Wirtschaft Radegast-Bier Ryze Hořká 12ͦ zum tschechischen Lagerbier des Jahres gekürt

22-09-2016 16:36 | Martina Schneibergová

Im Wettbewerb „České pivo“ (Tschechisches Bier) hat in diesem Jahr die Bierbrauerei Radegast den Sieg davongetragen. Sie setzte sich in der Hauptkategorie „Helle Lagerbiere“ mit ihrem Bier Ryze Hořká 12ͦ durch. Die Ergebnisse des Wettbewerbs wurden am Dienstag bekanntgegeben, er wurde in Prag zum 16. Male veranstaltet.

Foto: Pernak, CC BY-SA 3.0Foto: Pernak, CC BY-SA 3.0 Den zweiten Platz unter den hellen Lagerbiersorten belegte das Bier „Královské pivo Litovel Premium“ der mährischen Brauerei Litovel. Auf Rang drei landete das „Staropramen Ležák“ der Prager Bierbrauerei Staropramen. Für den Wettbewerb wurden insgesamt 58 Biersorten in fünf Kategorien gemeldet. Das ist um 20 Prozent weniger als im vergangenen Jahr.

Unter den alkoholfreien Biersorten siegte das „Birell Světlý“ vor „Birell Polotmavý“ und dem alkoholfreien Bier „Bakalář“ aus Rakovník. Zum besten dunklen Bier kürte die Jury genauso wie im Vorjahr das Bier „Litovel Dark“. Einen ersten Platz belegte zudem das dunkle Lagerbier Bernard.

Foto: Barbora KmentováFoto: Barbora Kmentová Der Wettbewerb wird jedes Jahr vom Tschechischen Verband der Bierbrauereien und Mälzereien veranstaltet. Im Zuge der Siegerzeremonie wurden der emeritierte Brauer von Pilsener Urquell, Pavel Průcha, und Jiří Špringl von der Firma „Chmel Polepská blata“ in die Ruhmeshalle des tschechischen Bierbrauwesens aufgenommen. Průcha arbeitete seit 1970 in der Brauerei in Plzeň / Pilsen, später ist er zum Chefbrauer der Marke „Pilsener Urquell“ aufgestiegen. Špringl gilt als Experte für den Anbau des Hopfens „Saazer Mittelfrüher“ (Žatecký poloraný červeňák).

Artikel bookmarken

Nicht verpassen

Meistgelesen

Ähnliche Artikel

mehr...

Rubrikenarchiv

mehr...

Aktuelle Sendung in Deutsch