Alle Artikel Tagesecho

Robertson zum NATO Gipfel: Grund zum Feiern

13-11-2002 | Dagmar Keberlova

Foto: CTK Der NATO Gipfel, der am kommenden Donnerstag und Freitag in Prag stattfindet, solle kein Anlass zu Protesten sein, sondern man sollte vielmehr feiern, weil es sich um ein großes Ereignis handelt. Dies lies NATO-Generalsekretär George Robertson nach Prag ausrichten. Dagmar Keberlova berichtet.   mehr...

Barrandov-Filmstudios wollen künftig stärker die Produktion tschechischer Filme fördern

13-11-2002 | Silja Schultheis

In den bekannten Barrandov-Filmstudios in Prag wurden in den vergangenen Jahren vorwiegend ausländische Filme produziert. Dies soll sich bereits in Kürze ändern.   mehr...

Prager Magistrat wird von ODS-CSSD-Koalition regiert

13-11-2002 | Lothar Martin

Prag Die Würfel sind gefallen! Nur wenige Stunden, nachdem wir in unserer letzten Sendung über die Verhandlungen zur Bildung des Prager Stadtrats im hauptstädtischen Magistrat berichtet haben, unterzeichneten die bei den Prager Kommunalwahlen siegreichen Bürgerdemokraten (ODS) und die drittplatzierten Sozialdemokraten (CSSD) den vorläufigen Entwurf eines Koalitionsvertrages. Damit beendeten sie jedwede anderweitigen Spekulationen. Dem Prager Rathaus wird demnach für weitere vier Jahre ein von ODS und CSSD gebildeter Stadtrat vorstehen, während ODS-Spitzenkandidat Pavel Bém aller Voraussicht nach der neue Oberbürgermeister der Moldaumetropole sein wird. Weitere Einzelheiten von Lothar Martin.   mehr...

Hartes Vorgehen gegen Sprayer

13-11-2002 | Gerald Schubert

Seit erstem Juni 2001 gibt es in der Tschechischen Republik ein neues Gesetz, dessen Formulierung eindeutig auf die Bekämpfung illegaler Graffiti abzielt. Damit sollte ein rechtlicher Rahmen für den Umgang mit einem hierzulande relativ neuen Phänomen geschaffen werden. Halbwegs konkret wird das Gesetz aber nur dort, wo die Tat selbst beschrieben wird. Um "Bespritzen, Bemalen oder Beschreiben fremden Eigentums" geht es, und zwar "mit Farbe oder einem anderen Stoff". Bei weiteren Details aber, die für die Bestimmung des Strafmaßes nicht ganz unerheblich sind, ist die Formulierung schon etwas großzügiger. Die als besonders hoch geltende Strafandrohung wurde so aber wenigstens zum Gegenstand politischer Diskussionen. Über den Stand der Debatte in der Tschechischen Republik hören Sie mehr im folgenden Beitrag von Gerald Schubert.   mehr...

Tschechische Armee reduziert im Jahr 2003 Anzahl der Wehrpflichtigen

12-11-2002 | Lothar Martin

Tschechische Armee, Foto: CTK Zum 31. Dezember 2006 will man in Tschechien die nationale Wehrpflicht abschaffen und ab dem 1. Januar 2007 soll es ausschließlich eine Berufsarmee im Land geben. Diese Armee soll mit 35.000 Berufssoldaten um ca. ein Drittel gegenüber der jetzigen Anzahl von 53.000 Rekruten abgespeckt sein. Wie aber soll die Reduzierung bis dahin erfolgen? Erste Schritte dazu taten hohe Militärs in diesen Tagen der tschechischen Tagespresse kund. Lothar Martin fasst zusammen.   mehr...

Künftige Prager Stadtregierung ungewiss

12-11-2002 | Gerald Schubert

Vor bereits mehr als einer Woche wurden in der ganzen Tschechischen Republik die Gemeindeparlamente neu gewählt. Angesichts der großen politischen Entscheidungen, die dem Land unmittelbar bevorstehen, war jedoch die gleichzeitig stattfindende Senatswahl mit ihrer gesamtstaatlichen Bedeutung allgemein von größerem Interesse. Die Ergebnisse der Kommunalwahlen traten dabei ein wenig in den Hintergrund. Anders ist aber freilich die Situation in der Hauptstadt Prag. Denn die Entscheidungen, die hier getroffen werden, haben oftmals auch überregionale Aspekte. Und ebenso darf die politische Signalwirkung, die vom Prager Rathaus ausgeht, nicht unterschätzt werden. Gerald Schubert berichtet:   mehr...

Wasserqualität der Moldau nach dem Hochwasser 2002

12-11-2002 | Jitka Mládková

Moldau Noch einmal Stichwort Hochwasser, diesmal mit Blick auf den aktuellen Stand der Wasserqualität in einem der bekanntesten tschechischen Flüsse, nämlich in der der Moldau. Mehr Information dazu hat Jitka Mladkova:   mehr...

Lukaschenkos Anwesenheit beim NATO-Gipfel in Prag weiterhin ungewiss

12-11-2002 | Dagmar Keberlova

Minsk warnt sowohl die Tschechische Republik als auch die NATO davor, dem weißrussischen Präsidenten Alexander Lukaschenko ein Einreisevisum für Tschechien zu verweigern. Dieses hatte Lukaschenko beantragt, um am NATO-Gipfel in Prag teilnehmen zu können. Näheres dazu von Dagmar Keberlova   mehr...

Programme für arbeitslose Roma

12-11-2002 | Katrin Sliva

Das Ministerium für Arbeit und Soziales der Tschechischen Republik versucht der hohen Arbeitslosigkeit der Roma-Minderheit zu begegnen. Hierfür wurde eine Arbeitgruppe gebildet, die sich mit dem Problem schwer vermittelbarer Arbeitssuchender beschäftigt. Ihr Hauptaugenmerk liegt auf der Roma-Minderheit, die, laut Angaben des Ministeriums, zweifellos in diese Kategorie einzuordnen ist. Katrin Sliva berichtet:   mehr...

Tschechische Eisenbahn reduziert Strecken und senkt Fahrpreise

11-11-2002 | Lothar Martin

Die tschechische Eisenbahngesellschaft Ceské drahy (CD) ist eines der großen staatlichen Unternehmen, das der Prager Regierung noch schwer im Magen liegt. Auch wenn der Gütertransport eine positive Entwicklung genommen hat und ständig Zuwächse verzeichnet, das Sorgenkind bleibt der Personenverkehr. Bei diesem werden nach wie vor hohe Verluste gemacht, weil Aufwand und Nutzen in keinem günstigen Verhältnis stehen. Wie Ceské drahy dieses Dilemma zu beheben sucht, dazu mehr von Lothar Martin.   mehr...

Nicht verpassen

Archiv

Dezember 2002

MoDiMiDoFrSaSo
1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
3031

November 2002

MoDiMiDoFrSaSo
123
45678910
11121314151617
18192021222324
252627282930

Oktober 2002

MoDiMiDoFrSaSo
123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
28293031

Komplettes Archiv

Aktuelle Sendung in Deutsch