Vinium will Weinproduktion steigern – unter anderem mit Traubenimport

Die Firma Vinium mit Sitz im südmährischen Velké Pavlovice / Groß Pawlowitz ist einer der größten Weinproduzenten in Tschechien. In diesem Jahr möchte der Winzerbetrieb seine Produktion erhöhen. Insgesamt sollen rund 3,5 Millionen Kilogramm Trauben verarbeitet werden. Das sind etwa 30 Prozent mehr als im vergangenen Jahr. Dies teilten die Vertreter der Firma am Dienstag mit.

Foto: Martina SchneibergováFoto: Martina Schneibergová 2016 wurden bei Vinium 2,256 Millionen Kilogramm Weintrauben verarbeitet. Den Erträgen nach sei es jedoch ein schwacher Jahrgang gewesen, erläuterte die Handelsdirektorin der Firma, Ladislava Antálková. Der Hauptgrund seien die Schäden gewesen, die die Frühjahrsfröste in den Weinbergen der Firma und der zuliefernden Winzer verursacht haben.

In diesem Jahr plant Vinium den Zukauf von Trauben, um die Produktion zu steigern. Insgesamt rechnet die Firma mit Wein aus 2,5 Millionen Kilogramm mährischer Trauben und einer Million Kilogramm importierter Ware. 70 Prozent der Produktion sollen Qualitätsweine mit Prädikat sein. Diese seien sehr gefragt, sagte Antálková.

Die Firma plant zudem eine neue Kollektion von Rosé-Weinen: Zweigeltrebe Rosé, Blaufränkisch Rosé und Blauer Spätburgunder Rosé. Und für anspruchsvolle Weinliebhaber hält Vinium zudem Weine aus seinem Archiv bereit. „Alle Archivweine sind verkostet worden, sie sind in einer glänzenden Form“, teilte Ladislava Antálková mit.

Foto: Martina SchneibergováFoto: Martina Schneibergová Vinium gehört zu den etablierten Weinproduzenten in Tschechien. Der Vorgänger der Vinium AG, die Winzergenossenschaft Vinopa, wurde 1936 gegründet.