Verbrechen des kubanischen Diktators (Foto: CTK) Das kubanische Regime nutzte im vergangenen Monat den Irak-Krieg zu massiven Repressionen gegen die kubanische Opposition. 75 Menschen wurden zu insgesamt 1454 Jahren Gefängnis verurteilt. Fidel Castros brutale Vorgehen gegen die Regimekritiker entflammte in Tschechien einen auf ungewöhnlich breiter Basis stehenden Protest. Martina Schneibergová berichtet.   mehr...

Referendum zum EU-Beitritt Tschechiens: Wahl nur im Inland möglich

22-04-2003 | Katrin Sliva

Zu aufwendig und zu teuer seien im Ausland organisierte Wahlen für die dort lebenden Tschechen, argumentiert die tschechische Regierung. Deshalb wird - im Gegensatz zu den Parlamentswahlen - beim bevorstehenden Referendum nicht die Möglichkeit bestehen, Stimmen in den Botschaften der tschechischen Republik abzugeben - von einer Briefwahl ganz zu schweigen. Obgleich die Regelung für das Referendum vom Senat mit 59 von 61 Stimmen eindeutig angenommen wurde, zeigten sich einige Senatoren unzufrieden mit dieser Lösung. Katrin Sliva berichtet:   mehr...

Nicht verpassen

Archiv

Mai 2003

MoDiMiDoFrSaSo
1234
567891011
12131415161718
19202122232425
262728293031

April 2003

MoDiMiDoFrSaSo
123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
282930

März 2003

MoDiMiDoFrSaSo
12
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930
31

Komplettes Archiv

Aktuelle Sendung in Deutsch