Tagesecho Zeitlose Botschaft in Gegenwartstschechisch: Neue Bibelübersetzung erscheint vor Osterfest

08-04-2009 15:43 | Martina Schneibergová

Vor 15 Jahren begann ein kleines Übersetzerteam, die zeitlose Botschaft der Bibel ins Gegenwartstschechisch zu übertragen. 50.000 Stunden lang hat das Team gearbeitet. Nun, unmittelbar vor dem Osterfest, wird die „Bibel 21“, wie die neue Bibelausgabe genannt wird, der Öffentlichkeit vorgestellt.

Download: MP3

Foto: ČTKFoto: ČTK In Tschechien standen bislang nur zwei vollständige Bibelübersetzungen zur Verfügung: die aus dem 16. Jahrhundert stammende so genannte „Kralitzer Bibel“ und die viel jüngere so genannte „Tschechische ökumenische Bibelübersetzung“. Die zuletzt genannte Übersetzung entstand in den Jahren 1961 bis 1979 und war ein Beweis der Zusammenarbeit zwischen den Kirchen während des Kommunismus.

30 Jahre sind seit dieser letzten Bibelübersetzung vergangen. Seitdem haben die großen gesellschaftlichen Veränderungen sowie die Entwicklung der Informationstechnologien sich unter anderem auch auf die tschechische Sprache ausgewirkt. Es ist eine ganze Generation aufgewachsen, die dasselbe Recht hat, die Botschaft der Bibel in der lebendigen Sprache zu hören, wie unsere Vorfahren in der Vergangenheit, sagt der Leiter des Übersetzerteams, Alexandr Flek. Ursprünglich wollte Flek nur die alte Kralitzer Bibel ins Gegenwartstschechisch übertragen:

Alexandr Flek (Foto: ČTK)Alexandr Flek (Foto: ČTK) „Als wir mit der Arbeit begonnen haben, sahen wir aber, dass es notwendig ist, eine neue Übersetzung zu machen. Wir wollten vor allem, dass keine wortwörtliche sklavische, sondern eine literarische Übersetzung entsteht, die die literarischen Genres berücksichtigt, die im Text der Bibel enthalten sind: das Hohelied soll wirklich Poesie sein. Im Alten sowie Neuen Testament gibt es zudem Bücher, die recht spannende Geschichten enthalten. Uns ging es darum, die Botschaft der Bibel in der modernen Sprache zu vermitteln. Denn der ursprüngliche Text war damals auch nicht archaisch. Er war nicht voll von unverständlichen alten Wörtern, sondern war in der Sprache der damaligen Hörer geschrieben.“

Das Interesse an der Bibelübersetzung des 21. Jahrhunderts hat die Erwartungen der Übersetzer bei weitem übertroffen.

„Wir haben sehr positive Reaktionen zur Bibelübersetzung vom ganzen Spektrum der Leser erhalten. Es geht sowohl um Geistliche und Prediger, als auch um Akademiker von der evangelischen sowie der katholischen theologischen Fakultät. Die Übersetzung wurde auch in der jüdischen Gemeinde sehr herzlich aufgenommen.“

Die Bibel 21 wird am Gründonnerstag in der Prager Betlehemskapelle feierlich vorgestellt.

Artikel bookmarken

Nicht verpassen

In dieser Ausgabe finden Sie auch

Südböhmens Kreisparlament stimmt Ausbau des Kraftwerks Temelín zu

Lothar Martin

Einen „Hallo-Effekt“ hat eine Entscheidung des Kreisparlaments Südböhmen am Dienstag ausgelöst: Die dortigen Abgeordneten kippten...mehr...

Die Schleierfahndung in Grenznähe – keine Schikane

Maria Hammerich-Maier

Foto: ČTKSeit dem Beitritt Tschechiens zum Schengenraum im Dezember 2007 hat sich die Kriminalität im bayerisch-böhmischen Grenzgebiet eher...mehr...

Ähnliche Artikel

mehr...

Rubrikenarchiv

mehr...

Aktuelle Sendung in Deutsch