Alle Artikel Tagesecho

Bau der neuen Sportarena unterbrochen - Eishockey-WM 2004 gefährdet

04-02-2003 | Lothar Martin

Multifunktionsarena - Projekt Erst vor drei Monaten hatte man im Stadtteil Vysocany im neunten Prager Stadtbezirk mit dem Bau einer modernen Multifunktionsarena begonnen, einer Arena, die das Prunkstück für die im kommenden Jahr in Tschechien stattfindende Eishockey-WM darstellen soll. Die Zeit, in der das Millionenprojekt errichtet und seiner Bestimmung übergeben werden muss, ist arg knapp bemessen. Und seit Montag kommt ein neues Problem hinzu - die ungeklärten Grundstückverhältnisse. Daher hat der Investor, die Lotteriegesellschaft SAZKA, die Bauarbeiten vorerst unterbrechen lassen. Die Ausrichtung der WM ist wieder stark gefährdet. Lothar Martin berichtet.   mehr...

Präsidentensuche ohne Ende

04-02-2003 | Silja Schultheis

Seit Montag ist Tschechien ohne Präsident - und noch sind weder ein Nachfolger für Vaclav Havel noch ein Termin für dessen - nach zwei erfolglosen Versuchen - erneute Wahl in Aussicht. Silja Schultheis fasst zusammen.   mehr...

Vorstellungen der tschechischen Bevölkerung über Familie entsprechen nicht der Wirklichkeit

04-02-2003 | Martina Schneibergová

Die Idealvorstellungen der tschechischen Bevölkerung über die Familie unterscheiden sich zuweilen von der Wirklichkeit, dies geht u.a. aus den tiefgreifenden Untersuchungen hervor, die vom Zentrum für öffentliche Meinungsforschung (CVVM) durchgeführt wurden. Mit einigen ihrer Resultate macht Sie im folgenden Martina Schneibergova bekannt.   mehr...

Streik der Prager Straßenbahnfahrer verfehlte seine Ziele klar

04-02-2003 | Gerald Schubert

Foto: CTK Ein Streik der Straßenbahnfahrer hätte am Montag den Verkehr in der tschechischen Hauptstadt lahm legen sollen. Einige Verwirrung herrschte dann schließlich auch, aber letztlich kam doch alles anders als geplant. Gerald Schubert berichtet:   mehr...

Svoboda bestätigt Tschechiens parlamentarischen Beschluss zur Irak-Frage

03-02-2003 | Lothar Martin

Irakischer Soldat (Foto: CTK) Das Thema Irak, die Frage über die Vorgehensweise gegen das Regime des Diktators Saddam Hussein, spaltet nicht nur die Völkergemeinde, sondern hat vergangene Woche auch zu einem tiefen Riss unter den Mitglieds- und den Kandidatenländern der Europäischen Union geführt. Denn ein von politischen Repräsentanten aus acht Staaten unterschriebener Aufruf zur uneingeschränkten Unterstützung der US-amerikanischen Haltung in dieser Frage hat für zusätzlichen Zündstoff gesorgt. Unterzeichner des Aufrufs war auch der zu dieser Zeit noch im Amt befindliche tschechische Präsident Václav Havel. Dessen Position wurde jedoch von der tschechischen Regierung in dieser Form nicht mitgetragen. Warum, das erklärte Außenminister Cyril Svoboda auf einer am Freitag stattgefundenen Pressekonferenz. Lothar Martin war für Radio Prag zugegen.   mehr...

Vaclav Havel verabschiedete sich von den Bürgern

03-02-2003 | Martina Schneibergová

Vaclav Havel und seine Frau Dagmar (Foto: CTK) Seit Montag ist die Tschechische Republik ohne Staatspräsidenten. Nach fast 13 Jahren ist Präsident Vaclav Havel am Sonntag aus dem Amt geschieden. Auch an seinem letzten Tag als Präsident hatte er ein anspruchsvolles Programm. Martina Schneibergova fasst zusammen.   mehr...

Der argentinische Tenor José Cura begeisterte das Prager Publikum

03-02-2003 | Martina Schneibergová, Lucie Drahonovska

Jose Cura (Foto: CTK) Seit Anfang Januar schaute von großen Bildflächen in den Prager Straßen verträumt ein verführerischer Latino-Schönling: Der argentinische Tenor Jose Cura. Am Freitag, dem 31. Januar, war es soweit - im Smetana-Saal des Prager Gemeindehauses fand das in Tschechien erste öffentliche Rezital des erfolgreichen argentinischen Tenors statt.   mehr...

Petr Ginzs Zeichnung mit Columbia verbrannt

03-02-2003 | Dagmar Keberlova

Petr Ginzs Zeichnung Auch in Tschechien ist der tragische Absturz der Raumfähre Colombia am Montag die Hauptschlagzeile in den Zeitungen. Und für Tschechien gibt es eine besondere Verbindung zu dieser Tragödie: der erste israelische Astronaut Ilan Ramon hatte eine Zeichnung eines tschechischen Jungen bei sich, der 1944 in Auschwitz ums Leben kam. Mehr dazu von Dagmar Keberlova.   mehr...

Tschechisch-österreichisches Projekt : Bohemia, Moravia et Silesia Judaica

31-01-2003 | Jitka Mládková

Wie Radio Prag bereits am Donnerstag in den Nachrichten berichtet hat, ist im Österreichischen Kulturforum Prag ein Vertrag über ein Kooperationsprojekt zwischen dem Institut für Jüdische Geschichte in Österreich, dem Jüdischen Museum in Prag und der Zentralarchivverwaltung des tschechischen Innenministeriums unterzeichnet worden. Worum es genau geht, sagt Ihnen Jitka Mladkova.   mehr...

Eröffnung des Informationszentrums des Europäischen Parlaments in Prag

31-01-2003 | Dagmar Keberlova

Am Freitag wurde in Anwesenheit des Vorsitzenden des Europäsichen Parlaments Pat Cox das Informationszentrum des Europäischen Parlaments feierlich eröffnet. Hören Sie hierzu ein Gespräch mit Dagmar Keberlova, die vor Ort war.   mehr...

Nicht verpassen

Archiv

April 2003

MoDiMiDoFrSaSo
123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
282930

März 2003

MoDiMiDoFrSaSo
12
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930
31

Februar 2003

MoDiMiDoFrSaSo
12
3456789
10111213141516
17181920212223
2425262728

Komplettes Archiv

Aktuelle Sendung in Deutsch