Alle Artikel Forum Gesellschaft

Ladies tschechischer Wissenschaft mit internationalem Stipendienpreis gekürt

01-02-2007 16:36 | Jitka Mládková

Foto: Europäische Kommission Anfang Januar sind zahlreiche geladene Gäste in der Bibliothek der Tschechischen Akademie der Wissenschaften in Prag aus einem besonderen Anlass zu einer Feierstunde zusammengekommen. Insgesamt hatten sich 38 jungen Wissenschaftlerinnen für das von der Firma l´Oreal subventionierten Stipendienprogramm im Rahmen des internationalen Projektes "For Woman in Science" / Für Frauen in der Wissenschaft beworben. Drei von Ihnen erhielten schließlich das Stipendium. Bedingung für die Bewerbung war ein Alter unter 35 Jahren. Außerdem mussten die Bewerberinnen ein Projekt aus ihrem Fachbereich vorlegen. Den Preis - 180.000 Kronen, rund 6000 Euro, aber nur drei von ihnen mit nach Hause nehmen.   mehr...

Der wundeste Punkt der tschechischen Gesellschaft

25-01-2007 14:27 | Sebastian Kraft

Die Diskussion um die eigene totalitäre Vergangenheit sorgt weiterhin für viel Zündstoff in der tschechischen Gesellschaft - sofern darüber überhaupt diskutiert wird. In der vergangenen Woche lud das Tschechische Zentrum Berlin zu einer mit zahlreichen Experten gespickten Konferenz in die deutsche Hauptstadt ein, um den Stand der Aufarbeitung in der Tschechischen Republik mit der in der Bundesrepublik zu vergleichen. Während Sturmtief "Kyrill" Berlin in Atem hielt, wackelten zeitweise auch die Wände in der Tschechischen Botschaft, die als Veranstaltungsort diente. Sebastian Kraft berichtete bereits am vergangenen Freitag aus Berlin und fasst nun noch einmal die wichtigsten Ereignisse zusammen.  mehr...

"Die verschwundenen Roma" - verdrängte Geschichte an tschechischen Schulen

18-01-2007 16:35 | Thomas Kirschner

Zeitzeugengespräch in Hodonin (Foto: www.kapura.cz) "Die verschwundenen Roma und die Roma heute" heißt ein Bildungsprogramm des gemeinnützigen Vereins "Ziva pamet" / "Lebendiges Gedächtnis". Das Projekt will vor allem Schülern und jungen Menschen in Tschechien Kenntnisse vermitteln über Gegenwart und Geschichte der tschechischen Roma, vor allem aber über die Verfolgung der Roma unter den Nationalsozialisten - ein nur wenig beachtetes Kapitel in den langen Reihen der NS-Gräuel.   mehr...

Rote Karte für Gewalttäter in der Familie

11-01-2007 16:32 | Renate Zöller

Ist eine Familienschlägerei Privatsache oder soll sich der Staat einmischen - diese Frage wurde in der tschechischen Öffentlichkeit und im Parlament lange diskutiert. Schließlich setzten sich diejenigen durch, die den Schutz der Opfer fordern. Ein neues Gesetz bestimmt: Seit dem 1. Januar 2007 dürfen Schläger, die ihrer Familie Gewalt antun, für zehn Tage des Hauses verwiesen werden. Renate Zöller erläutert, worum es geht.   mehr...

"Per aspera ad astra": Hohe Anerkennung für tschechische Astronomie

04-01-2007 16:25 | Jitka Mládková

Vertrag über den ESO-Beitritt Tschechiens wurde am 22. Dezember 2006 unterzeichnet (Foto: CTK) Im Hinblick auf ihre Größe oder die Einwohnerzahl ist die Tschechische Republik sicherlich kein Riese. Es gibt aber einige Bereiche, in denen man sie zu den Weltmächten zählen kann. Zum Beispiel in der Fachwelt der Wissenschaft, namentlich auf dem Gebiet der Astronomie und Astrophysik. Dass dem so ist, hat auch in der jüngsten Zeit in einem für Tschechien bedeutenden Ereignis seinen Ausdruck gefunden. Mehr erfahren Sie in der nun folgenden neuen Ausgabe der Sendereihe Forum Gesellschaft. Am Mikrophon ist Jitka Mladkova:   mehr...

"Da ward Böhmen, reich an tausend Reizen" - zum 80. Todestag von Rainer Maria Rilke

28-12-2006 16:45 | Christian Rühmkorf

Rainer Maria Rilke Er ist wohl einer der einflussreichsten deutschsprachigen Lyriker der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts. Sein Werk trifft gerade in den letzten Jahren auf eine wachsende Aufmerksamkeit - und das auch außerhalb literarisch interessierter Kreise. Die Rede ist von Rainer Maria Rilke, einem gebürtigen Prager, der vor 80 Jahren gestorben ist. An ihn und seine böhmischen Wurzeln erinnert im folgenden Beitrag Christian Rühmkorf.   mehr...

Konsumrausch oder Heilige Nacht?

14-12-2006 11:35 | Renate Zöller

Glühweinstände, Lichterketten und Kinderchöre locken die Menschen seit Anfang Dezember wieder auf die Weihnachtsmärkte auf der Suche nach dem ultimativen Geschenk. Angesichts des trüben Wetters in Prag sind die Stände zwar eher verwaist, über die gesteigerte Kauflust der Tschechen sollte das allerdings nicht hinwegtäuschen. Die Vorweihnachtszeit als Konsumwahn - dieser Trend fängt in Tschechien erst so richtig an. Ein Beitrag von Renate Zöller.   mehr...

Thema HIV/Aids: Auch in Tschechien zunehmend verdrängt

07-12-2006 15:10 | Jitka Mládková

65 Millionen Menschen sind weltweit mit dem HIV-Virus infiziert, 25 Millionen von ihnen sind bereits gestorben. Zwei Drittel der erkrankten Personen leben in Afrika. Im Vergleich zu den Nachbarländern ist die Lage in Tschechien nicht schlecht. Am 1. Dezember, dem Welt-Aids-Tag hat man sich aber auch hierzulande bei verschiedenen Veranstaltungen einmal mehr bewusst gemacht, dass die bisher unheilbare Krankheit da ist, Tendenz steigend. Aus dem aktuellen Anlass wendet sich Jitka Mladkova diesem Thema in der neuen Ausgabe der Sendereihe Forum Gesellschaft zu.   mehr...

Sportfest und Wilder Osten: klub-net verbindet junge Leute

23-11-2006 16:12 | Thomas Kirschner

Schule, das ist längst nicht mehr der Ort, wo Kinder in geraden Bankreihen sitzen und das wiederholen, was der Lehrer sagt. Lernen funktioniert am Besten, wenn man selbst aktiv wird, und zu verantwortlichen Bürgern kann man Jugendliche nur machen, indem man ihnen selbst Verantwortung gibt. Das ist die Idee, auf der das tschechisch-deutsch-polnische Schülerklubprogramm klub-net aufbaut. Am vergangenen Wochenende haben sich die Teilnehmer zum internationalen Jahresseminar in Nordböhmen getroffen.  mehr...

"Nur ein Geschwür beseitigt" - Christdemokratischer Bürgermeister in Vsetin greift zu umstrittener "Lösung" des Roma-Problems

16-11-2006 16:41 | Silja Schultheis

Eine der betroffenen Roma-Familien aus Vsetin(Foto: CTK) Die Lebenssituation tschechischer Roma verschlechtert sich paradoxerweise seit 1989 beständig: Arbeitslosigkeit, soziale Ausgrenzung, Ghettobildung - Phänomene, die schnell ins Auge springen, wenn man sich näher mit der Lage der Roma in Tschechien beschäftigt. Für großes Aufsehen sorgte in den letzten Wochen in Tschechien der neu gewählte christdemokratische Senator Jiri Cunek mit seiner "Lösung" des Problems.  mehr...

Nicht verpassen

Archiv

April 2009

MoDiMiDoFrSaSo
12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
27282930

März 2009

MoDiMiDoFrSaSo
1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
3031

Februar 2009

MoDiMiDoFrSaSo
1
2345678
9101112131415
16171819202122
232425262728

Komplettes Archiv

Aktuelle Sendung in Deutsch