Jan Hus – Kirchenreformator und Märtyrer

Jan HusJan Hus

Der 6. Juli ist in Tschechien ein Feiertag. Erinnert wird an den Prediger, Kirchenreformator und Rektor der Karlsuniversität Jan Hus. In seiner Lehre kritisierte er den weltlichen Besitz der Kirche, die Habsucht des Klerus und dessen Lasterleben. Er kämpfte für eine Reform der verweltlichten Kirche. Nachdem er während des Konzils von Konstanz seine Lehre nicht widerrufen wollte, wurde er am 6. Juli 1415 in Konstanz auf den Scheiterhaufen geführt und verbrannt. Für die Tschechen gilt Hus als eine der größten historischen Persönlichkeiten.
Historiker Soukup: „Jan Hus und seine Richter wollten im Prinzip das Gleiche“
Zu Ehren des Kirchenreformators: Jan-Hus-Gedenkstätte in Husinec
Zu Ehren des Kirchenreformators: Jan-Hus-Gedenkstätte in Husinec (Teil II)
Des „Ketzers“ letzte Wohnstätte – Hus-Haus in Konstanz
„Wir sind ja alle Hussiten“ – Martin Luther und die böhmische Reformation