Tagesecho Nobelpreisträger als Geburtstagsgeschenk - Physiker Horst Störmer spricht zum 300jährigen Bestehen der CVUT

24-10-2006 15:52 | Bastian Sillner

An der technischen Hochschule CVUT begannen am letzten Donnerstag die Feierlichkeiten anlässlich des 300sten Geburtstages dieser renommierten Prager Universität. Als Stargast wurde der deutsche Nobelpreisträger und Nanophysiker Dr. Horst Ludwig Störmer eingeladen, dessen Vortrag die Jubiläumsfeier eröffnete.

Download: MP3

Horst Ludwig Störmer (Foto: CTK)Horst Ludwig Störmer (Foto: CTK) Wenn die Ceske Vysoke Uceni Technicke, die größte technische Hochschule der tschechischen Republik und gleichzeitig die älteste in ganz Mitteleuropa ihr 300jähriges Bestehen feiert, dann muss dies auch in einem entsprechenden Rahmen geschehen, so dachten wohl die Organisatoren der mehrere Veranstaltungen umfassenden Geburtstagsfeier. Den Auftakt der Feierlichkeiten bildete deshalb der Vortrag "Kleine Wunder: die Welt der Nanowissenschaft" des deutschen Nanophysikers Horst Störmer, der seit 1998 als Professor für angewandte Physik an der Columbia University in New York tätig ist. Zusammen mit seinen Forscherkollegen Robert B. Laughlin und Daniel Chee Tsui entdeckte er "eine neue Art von Quantenflüssigkeit mit fraktionell geladenen Anregungen" und wurde dafür 1998 mit dem Nobelpreis für Physik ausgezeichnet. Störmer versuchte in seinem anschaulichen Vortrag auch einem fachlich weniger versierten Publikum Einblicke in sein kompliziertes Forschungsgebiet zu geben und die wissenschaftliche Nutzbarkeit und enormen Fortschritte der Nanotechnik aufzuzeigen. Mit dem von den Zuschauern entgegengebrachten Interesse für die Thematik zeigte sich Störmer zufrieden:

"Ich glaube, dass wir eine ausgesprochen interessante und lebhafte Diskussion hatten. Vor allen Dingen zielten die Fragen, die gestellt wurden, genau auf die relevanten Probleme ab, nicht nur hinsichtlich der Wissenschaft, sondern auch hinsichtlich der Frage, wie wir in der Nanowissenschaft unsere Studenten in Zukunft ausbilden sollen."

CVUTCVUT Am Nachmittag hielt Störmer schließlich einen vertieften wissenschaftlichen Vortrag, der sich speziell an die Akademiker der CVUT richtete. Das Fachverständnis der anwesenden tschechischen Studenten und Dozenten fiel dem Nanophysiker besonders positiv auf:

"Was die Qualität und den Tiefgang der Fragen betrifft, die bei meinem Vortrag gestellt wurden, bin ich ausgesprochen beeindruckt. Vor allen Dingen muss man ja auch sehen, dass wir hier in einer Ingenieursschule sind und die Leute dennoch in den wichtigen Fragen der Nanotechnologie sehr bewandert sind."

Der Besuch Horst Störmers am vergangenen Donnerstag und Freitag bildete nur den Auftakt für die Festlichkeiten, die am 18. Januar 2007 ihren Höhepunkt erreichen sollen. Jenes Datum markiert den Beginn der technischen Berufsausbildungen in Prag vor 300 Jahren. An genau diesem Tag ordnete Kaiser Josef I. die Förderung der Ausbildung von Ingenieuren von Festungsanlagen in Böhmen, Mähren und Schlesien an.

Artikel bookmarken

Nicht verpassen

In dieser Ausgabe finden Sie auch

Kommunalwahlen: Auch der Wahlsieger hat es manchmal nicht einfach

Martina Schneibergová

Aus den Kommunalwahlen, die am vergangenen Freitag und Samstag in Tschechien stattfanden, ist die Demokratische Bürgerpartei (ODS)...mehr...

Kommunalwahlen in Most: Bestechung oder zukunftsweisender Umgang mit den Wählern?

Jitka Mládková

Politische Wahlen als Spiel mit einer Tombola zum Abschluss - auch so etwas ist möglich. Zumindest im nordböhmischen Most / Brüx....mehr...

Prag: Kaufhaus wird Kulturdenkmal

Thomas Kirschner

Dass Prag reich an Architekturdenkmälern ist, davon kann sich jeder Besucher rasch überzeugen. Nun ist auch die offizielle Liste des Architekturerbes...mehr...

Ähnliche Artikel

mehr...

Rubrikenarchiv

mehr...

Aktuelle Sendung in Deutsch