"Tschechische Kulturtage" in Dresden - umfangreichste Präsentation tschechischer Kultur in Deutschland

Das heutige Tagesecho möchten wir mit einem Kulturtipp, und zwar besonders für unsere in Sachsen lebende Hörerinnen und Hörer, abschließen. Eine neue Tradition zu begründen, die an alte kulturelle Verbindungen zwischen Sachsen und Böhmen anknüpft, war die Absicht, mit der man 1999 die "Tschechischen Kulturtage" erstmals präsentierte.

Das vielfältige Kulturfestival, das alle Bevölkerungsschichten ansprechen will, findet in Dresden und in der Region Elbe/Labe in diesem Jahr bereits zum 5. Mal statt und dauert noch bis 10. November. In 18 Tagen werden über 100 Veranstaltungen angeboten, es handelt sich damit um die größte Schau ausländischer Kultur in Dresden und die umfangreichste Präsentation zeitgenössischer tschechischer Kultur in Deutschland. Sollten Sie sich für alte Musik interessieren, dann empfehlen wir etwa das Konzert des Collegiums 1704, für Jazz-Liebhaber spielt wiederum u.a. Emil Viklicky und für Rock-Fans die legendäre Underground-Kapelle Plastic People of the Universe. Sollten Sie eher einen ruhigeren Abend verbringen wollen, dann besuchen Sie etwa eine Lesungdes in Frankreich lebenden Schriftstellers Patrik Ourednik. Von den tschechischen Theatern stellen sich z.B. das Schauspielstudio aus Usti nad Labem und das Puppentheater Drak aus Hradec Kralove vor. Außerdem laufen in Dresdens Kinos einige der neuesten tschechischen Filme und in verschiedenen Galerien werden Werke tschechischer Künstler ausgestellt. Das ganze Festival wird durch zahlreiche Diskussionen und Workshops ergänzt.

Ab Sonntag bis zum darauf folgenden Samstag können Sie abstimmen, welcher Song aus der Woche Ihnen am meisten gefallen hat. (mehr...)