Wirtschaft Weltweit gefragte Plattenspieler: SEV Litovel feiert Rekordproduktion

08-02-2016 16:47 | Annette Kraus

Vinyl boomt – und Tschechien profitiert davon. Die mährische Firma SEV Litovel hat 2015 einen neuen Unternehmensrekord aufgestellt und 111.000 Plattenspieler herstellt. Verkauft werden sie in alle Welt.

Foto: ČTKFoto: ČTK Um 15.000 Geräte hat die Produktion im vergangenen Jahr zugenommen. Der Erfolg der Firma im Osten Tschechiens gründet sich fast ausschließlich auf den Export. „Zwar ist die Nachfrage auch in Tschechien beträchtlich gestiegen, doch im Inland haben wir im vergangenen Jahr nur etwa 1000 Geräte abgesetzt“, sagte Firmenchef Jiří Mencl der Presseagentur ČTK. Stattdessen liefert SEV Litovel aus dem gleichnamigen Ort gemeinsam mit dem österreichischen Partner Audio Systems in mehr als 60 Länder. Die Plattenspieler des Vertriebspartners gehen unter anderem unter der Marke „Pro-Ject“ in den Verkauf. Laut Firmenangaben ist SEV Litovel der größte Hersteller von Hi-Fi-Plattenspielern weltweit, die Produktpalette umfasst mehr als 50 Gerätetypen. Mit Stolz verweist die Firma auf die hohe Qualität. Das neueste Modell „RPM3 carbon“ wurde 2015 von 50 Fachjournalisten zu „Europas Plattenspieler des Jahres“ gewählt.

Foto: Adamantios, CC BY-SA 3.0Foto: Adamantios, CC BY-SA 3.0 Die Firma SEV Litovel entstand 1999, doch die Tradition reicht weiter zurück. Seit 1949 wurden in dem Ort mit knapp 10.000 Einwohnern Plattenspieler produziert – zunächst in den Křižík-Werken, später im Elektro-Staatsbetrieb Tesla. Zeitweise wurden pro Jahr 250.000 Plattenspieler abgesetzt. Als nach der politischen Wende nach 1989 die Märkte im Osten wegbrachen, wurde privatisiert. Zwischenzeitlich produzierte man in Litovel mehr Staubsauger und andere Geräte statt Plattenspieler, es drohte die Pleite. 1999 beschloss der damalige Produktionschef Mencl die Firma zu kaufen. Er führte sie gemeinsam mit dem Partner aus Österreich zurück zum Erfolg – und zum Schallplattenspieler. Seit mehreren Jahren profitiert die Firma nun bereits vom neu erwachten Interesse am Vinyl. „Der Boom der Schallplatte wird immer größer, so dass auch Plattengiganten wie zum Beispiel Sony wieder in die Produktion eingestiegen sind“, sagt Firmenchef Mencl. In diesem Jahr rechnet er deshalb mit einer Gesamtproduktion von über 120.000 Plattenspielern. Derzeit sind an den Standorten in Litovel und im benachbarten Červenec 370 Menschen beschäftigt.

Foto: Štěpánka BudkováFoto: Štěpánka Budková Schätzungen zufolge wurden weltweit im Jahr 2015 etwa acht Millionen Plattenspieler verkauft, davon 300.000 in Hi-Fi-Qualität. Tschechien liefert für den Vinylboom nicht nur Abspielgeräte, sondern auch die Tonträger. Die Firma GZ Media in Loděnice bei Prag presst jährlich bis zu 20 Millionen Platten und ist damit Weltmarktführer.

Artikel bookmarken

Nicht verpassen

Meistgelesen

Rubrikenarchiv

mehr...

Aktuelle Sendung in Deutsch