Touristenansturm: Zahlen der ausländischen Besucher steigen weiter

Tschechien ist als Touristenziel immer beliebter, so auch in diesem Jahr. Die Zahl der ausländischen Besucher nimmt seit Januar rasant zu. Genaue Daten will das Statistikamt kommende Woche veröffentlichen.

Foto: Jolana Nováková, Archiv des Tschechischen RundfunksFoto: Jolana Nováková, Archiv des Tschechischen Rundfunks Der Verband der tschechischen Reiseveranstalter ist davon überzeugt, dass im ersten Quartal rund zehn Prozent mehr Touristen als im Vorjahr Tschechien besucht haben. Der Boom habe einige Gründe, erklärte der stellvertretende Verbandsvorsitzende Jan Papež am Donnerstag gegenüber der Nachrichtenagentur ČTK. Einer davon seien bessere Flugverbindungen und der gute Ruf Tschechiens als sicheres Reiseziel, sagte Papež. Dies habe, so der Experte, vor allem Einfluss auf Menschen, die zu einem Kurztrip nach Tschechien kommen.

Auch die Marketingorganisation Prague City Tourism schätzt, dass die Zahl der Besucher in den ersten Monaten des Jahres um zehn Prozent gestiegen ist. Das liege vor allem an der wieder wachsenden Zahl russischer Touristen, für die traditionell der Januar am bedeutendsten sei, teilte die Sprecherin von Prague City Tourism, Barbora Hrubá, am Donnerstag mit. Zudem reisen laut Hrubá Touristen aus asiatischen Ländern häufiger als zuvor auch im Winter. Darum rechne sie mit höheren Besucherzahlen als im Vorjahr, so Hrubá.

Illustrationsfoto: Christian Kitazume, Free ImagesIllustrationsfoto: Christian Kitazume, Free Images Die Hotelkette CPI Hotels verzeichnete im ersten Quartal einen um zehn Prozent höheren Umsatz als im Vorjahr. Es sei zwar noch zu früh über Rekordergebnisse zu sprechen, aber nie habe die Hotelkette ein so stabiles Wachstum verzeichnet, erklärte die Sprecherin von CPI Hotels, Dana Belušová, am Donnerstag. Der stärkste Monat war ihren Worten zufolge bisher der April. Die Hotels seien im April um 15 Prozent mehr besetzt als im Vorjahr gewesen, sagte die Sprecherin.