Alle Artikel Tagesecho

Prager Grundschule in der Kladská-Straße wurde 100 Jahre alt

24-05-2002 | Martina Schneibergová

Ihr 100-jähriges Jubiläum beging am Wochenende eine der traditionellen Prager Schulen mit erweitertem Fremdsprachenunterricht - die neunjährige Grundschule in der Kladská-Straße im Stadtteil Vinohrady. Zu den Feierlichkeiten, die am vergangenen Freitag u.a. im Park vor dem altehrwürdigen Schulgebäude stattfanden, wurden auch ehemalige Schülerinnen und Schüler, Lehrerinnen und Lehrer eingeladen. Wie einige der Teilnehmer erzählten, sei es keine Ausnahme, dass die Schule inzwischen von drei Generationen einer Familie besucht wurde. Lehrerin Katerina Vavrova hat selbst auch diese Grundschule besucht. Martina Schneibergová fragte sie nach ihren Gefühlen zu Beginn ihrer pädagogischen Tätigkeit in dieser Schule:   mehr...

Tschechien erhält gute Kritiken bei Zeman-Besuch in Brüssel

24-05-2002 | Lothar Martin

Milos Zeman und Romano Prodi, Foto:CTK Bis zum Ende des Jahres 2003 will die Europäische Union einige der Beitrittskandidaten in ihrer Mitte aufnehmen. Die neuen Mitgliedsländer sollen nämlich bereits an den Wahlen zum Europaparlament im Jahr 2004 teilnehmen. Und wie es aussieht, darf sich die Tschechische Republik berechtigte Hoffnungen machen, zu diesen Ländern dazuzugehören. Beim Besuch des tschechischen Premiers Milos Zeman am Donnerstag in Brüssel offerierte der Chef der Europäischen Kommission Romano Prodi seinen Gast jedenfalls eine positive Zwischenbilanz bei Tschechiens EU-Vorbereitungen.   mehr...

The Gipsy Family aus Österreich auf dem Khamoro-Festival

24-05-2002 | Marketa Maurova

The Gipsy Family Ein bunter Umzug durch die Straßen Prags, begleitet von Musik traditioneller Roma-Gruppen, hat am Donnerstag klar demonstriert, dass das Festival der Roma-Kultur "Khamoro 2002" in vollem Gang ist. Besucher eines Abend-Konzerts in der Lucerna Music Bar konnten dann vergleichen, wie die Roma-Musik in Tschechien, Polen, in der Ukraine oder aber etwa in Portugal gespielt wird. Aus Österreich kamen Ruzsa Nikolic Lakatos und ihre "Zigeunerfamilie" - "The Gipsy Family", die wir auch ans Mikrophon baten. Ruzsa erzählte uns zunächst über ihren Weg zu alten Roma-Liedern. Ihr Mann Mischa Nikolic fügte hinzu, was für sie beim Singen wichtig ist.   mehr...

Enthüllung der Gedenktafel für F.M. Nagl in Telc

23-05-2002 | Jitka Mládková

Gedenktafel für F.M. Nagl, Foto:CTK Das jüdische Gebet El male Rachamim erklang am Mittwoch auf dem Zentralplatz im mährischen Telc, als hier im Beisein des Bürgermeisters und weiterer prominenter Gäste die Gedenktafel für den ehemaligen Bewohner dieser Stadt, Frantisek Moric Nagl, enthüllt wurde.   mehr...

EU-Beschluss zu den Dekreten

23-05-2002 | Dagmar Keberlova

Das Europaparlament erwartet von Tschechien bis zum EU-Beitritt die Anpassung nationaler Gesetze an das EU-Recht. Der Außenpolitische Ausschuss des EU-Parlaments fasste am Mittwoch in Brüssel mit Blick auf die Benes-Dekrete einen entsprechenden Beschluss. Dagmar Keberlova berichtet.   mehr...

Seit 10 Jahren hilft ADRA in Krisengebieten

23-05-2002 | Martina Schneibergová

Ob es sich schon um die Hilfe für die Erdebenopfer in der Türkei oder die Hochwasseropfer in der Ukraine oder um humanitäre Hilfe in den Ländern Ex-Jugoslawiens handelte, die tschechische Vereinigung ADRA war immer unter den ersten Helfern, die so schnell wie möglich vor ort waren. In diesen Tagen begeht die tschechische Zweigstelle der weltweit wirkenden und von der Adventistenkirche gegründeten humanitären Organisation ADRA ihr 10. Jubiläum. Martina Schneibergová sprach bei dieser Gelegenheit mit einigen ADRA-Mitarbeitern über die Bilanz der zehnjährigen Tätigkeit der tschechischen ADRA.   mehr...

Mahnmahl für die Opfer des Kommunismus in Prag enthüllt

23-05-2002 | Marketa Maurova

Mahnmahl für die Opfer des Kommunismus Zwölf Jahre nach dem Fall des totalitären Regimes hat Prag ein Mahnmahl für die Opfer des Kommunismus bekommen. Markéta Maurová war der feierlichen Enthüllung zugegen.   mehr...

Tschechisch-Deutscher Zukunftsfonds entschädigt nicht nur NS-Zwangsarbeiter, sondern auch deren Nachkommen

22-05-2002 | Marketa Maurova

Die Entschädigung ehemaliger tschechischer NS- Zwangsarbeiter hat sich zwar um einige Monate verzögert, nähert sich aber doch langsam ihrem Finale. Der Tschechisch-Deutsche Zukunftsfonds, eine Partnerorganisation der Bundesstiftung "Erinnerung, Verantwortung und Zukunft" will dieser Tage mit der Zahlung an sog. Sonderrechtsnachfolger, d.h. Nachkommen verstorbener Opfer, beginnen. Über den aktuellen Stand der Auszahlung spricht Markéta Maurová mit dem Regierungsbeauftragten für Angelegenheiten der Entschädigung, Jan Sechter.   mehr...

Das 4.Roma-Festival- Khamoro 2002 wurde eröffnet

22-05-2002 | Jitka Mládková

In Prag gibt es seit Dienstag um eine Sonne mehr: Khamoro - so heißt in der Roma-Sprache eben die Sonne und gleichzeitig auch das Weltfestival der Roma, das in der tschechischen Hauptstadt bereits zum 4.Mal feierlich eröffnet wurde.   mehr...

Laura Bush lobt NGO's und spricht zum afghanischen Volk

22-05-2002 | Olaf Barth

Laura Bush im Radio Freies Europa, Foto:CTK Mit dieser Begrüßung begann die US-amerikanische Präsidentengattin Laura Bush am Dienstag im Hauptsitz von Radio Freies Europa in Prag ihre über Radio Freies Afghanistan ausgestrahlte Ansprache an das afghanische Volk.   mehr...

Nicht verpassen

Archiv

Juni 2002

MoDiMiDoFrSaSo
12
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930

Mai 2002

MoDiMiDoFrSaSo
12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
2728293031

April 2002

MoDiMiDoFrSaSo
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
2930

Komplettes Archiv

Aktuelle Sendung in Deutsch